Verkehrsunfall

Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 14.05.2024, gegen 18:20 Uhr, befuhr ein 45- Jähriger aus Serbien mit seinem Sattelzug die A93 in Fahrtrichtung München. Zwischen den Anschlussstellen Elsendorf und Aiglsbach wollte er den vorausfahrenden Sattelzug eines 33- Jährigen aus Niedermurach überholen und wechselte hierfür auf die linke Spur. Dabei übersah er den nachfolgenden Pkw eines 65- Jährigen aus Regensburg und drückte ihn in die Mittelschutzplanke. Daraufhin verlor der 65- Jährige die Kontrolle über seinen Fahrzeug und touchierte zusätzlich den vorausfahrenden Sattelzug an der linken Seite. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden wird auf ungefähr 80.000 € geschätzt. Der Verursacher muss mit einem Bußgeld rechnen.
 
 
 
Andreas Lehner
Polizeioberkommissar
Polizeiinspektion Mainburg
Pressebeauftragter

Verkehrsunfallflucht

Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 14.05.2024, gegen 13:30 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Sattelzug einen in der Hauptstraße geparkten Lkw. Der 51- jährige Fahrer aus Straubing lieferte gerade Waren aus, als er verdächtige Geräusche hörte. Im Anschluss stellte er einen Schaden an der linken Fahrzeugseite fest. Der genannte Sattelzug entfernte sich gerade von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Ein Kennzeichen wurde nicht bekannt. Der Sachschaden wird auf ungefähr 5.000 € geschätzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen.
 
 
 
Andreas Lehner
Polizeioberkommissar
Polizeiinspektion Mainburg
Pressebeauftragte

Verkehrsunfälle

Riedenburg (Lkrs. Kelheim): Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Im Zeitraum vom 11.05.2024, 12:00 Uhr bis 13.05.2024, 07:15 Uhr wurde ein Opel, welcher auf einem Parkplatz in der Austraße abgestellt war angefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich im Anschluss von der Unfallörtlichkeit, ohne seinen gesetzlichen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen und ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Am Opel entstand ein Schaden im unteren vierstelligen Euro-Bereich Ermittlungen wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurden eingeleitet.

Straßenverkehrsgesetz

Siegenburg: Alkoholisiert unterwegs
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 13.05.2024, gegen 22 Uhr, wurde ein 50- Jähriger aus dem Landkreis Kelheim mit seinem Pkw auf dem Marienplatz zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Während der Kontrolle stellten die Beamten alkoholbedingte Auffälligkeiten fest. Diesen Verdacht bestätigte ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest. Der Wert lag im Bereich einer Ordnungswidrigkeit. Die Weiterfahrt wurde daher unterbunden. Der Fahrer muss nun mit einem Bußgeld und Fahrverbot rechnen.
 

Verkehrsunfallflucht

Neustadt a. d. Donau: Zusammenstoß im Gegenverkehr
Am 13.05.2024, gegen 11:15 Uhr, befuhr ein 54- Jähriger mit seinem Sattelzug die Bundesstraße 16 von Ingolstadt kommend in Richtung Abensberg. Auf Höhe von Altdürnbuch kam ihm ein anderes Fahrzeug entgegen und es kam zu einem Streifzusammenstoß. Das entgegenkommende Fahrzeug entfernte sich nach dem Zusammenstoß von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Es soll sich möglicherweise um einen Kleintransporter mit Planenaufbau gehandelt haben. Mehr ist nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen. Es wird wegen Unfallflucht ermittelt.
 
 
 
Andreas Lehner
Polizeioberkommissar
Polizeiinspektion Mainburg
Pressebeauftragter

Verkehrsunfälle

Riedenburg (Lkrs. Kelheim): Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Sonntag, 12.05.2024, gegen 14:30 Uhr stieß ein unbekannter Verkehrsteilnehmer in der Austraße in Riedenburg beim Ausparken gegen ein nebenstehendes Fahrzeug eines 53-jährigen Landkreisbewohners und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Regulierung des entstandenen Sachschadens in mittlerer dreistelliger Höhe zu bemühen. Eine unbeteiligte Zeugin konnte den Unfallhergang beobachten, notierte sich das Kennzeichen des Unfallverursachers und meldete ihre Beobachtung schließlich der Polizeiinspektion Kelheim. Es wurde ein Strafverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet, entsprechende Ermittlungen laufen.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Mainburg: Probefahrt ohne Fahrerlaubnis
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 12.05.2024, gegen 09:50 Uhr, wurde ein 17- Jähriger aus Mainburg mit einem Pkw auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes im Gewerbegebiet Straßäcker zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass er keine Fahrerlaubnis besitzt und lediglich Fahrübungen durchführte. Die Weiterfahrt wurde daher unterbunden. Es wird wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.
 

Verkehrsunfall

Biburg: Reh erfasst und gestürzt
Am 12.05.2024, gegen 21:00 Uhr, befuhr ein 16- Jähriger mit seinem Leichtkraftrad die Kreisstraße 22 zwischen Altdürnbuch und Mühlhausen in Fahrtrichtung Mühlhausen. Ca. auf halber Strecke lief vor ihm ein Reh über die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß. Aufgrund der Kollision kam der Fahrer zu Sturz und wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Sein Leichtkraftrad wurde abgeschleppt. Der zuständige Jagdpächter wurde bezüglich des verletzten Rehs informiert.
 
 
 
Andreas Lehner
Polizeioberkommissar
Polizeiinspektion Mainburg
Pressebeauftragter

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Mainburg: 17-jährigen bei „Fahrübungen“ kontrolliert
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 12.05.2024, gegen 09:50 Uhr, wurde der Fahrer eines Pkw, Audi, im Bereich Straßäcker einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Anhaltung stellte sich heraus, dass der 17-jährige, afghanische Staatsangehörige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und gerade Fahrübungen absolvierte. Sein volljähriger und im Besitz eines entsprechenden Führerscheins befindlicher Bruder kam während der Kontrolle fußläufig hinzu und erklärte, dass er dem Fahrzeugführer lernen wollte wie das Fahren funktioniert und ihm deshalb seinen Pkw, nur kurzfristig, überlassen hätte. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis bzw. Ermächtigens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis gegen die beiden Brüder eingeleitet.

Ihrlerstein (Lkrs. Kelheim). Es wurde ein Wahlplakat beschädigt

Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Im Tatzeitraum 05.05.2024 bis 11.05.2024, 16:00 Uhr, wurde ein Wahlplakat in der Hauptstraße 34 in Ihrlerstein durch einen unbekannten Täter beschädigt. Das Wahlplakat war an einem Laternenmasten befestigt und wurde durch den Unbekannten heruntergerissen und hierdurch beschädigt.
Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Kelheim unter der Telefonnummer 09441/5042-0 zu melden. Wer war im Tatzeitraum an der genannten Örtlichkeit unterwegs und hat möglicherweise Beobachtungen gemacht, die mit der Tat im Zusammenhang stehen könnten?
 
 
 
Eric Scheuermann
Polizeihauptkommissar
Polizeiinspektion Kelheim
stellv. Dienstgruppenleiter

Wohnungseinbruch

Neustadt a.d. Donau (Lkrs. Kelheim):
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 10.05.2024 zwischen 06:20 Uhr und 14:00 Uhr wurde in der Bahnhofstraße in Neustadt a.d. Donau in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses eingebrochen. Die Geschädigten verließen gegen 06:20 Uhr die Wohnung, als sie zurückkamen, stand die Wohnungstür offen. Aus der Wohnung wurde Bargeld entwendet. Hinweise auf den Täter gibt es bislang nicht.
Wer konnte den Täter beobachten? Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Kelheim 09441/50420 zu melden.

Am Freitag, den 10.05.2024, kam es auf der A93 in Fahrtrichtung Holledau bei Rohr i. NB. gegen 15:49 Uhr zu einem Verkehrsunfall

Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Hierbei befuhr ein 33-Jähriger die A93 in Fahrtrichtung Holledau auf dem linken Fahrstreifen und überholte einen ebenso 33-Jährigen Lkw-Fahrer. Der Lkw-Fahrer scherte in diesem Moment ebenso auf den linken Fahrstreifen aus, um einen weiteren Lkw zu überholen. Hierbei übersah er den links neben ihm fahrenden Pkw-Fahrer. Es kam folglich zum Zusammenstoß. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Pkw des 33-Jährigen erlitt mutmaßlich einen Totalschaden und wurde an der Unfallörtlichkeit abgeschleppt. Am Lkw entstanden lediglich Beschädigungen an einem Reifen. Der Lkw war weiter fahrbereit. Zudem wurde die dortige Leitplanke leicht beschädigt.
Während der Unfallaufnahme war der linke Fahrstreifen gesperrt. Der Verkehr konnte über den rechten Fahrstreifen und Standstreifen ablaufen. Bei dem Unfall waren die Feuerwehr Offenstetten und Abensberg im Einsatz.
 
 
 
N. Schraml
Polizeikommissarin
Polizeiinspektion Mainburg
Dienstgruppenleiterin

Verkehrsunfall

Neustadt an der Donau (Lkrs. Kelheim): Fahrradsturz
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Donnerstag, 09.05.2024, gegen 22:50 Uhr befuhr ein 27-jähriger Landkreisbewohner mit einem Fahrrad die Ortsverbindungsstraße zwischen Sandharlanden und Bad Gögging. Vermutlich aufgrund seiner deutlichen Alkoholisierung kam er zu Sturz und zog sich leichte Verletzungen zu, die eine Behandlung in einem Krankenhaus erforderlich machten. Bei dem 27-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.
Google Analytics Alternative