Langquaid (Lkrs. Kelheim): Ein Verkehrsteilnehmer verunfallte im erheblich alkoholisierten Zustand alleinbeteiligt

Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 02.10.2022, gegen 21:30 Uhr, befuhr ein 46-jähriger Mann mit seinem VW Passat die St2144 von Bachl in Fahrtrichtung Langquaid. Zwischen Naffenhofen und Langquaid (St 2244, Ab. 260, km 3,0) wollte der Mann in einer Einfahrt eines Waldwegs wenden. Der Mann verfehlte jedoch die Einfahrt des Waldwegs und verunfallte alleinbeteiligt. Am Pkw des Mannes entstand ein Sachschaden am Heck. Der Mann selbst blieb unverletzt.
Bei einem durchgeführten Alkoholtest konnte festgestellt werden, dass der 46-Jährige erheblich alkoholisiert war. Aus diesem Grund wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein des Mannes sichergestellt.
 
 
 
Eric Scheuermann
Polizeioberkommissar
Polizeiinspektion Kelheim
stellv. Dienstgruppenleiter

Verkehrsunfall

Appersdorf: Überholen trotz Überholverbot führt zum Verkehrsunfall
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 02.10.2022 um 06:40 Uhr befuhr ein 60-Jähriger aus Mainburg mit seinem Pkw die Hauptstraße in Fahrtrichtung Siegenburg. Kurz vor der Ortseinfahrt Appersdorf überholte er trotz Fahrstreifenbegrenzung und demnach bestehenden Überholverbot zwei vor ihm fahrende Pkw. Als der 60-Jährige aufgrund Gegenverkehr wieder einscheren wollte verlor er die Kontrolle über seinen Pkw und kollidierte mit einem angrenzenden Zaun. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 €. Der Sachschaden beträgt insgesamt ca. 6.500 €.
 

Verkehrsunfall

Siegenburg: Verkehrsunfall aufgrund Vorfahrtsverstoß
Am 02.10.2022 um 15:50 Uhr befuhr ein 74-Jähriger aus Bad Gögging mit seinem Pkw den Brunnenweg in Siegenburg. An dem Kreuzungsbereich zur Staudacher Straße übersah er eine von rechts kommende Vorfahrtsbereichtige 70-Jährige aus Bad Gögging mit ihrem Pkw. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Pkw. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 €.
 
 
 
Katharina Fieber
Polizeihauptmeisterin
Polizeiinspektion Mainburg
Wach- und Streifenbeamtin

Riedenburg, Ortsteil Oberhofen (Lkrs. Kelheim): Ein leerstehendes Haus brannte aus

Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 02.10.2022, gegen 05:15 Uhr, wurde durch einen Nachbarn ein Brand eines Hauses in Oberhofen, einem Ortsteil von Riedenburg, gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das leerstehende Haus bereits im Vollbrand. Durch die eingesetzten Feuerwehren konnte der Brand gelöscht werden. Der Dachstuhl des Hauses brannte komplett ab.
Bei dem Haus handelte es sich um ein sehr altes Haus, das seit längerer Zeit nicht mehr bewohnt war.
Eine Brandursache konnte bisher noch nicht in Erfahrung gebracht werden. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an.
Der Sachschaden beträgt zirka 30.000 Euro
 
 
 
Eric Scheuermann
Polizeioberkommissar
Polizeiinspektion Kelheim
stellv. Dienstgruppenleiter

Diebstahl an PKW, Sachbeschädigung

Mainburg: Diebstahl von Fahrzeugteilen, Sachbeschädigung am Zaun
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Im Zeitraum von 29.09.2022, 18:30 Uhr bis 30.09.2022, 11:00 Uhr, wurde in Mainburg, in der Paul-Nappenbach-Straße, auf dem dortigen Händlerparkplatz, von einem dort zum Verkauf stehenden 3er BMW die rechte Lüftungsniere entwendet. Zudem wurde vermutlich beim Übersteigen des dortigen Zaunes, eine Zaunlatte abgebrochen.
Die Polizei Mainburg bittet um Hinweise zum unbekannten Täter, unter Tel: 08751/8633-0
 

Betrug

Mainburg: Betrug über WhatsApp
Eine unbekannte Person sandte der 61jährigen Frau aus dem südlichen Landkreis, in WhatsApp eine Nachricht, in welcher er sich als Sohn der Geschädigten ausgab. Zunächst gab er an, sein Handy verloren zu haben, weshalb die Geschädigte, die neue Nummer speicherte. Dies bewirkt, dass die kontaktierte Person nun bei jedem Kontakt den Namen ihres Sohnes in der Nachricht sah.
Weiter gibt der vermeintliche Sohn an, sich einen Laptob und ein neues Handy gekauft zu haben, welches er nun nicht bezahlen kann.. Die Geschädigte solle das Geld bitte vorstrecken. Um dem Sohn zu helfen, überweist die Geschädigten einen hohen Betrag. Als der unbekannte Täter abermals Geld fordert, vermutet die Geschädigte einen Betrug.
 
 
 
Gabriele Dürnhofer
Polizeihauptkommissarin
Polizeiinspektion Mainburg

Verkehrsunfall

Abensberg, Staatsstraße 2144 (Lkr. Kelheim): Fahrzeugführerin kam mit ihrem Pkw alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab.
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 01.10.2022 um 17:55 Uhr war eine 19-jährige Dame aus dem Landkreis Kelheim mit ihrem Pkw, Seat, auf der Staatsstraße 2144 von Neustadt a. d. Donau her kommend in Fahrtrichtung Abensberg unterwegs. Im Kurvenbereich auf Höhe des Vogelparks kam sie auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und rutschte mit ihrem Pkw in den Graben. Weder die Fahrzeugführerin noch die weiteren Insassen wurden hierbei verletzt. Am Pkw wurde die rechte Seite leicht beschädigt. Es entstand ein Schaden von zirka 1.500 Euro.
 

Sachbeschädigung durch Brandlegung

Saal a. d. Donau, Ulmenring (Lkr. Kelheim): Ein unbekannter Täter hat an einem Holzpfosten gezündelt.
In der Zeit vom 30.09.2022, 18:00 Uhr bis zum 01.10.2022, 12:00 Uhr hat ein bislang unbekannter Täter den Pfosten eines Holzzaunes durch Zündeln beschädigt. Der Pfosten wurde dadurch angekokelt und leicht beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 30 Euro geschätzt.
Personen, welche sachdienliche Hinweise zu einem der o. g. Fälle geben können, setzen sich bitte telefonisch unter 09441/50420 mit der Polizeiinspektion Kelheim in Verbindung.
 
 
 
Michael Schomburg
Polizeihauptkommissar
Polizeiinspektion Kelheim
Dienstgruppenleiter

Kontrollen in der „Tuner-Szene“ im Stadtgebiet Kelheim

Eine uniformierte Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Kelheim führte am Abend des 30.09.2022 im Stadtgebiet Kelheim mehrere Kontrollen im Zusammenhang mit Beschwerden über stark motorisierte Fahrzeuge und deren Fahrverhalten durch.
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Hierbei konnten gegen 19.10 Uhr in der Altmühlstraße zwei 17jährige Männer mit ihren Leichtkrafträdern beobachtet werden, die mit nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs waren. Darüber hinaus wurde bei der anschließenden Kontrolle festgestellt, dass bei beiden Leichtkrafträdern derartige technische Veränderungen durchgeführt wurden, dass sich die Lautstärke der Fahrzeuge erheblich veränderte. Die beiden Fahrer erhalten nun eine Anzeige nach der Straßenverkehrszulassungsordnung und müssen mit einer empfindlichen Geldbuße rechnen.

Sachbeschädigung durch Brandlegung

Neustadt a.d. Donau (Lkrs Kelheim): Gebäude durch Zündeln beschädigt
Im Zeitraum von 23.09.2022 bis 29.09.2022 wurden die Haustüre und ein Fensterrahmen von einem Gebäude im Gewerbeparkdurch unbekannte Täter durch zündeln beschädigt. Der durch die Brandflecken verursachte Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Großangelegte Absuche eines vermissten Schwammerl-Suchers kann vorzeitig erfolgreich beendet werden

Großmuß (Lkrs Kelheim): Gestürzter Schwammerl-Sucher muss über Nacht im Wald ausharren
Am Samstag den 01.10.2022 gegen 07:40 Uhr meldete eine Frau ihren 78jährigen Onkel, welcher in Rottenburg a.d. Laaber wohnhaft ist, als vermisst.Die Nichte wurde von Nachbarn ihres Onkels verständigt, da dieser nicht zu Hause ist und auch sein Fahrzeug nicht am Wohnort stehe, was um diese Uhrzeit sehr ungewöhnlich sei.
Der Nichte war bekannt, dass ihr Onkel am gestrigen Freitag noch zum Schwammersuchen in das sogenannte „Hopfenbachholz“ westlich von Großmuß gelegen - aufbrechen wollte.Angehörige begaben sich sofort zu dem Waldstück, in welchem sie letztendlich das Fahrzeug des Seniors auffinden konnten. Augenscheinlich wurde das Auto auch seit mehreren Stunden nicht mehr bewegt. Die Angehörigen verständigten daraufhin den Notruf.
Nach Eingang der Mitteilung begaben sich sofort mehrere Streifen der Polizeiinspektionen Kelheim, Mainburg und Rottenburg a.d. Laaber zum Auffindeort des Fahrzeuges zum Hopfenbachholz. Aufgrund der Gesamtumstände bestand die akute Gefahr, dass sich der Senior  in einer hilflosen Lage befindet, da dieser darüber hinaus auf lebensnotwendige Medikamente angewiesen ist.
Es wurde unverzüglich eine großflächige Absuche des weitläufigen Hopfenbachholzes vorbereitet. Hierzu wurden der Polizeihubschrauber, die Personensuchhundestaffel, die Bergwacht, und eine Vielzahl von Einsatzkräften der umliegenden freiwilligen Feuerwehren alarmiert (Großmuß, Einmuß, Schambach, Herrnwahlthann, Saal/Do., Kelheim).
Während der Polizeihubschrauber das Gelände bereits überflog, kam gegen 09:10 Uhr die erlösende Nachricht, dass ein anderer Pilzsucher den Senior im Unterholz - knapp 800m vom Standort seines Fahrzeuges entfernt - aufgefunden hätte. Die bereits vor Ort vorsorglich eingesetzten Rettungssanitäter konnten dem stark unterkühlten Mann sofort erste Hilfe leisten. Glücklicherweise war der Vermisste ansprechbar und den Umständen entsprechend stabil. Er gab gegenüber den Rettungskräften an, dass er gestern Nachmittag während der Schwammerl-Suche gestürzt sei und nicht mehr aufstehen konnte. In dieser misslichen und hilflosen Lage musste der Mann die kalte Nacht über im Wald ausharren.
Der Senior wurde mit tatkräftiger Unterstützung der eingesetzten Feuerwehrkräfte und der Bergwacht aus dem Unterholz geborgen. Im Anschluss konnte er zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden.
 
 
 
Karin Spielmann
Polizeihauptkommissarin
Polizeiinspektion Kelheim
Dienstgruppenleiterin

Sachbeschädigung

Mainburg: Toilette beschmiert
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 30.09.2022 gegen 16:45 Uhr haben zwei weibliche jugendliche die Toilettenwände des Jugendzentrums in Mainburg in der Walther-Schwarz-Straße beschmiert. Die beiden jungen Frauen waren ca. 12 – 13 Jahre alt. Beide waren schlank und mit Jogginghosen bekleidet. Nachdem sie von anwesenden Personen des Jugenzentrums dabei erwischt wurden, liefen beide Richtung Grießplatz weg und konnten nicht mehr aufgefunden werden. Der Sachschaden wird auf ca. 500 € geschätzt.. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen.
 

Betrug

Mainburg: Betrügerische Kontoabbuchung
Gleich zwei unerlaubte Kontoabbuchungen stellte ein 26-jähriger Mainburger am 30.09.2022 auf seinem Konto fest. Kurz hintereinander wurden insgesamt 12.400 Euro abgebucht. Wie die Täter an die Kontodaten gelangten, ist noch nicht bekannt.
 

Körperverletzungen

Wildenberg: Körperverletzung in Asylbewerberunterkunft
Am Freitagabend, den 30.09.2022 kam es in einer Asylbewerberunterkunft in Wildenberg zu einer Streiterei zwischen zwei Frauen im Alter von 43 und 49 Jahren, die in gegenseitigen Körperverletzungen endete. Beide Frauen verletzten sich dabei aber nur leicht.

Mainburg: Körperverletzung im McDonalds

In der Nacht vom 30.09. auf 01.10 gegen Mitternacht kam es im McDonalds im Bereich des überdachten Außenbereichs zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen 4 Personen im Alter von 19 – 24 Jahren. Bei der Auseinandersetzung wurden 2 Personen leicht verletzt. Eine der vier Personen ist unbekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen.
 
 
 
Robert Forster
Polizeikommissar
Polizeiinspektion Mainburg
stellvertretender Dienstgruppenleiter

Sachbeschädigung

Mainburg: Pkw verkratzt.
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Im Tatzeitraum vom 28.09.2022, 20:00 Uhr, bis 29.09.2022, 11:00 Uhr, hat ein bislang unbekannter Täter den in der Ingolstädter Straße geparkten Pkw einer 32- Jährigen aus Mainburg verkratzt. Der Täter beschädigte mit einem spitzen Gegenstand die komplette rechte Fahrzeugseite. Der Sachschaden wird auf ca. 2.000 € geschätzt. Vom Täter fehlt jede Spur. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen.
 

Verkehrsunfall

Mainburg: Vorfahrt missachtet.
Am 29.09.2022, gegen 15:00 Uhr, befuhr ein 53- Jähriger aus Landshut mit seinem Pkw die Schlichtstraße in Richtung Ingolstädter Straße. An der Einmündung angekommen fuhr er in die Ingolstädter Straße ein und übersah den von rechts kommenden Pkw eines 18- Jährigen aus Mainburg. Im Anschluss kam es zum Zusammenstoß. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 20.000 € geschätzt. Der Unfallverusacher muss mit einem Bußgeld rechnen.
 
 
 
Andreas Lehner
Polizeioberkommissar
Polizeiinspektion Mainburg
Sachbearbeiter Qualitätssicherung

Neustadt a. d. Donau/Bad Gögging (Lkrs. Kelheim): 86-jähriger kommt in den Gegenverkehr, zwei Personen verletzt

Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am gestrigen Mittwoch, gegen 15:20 Uhr, kam es in der Heiligenstädter Straße in Bad Gögging bei Neustadt a. d. Donau zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Hierbei ist ein 86-Jähriger aus Berlin mit seinem Pkw aus Richtung Heiligenstadt in Richtung Ortsmitte Bad Gögging gefahren, geriet auf die Fahrspur für den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden 82-jährigen Pkw-Fahrer aus Neustadt an der Donau. Beide Unfallbeteiligte wurden leichtverletzt im Krankenhaus behandelt. Anhaltspunkte, welche auf eine Alkoholisierung hindeuteten, ergaben sich keine. An den Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden.
 
 
 
L. Morgenroth
Polizeikommissarin
Polizeiinspektion Kelheim
Pressesprecherin

Luft aus Reifen gelassen

Kelheim: Unbekannter lässt Luft auf Pkw-Reifen
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 27.09.2022, zwischen 14:30 Uhr und 15:30 Uhr, hat eine bislang unbekannte Person die Luft aus einem Vorderreifen eines schwarzen BMW ausgelassen, welcher zur Tatzeit in der Lederergasse in Kelheim abgestellt war.
Personen, welche sachdienliche Angaben zum Sachverhalt machen können, setzen sich bitte mit der Polizeiinspektion Kelheim unter der Telefonnummer 09441/5042-0 in Verbindung.

Fahrrad entwendet

Abensberg (Lkrs. Kelheim): Mountainbike entwendet
Im Tatzeitraum von 21.09.2022, 12:00 Uhr, bis 23.09.2022, 19:00 Uhr, hat ein unbekannter ein Fahrrad entwendet, welches abgesperrt in der Straße „An den Sandwellen“ in Abensberg stand.
Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Mountainbike der Marke „Ideal“. Der Zeitwert liegt im unteren dreistelligen Bereich.
Personen, welche sachdienliche Angaben zum Sachverhalt machen können, setzen sich bitte mit der Polizeiinspektion Kelheim unter der Telefonnummer 09441/5042-0 in Verbindung.

Unbekannter entwendet Holz

Bad Abbach (Lkrs. Kelheim): Unbekannter sagt Holzstämme ab und entwendet diese
Im Tatzeitraum von 19.09.2022, 00:00 Uhr, bis 24.09.2022, 11:00 Uhr, hat ein bislang unbekannter Täter mit einer Motorsäge Fichtenholzstämme abgesägt, welche bereits „Am Mühlberg“ in Bad Abbach an der Straße abgelagert waren. Der Unbekannte entwendete dann das eigens abgesägte Holz.
Der Sachschaden bewegt sich im unteren dreistelligen Bereich.
Personen, welche sachdienliche Angaben zum Sachverhalt machen können, setzen sich bitte mit der Polizeiinspektion Kelheim unter der Telefonnummer 09441/5042-0 in Verbindung.
 
 
 
L. Morgenroth
Polizeikommissarin
Polizeiinspektion Kelheim
Pressesprecherin

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Mainburg: Anderen Pkw übersehen
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 27.09.2022, gegen 12:00 Uhr, wollte ein 18- Jähriger aus Schweitenkirchen mit seinem Kleintransporter aus dem Grundstück der BayWa in die Straße zur Festwiese einbiegen und übersah dabei den von links kommenden Pkw eines 61- Jährigen aus Rudelzhausen. Keiner der Beteiligten konnte einen Zusammenstoß vermeiden. Nur der Fahrer des Pkws wurde durch den Anstoß leicht verletzt, musste aber nicht unmittelbar in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Sachschaden wird insgesamt auf ca. 5.000 € geschätzt. Gegen den Unfallverusacher wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Verkehrsunfall

Elsendorf: Von der Fahrbahn abgekommen
Am 27.09.2022, gegen 15:00 Uhr, befuhr ein 20- Jähriger aus Pfeffenhausen mit seinem Pkw die Bundesstraße 301 in Fahrtrichtung Abensberg. Zwischen Meilenhofen und Appersdorf kam er, ca. auf Höhe Emersdorf, nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Eine genaue Unfallursache ist noch nicht bekannt. Der Fahrer blieb unverletzt. Sein Pkw wurde abgeschleppt. Der Fahrer wurde vor Ort verwarnt.

Tierschutzgesetz

Mainburg. Katze angeschossen
Ein bislang unbekannter Täter hat in der Nähe des Elsterwegs in Mainburg eine Katze angeschossen. Die 49- jährige Besitzerin aus Mainburg brachte die verletzte Katze in eine Tierklinik. Dort wurde die Verletzung als Schussverletzung identifiziert. Welche Art von Schusswaffe verwendet wurde, müssen die Ermittlungen zeigen. Der Tatzeitraum kann zwischen dem 24.09.2022, 20:00 Uhr und 25.09.2022, 12:00 Uhr eingegrenzt werden. Die Katze befindet sich aktuell in ärztlicher Behandlung. Es wird wegen eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz ermittelt.
 
 
 
Andreas Lehner
Polizeioberkommissar
Polizeiinspektion Mainburg
Sachbearbeiter Qualitätssicherung
Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung