Zutraulicher Falke

Abensberg (Lkrs. Kelheim): Untypisches Verhalten eines Falken sorgt für Polizeieinsatz
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Sonntagabend wurde ein Frau in Abensberg auf einen Turmfalken aufmerksam, welcher sich für seine Art untypisch verhielt. Er war zutraulich und blieb sogar auf den Armen der Passanten vor Ort sitzen, weshalb die Finderin die Polizei informierte.
Die Streife nahm daraufhin Kontakt mit einem Falkner einer Vogelauffangstation auf, welcher das Verhalten des Tieres ebenso als untypisch einschätzte. Mithilfe eines Jägers, welcher das Tier zuvor schon längere Zeit beobachtet hatte, konnte nämlich ausgeschlossen werden, dass er von Menschen aufgezogen wurde. Der äußerlich unverletzte Falke wurde daraufhin von den Beamten in die Vogelauffangstation verbracht.
 

Diebstahl

Abensberg, Ortsteil Offenstetten (Lkrs. Kelheim): Unbekannte stehlen Lebensmittel aus Selbstbedienungsladen
In der Nacht von Freitag auf Samstag stahl eine unbekannte Täterin diverse Lebensmittel aus einem SB-Hofladen in Offenstetten. Ein weiterer Täter bezahlte deutlich zu wenig für die mitgenommenen Waren. Ermittlungen wurden aufgenommen und Hinweise werden bereits ausgewertet.
Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter 09441/5042-0 mit der Polizeiinspektion Kelheim in Verbindung zu setzen.
 
 
 
 
J. Kronseder
Polizeioberkommissar
Polizeiinspektion Kelheim
Dienstgruppenleiter

Verkehrsunfallflucht

Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 09.06.2024, gegen 21:50 Uhr, befuhr ein 24- Jähriger aus dem Landkreis Kelheim mit seinem Pkw die Ingolstädter Straße in Richtung Ortsmitte. Auf Höhe der Herrenstraße kam ihm ein anderer Pkw entgegen. Als beide Fahrzeuge auf gleicher Höhe waren, touchierten sich die beiden linken Außenspiegel. Der entgegenkommende Pkw hielt nicht an und setzte seine Fahrt fort. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Weitere Hinweise ergaben sich bislang nicht. Es wird wegen Unfallflucht ermittelt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen.
 
 
 
Andreas Lehner
Polizeioberkommissar
Polizeiinspektion Mainburg
Pressebeauftragter

Brandfall

Hausen (Lkrs. Kelheim): Technischer Defekt löst Kellerbrand aus
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Samstag, 08.06.2024 gegen 18:30 Uhr, kam es in einem Einfamilienhaus in der Oswaldstraße zu einem Kellerbrand. Dank des schnellen Eingreifens der Einsatzkräfte der Feuerwehren Hausen, Herrnwahlthann und Langquaid konnte der Brand schnell gelöscht und Schlimmeres verhindert werden. Offensichtlich kam es aufgrund eines technischen Defektes an einer Heizungsanlage zu dem Brand.
Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Dem Hausbesitzer entstand ein Schaden im mittleren, fünfstelligen Euro-Bereich.

Mit falschem Führerschein an Security gescheitert

Abensberg, Sandharlanden (Lkrs. Kelheim): 17jährige wollte sich widerrechtlich Zutritt zu einem Barbereich verschaffen
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Freitag den 07.06.2024 gegen 23:45 Uhr wollte sich eine 17jährige Landkreisbewohnerin in den Barbetrieb einer öffentlichen Veranstaltung einschleichen. Da der Zutritt zur Bar aus jugendschutzrechtlichen Gesichtspunkten erst für Personen ab 18 Jahren gestattet ist, zückte die Jugendliche kurzerhand den Führerschein einer volljährigen Angehörigen und wies sich mit diesem Dokument gegenüber den Sicherheitskräften aus. Diesen fiel der Schwindel aber sofort auf und verständigten die Polizei. Der Führerschein wurde wieder an die rechtmäßige Inhaberin übergeben, welche von dem ganzen Vorhaben offensichtlich nichts gewusst hat. Gegen die junge Dame wird nun wegen Missbrauch von Ausweispapieren ermittelt.

Verkehrsunfälle

Saal an der Donau (Lkrs. Kelheim): Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Freitag, 07.06.2024, gegen 05:45 Uhr befuhr ein 24-jähriger Landkreisbewohner mit seinem Pkw die Kreisstraße KEH 19 (sog. „Alte B16“) von Kelheim in Richtung Unterteuerting. Etwa mittig zwischen der Abzweigung nach Reißing und Unterteuerting wurde der 24-Jährige von einem unbekannten Pkw-Fahrer überholt. Aufgrund Gegenverkehrs scherte der Überholende derart knapp vor dem 24-Jährigen ein, dass dieser einen Zusammenstoß mit dem überholenden Fahrzeug nur durch Ausweichen in den Straßengraben verhindern konnte. Zu einer Kollision mit dem überholenden Fahrzeug kam es folglich nicht. Der Überholende setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der 24-Jährige wurde bei dem Verkehrsunfall nicht verletzt. An seinem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. Gegen den unbekannten Unfallverursacher wurde ein Strafverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.
Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, insbesondere der Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeugs, werden gebeten, sich unter 09441/5042-0 mit der Polizeiinspektion Kelheim in Verbindung zu setzen.

Straßenverkehrsgesetz

Siegenburg: Unter Alkoholeinfluss mit Pkw unterwegs
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 06.06.2024, gegen 23:50 Uhr, wurde ein 59- Jähriger aus dem Landkreis Kelheim mit seinem Pkw in der Landshuter Straße zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Während der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert im Bereich einer Ordnungswidrigkeit. Daher wurde die Weiterfahrt unterbunden. Der Fahrer muss nun mit einem Bußgeld und Fahrverbot rechnen.

Eigentumsdelikt

Teugn (Lkrs. Kelheim): Versuchter Dieseldiebstahl
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Im Zeitraum zwischen Mittwoch, 29.05.2024, und Dienstag, 04.06.2024, versuchte ein unbekannter Täter, einen bei einer Baustelle im Triftweg in Teugn abgestellten Dieseltank einer mobilen Tankstelle aufzubrechen. Da das Vorhaben scheiterte, kam es zu keinem Entwendungsschaden. Es entstand allerdings Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro zum Nachteil einer Baufirma aus dem Landkreis Regensburg.
Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter 09441/5042-0 mit der Polizeiinspektion Kelheim in Verbindung zu setzen.

Straßenverkehrsgesetz

Train, St Johann: Unter Alkoholeinfluss mit Kleinkraftrad unterwegs
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 05.06.2024, gegen 21:30 Uhr, wurde ein 28- Jähriger aus dem Landkreis Kelheim mit seinem Kleinkraftrad einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle stellten die Beamten alkoholtypische Auffälligkeiten fest. Diesen Verdacht bestätigte ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest. Der Wert lag im Bereich einer Ordnungswidrigkeit. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Der Fahrer muss mit einem Bußgeld und Fahrverbot rechnen.
 

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Mainburg: Nach rechts von der Fahrbahn abgekommen
Am 05.06.2024, gegen 07:15 Uhr, befuhr ein 16- Jähriger aus Mainburg mit seinem Leichtkraftrad die Kreisstraße 35 von Sandelzhausen kommend in Richtung Leibersdorf. In einer langgezogenen Linkskurve kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte. Durch den Sturz verletzte er sich leicht und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Am Leichtkraftrad entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Die Feuerwehren Volkenschwand und Leibersdorf waren ebenfalls im Einsatz.
 
 
 
Andreas Lehner
Polizeioberkommissar
Polizeiinspektion Mainburg
Pressebeauftragter

Verkehrsunfälle

Neustadt an der Donau (Lkrs. Kelheim): Pkw im Hochwasser festgefahren
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Dienstag, 04.06.2024, gegen 06:20 Uhr befuhr ein 29-Jähriger aus dem Landkreis Eichstätt mit einem Pkw die Kreisstraße KEH 4 von der B299 kommend in Richtung des Neustädter Ortsteils Irnsing. Die Strecke ist aufgrund der derzeitigen Hochwasserlage und damit einhergehender Überflutung durch entsprechende Absperrung und Beschilderung für den Verkehr gesperrt. Der 29-Jährige verlor auf der überschwemmten Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr sich fest. Er blieb unverletzt. An seinem nicht mehr fahrbereiten Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Der Pkw wurde von Einsatzkräften der Feuerwehr aus dem Wasser geborgen und musste abgeschleppt werden. Der 29-Jährige erhielt für sein ordnungswidriges Verhalten eine gebührenpflichtige Verwarnung.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 04.06.2024, gegen 06:30 Uhr, befuhr eine 36- Jährige aus Rottenburg an der Laaber mit ihrem Pkw die Kreisstraße 29 von Obereulenbach kommend in Richtung Gressau. Kurz vor Gressau kollidierte sie mit einem querenden Reh. Durch den Anprall wurde die Fahrerin leicht verletzt, begab sich aber selbstständig in ärztliche Behandlung. Ihr Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der zuständige Jäger wurde bezüglich einer Nachsuche informiert.
 
 
 
Andreas Lehner
Polizeioberkommissar
Polizeiinspektion Mainburg
Pressebeauftragter

Verkehrsunfälle

Kelheim (Lkrs. Kelheim): Pkw im Hochwasser von Fahrbahn abgekommen
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Dienstag, 04.06.2024, gegen 02:00 Uhr befuhr ein 84-jähriger Landkreisbewohner mit einem Pkw die Staatsstraße 2233 zwischen Staubing und Weltenburg. Die Strecke ist aufgrund der derzeitigen Hochwasserlage und damit einhergehender Überflutung durch entsprechende Absperrung und Beschilderung für den Verkehr gesperrt. Einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Kelheim, die sich zur Bestreifung der hochwassergefährdeten Gebiete in der Nähe befand, konnte wahrnehmen, wie die Scheinwerfer des Fahrzeugs erloschen. Bei sofortiger Anfahrt mussten die Beamten feststellen, dass das Fahrzeug in der Strömung von der Fahrbahn abgetrieben wurde und neben der Fahrbahn unterging. Der 84-Jährige konnte sich noch selbst aus dem Fahrzeug befreien. Hinzugerufene Einsatzkräfte der Feuerwehr bargen das untergegangene Fahrzeug. Der 84-Jährige blieb glücklicherweise unverletzt. An seinem Fahrzeug entstand wasserbedingt Totalschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.
Google Analytics Alternative