Am 24. Januar 2022 findet um 19:00 Uhr in der Drei-Burgen-Halle eine öffentlich/nichtöffentliche Sitzung des Stadtrates von Riedenburg statt.

Logo Riedenburg (Grafik: Stadt Riedenburg)TAGESORDNUNG:
Öffentliche Sitzung:
TOP 1: Genehmigung der Niederschrift der letzten öffentlichen Stadtratssitzung
TOP 2: Grund- und Mittelschule Riedenburg - Nachrüstung von dezentralen Lüf-tungsanlagen
TOP 3: Dorfgemeinschaftshaus Otterzhofen - Beschluss über weiteres Vorgehen
TOP 4: Dorferneuerung Prunn - Beschluss über weiteres Vorgehen
TOP 5: Dachsanierung Haus des Gastes
1.1: Freigabe der Spenglerrechnung
1.2: Verstoß gegen die Gemeindeordnung und das Vergaberecht bei der Architektenleistung - Information und ggf. Beschluss über weiteres Vorgehen
TOP 6: Lehrschwimmhalle Riedenburg - Beteiligung an den Betriebskosten des Landkreises und Abschluss einer Zweckvereinbarung über die Mitbenutzung der Lehrschwimmhallen des Landkreises Kelheim
TOP 7: Mountainbiken in Riedenburg - Sachstandsbericht
TOP 8: Neuerlass der Satzung über die Erhebung von Erschließungsbeiträgen (Er-schließungsbeitragssatzung - EBS)
TOP 9: vorhabenbezogener Bebauungsplan mit integriertem Grünordnungsplan Nr. 66 "Solarpark Baiersdorf" mit paralleler 58. Flächennutzungs- und 39. Land-schaftsplanänderung - Abwägung fristgemäß eingegangener Stellungnah-men förmliche Beteiligung und Satzungsbeschluss
TOP 10:Erneuerung der Windkraftanlage E53 Nähe Jachenhausen - Beschluss über weiteres Vorgehen
TOP 11: Verschiedenes
 
Zutrittsregelung: 3G (geimpft, genesen oder getestet) & FFP2-Maskenpflicht
 
 
Juliane Hofbauer
Verwaltungsangestellte
Assistenz des Ersten Bürgermeisters
Stadt Riedenburg
Sankt-Anna-Platz 2
93339 Riedenburg

Schon seit Jahren organisiert der Deutsche Wanderverband den Tag des Wanderns.

2020 fanden an diesem Tag bundesweit 220 Aktionen statt.
Als Stadt Riedenburg mit einem abwechslungsreichen Wanderwegenetz von gut 200 km ist es ein Muss am Tag des Wanderns präsent zu sein. In den letzten Jahren fand die beliebte Mittwochswanderung immer an diesem Tag statt. „Nun ist es aber an der Zeit auch mal was Neues zu versuchen“, so Tanja Roithmeier, Leitung Tourismus in Riedenburg. Die Corona-Zeit zeigte noch deutlicher wie beliebt Wandern ist. Viele haben das heimische Wanderwegenetz kennen und lieben gelernt. „Was jeder kennt und liebt, will er auch schützen und bewahren“, daher ist jetzt ein guter Zeitpunkt Wandern für einen guten Zweck zu veranstalten“, meint Roithmeier weiter.
Schwammerlkinder am Tag des Wanderns (Foto: Stadt Riedenburg)Schwammerlkinder am Tag des Wanderns (Foto: Stadt Riedenburg)
Kurzer Rückblick zu der durchgeführten Aktion 2021: Jeder der teilnehmen wollte konnte sich zu dieser Veranstaltung in der Tourist-Information anmelden und bezahlte 5 € Startgebühr. Am Tag des Wanderns konnten sich die Teilnehmer einen der zahlreichen Wanderwege im Gemeindegebiet aussuchen, wanderten diesen und meldeten anschließend die gewanderten Kilometer bei den Damen der Tourist-Information. Pro gewanderten Kilometer sponserte die Stadtverwaltung 0,50 € dazu. Fazit: Bei der erstmaligen Durchführung der Aktion konnten sich bereits 22 Teilnehmer dafür begeistern. Ebenso auch die Kindergartengruppe „Schwammerlkinder“. Alle Zusammen erwanderten 315 Kilometer. Somit ging ein Spendenbetrag von 267,50 € ein.
Zu diesem Erfolg half auch das Riedenburger Brauhaus.
Die Familie Krieger unterstützte die nachhaltige Aktion mit Freigetränken für alle Wanderer. Da mit den Einnahmen Umweltprojekte im Gemeindegebiet umgesetzt werden, passt diese Aktion wunderbar zur Firmenphilosophie. So wird das Riedenburger Brauhaus auch die nächsten Jahre die Spendenaktion zum Tag des Wanderns mit Freigetränken unterstützen.
Umweltprojekte unterstützen, ein Zeichen in die richtige Richtung setzen, das war das Ziel. „Bäume pflanzen war mein großer Wunsch“ berichtet Tanja Roithmeier.
Daher wurde als Partner das Forstrevier Riedenburg mit ins Boot genommen. Zusammen mit Förster Hubert Beslmeisl wurde die Idee einer Baumallee mit klimaresistenten Baumarten geboren. Am vergangenen Freitag konnten insgesamt 35 Bäume aus 7 verschiedenen Baumarten gepflanzt werden. Die Baumallee kann bei einem Spaziergang am Altmühltal-Panoramaweg bewundert werden. Sie entstehet ab der Drachenfliegerrampe bei Jachenhausen in Richtung Riedenburg. So wird in den nächsten Jahren eine Baumallee aus klimatoleranten(stabilen) Baumarten verschiedener Länder und Kontinente wachsen.
Thomas Zehetbauer, Erster Bürgermeister der Stadt Riedenburg:
„Der Anfang ist gemacht! Die Aktion zum Tag des Wanderns, die die Tourist-Information ins Leben gerufen hat, war nicht nur ein voller Erfolg bei der Bevölkerung, sie war auch ein voller Erfolg für die Natur. Es ist noch genug Platz, die Baumallee soll die nächsten Jahre weiterwachsen. Aber es stehen auch schon weitere Umweltprojekte in der Pipeline, die künftig in Kooperation mit dem Forstrevier Riedenburg umgesetzt werden. Ich möchte alle animieren sich an der Aktion zum Tag des Wanderns zu beteiligen und ein Teil dieser einzigartigen Idee zu sein. Dank der Unterstützung der Teilnehmer können so wichtige und nachhaltige Projekte für unsere Natur umgesetzt werden. Vielen Dank an die Tourist-Information für die Idee und für die Umsetzung und auch vielen Dank an das Forstrevier Riedenburg für die sehr gute Zusammenarbeit.“
Hubert Beslmeisl, Forstrevier Riedenburg „Die Auswahl der Baumarten ging in Richtung Klima Toleranz.
v.l.: Hubert Beslmeisl vom Forstrevier Riedenburg, Erster Bürgermeister Thomas Zehetbauer und Tanja Roithmeier, Leitung Tourismus in Riedenburg (Foto: Stadt Riedenburg)v.l.: Hubert Beslmeisl vom Forstrevier Riedenburg, Erster Bürgermeister Thomas Zehetbauer und Tanja Roithmeier, Leitung Tourismus in Riedenburg (Foto: Stadt Riedenburg)
Das Klima wird künftig wärmer und trockener werden, die Bäume die für die neue Baumallee ausgewählt wurden, sollen diesen neuen Umständen besser trotzen können. Gepflanzt wurden je fünf Stück von den Baumarten Vogelkirsche, Winterlinde, Traubeneiche, Rot-Eiche, Spitzahorn, Echte Walnuss und Europäische Weißulme. Die heimische Vogelkirsche als Beispiel wurde gewählt, weil sie insbesondere bereits im April Pollen und Nektar für die Insektenwelt und für die Bienen produziert und somit für unsere heimischen Insektenarten von großem Interesse ist. Genauso die Linde, die wir mit ausgewählt haben. Die Winterlinde ist ein hervorragender Trachtbaum für unsere Bienen, den schmackhaften Lindenhonig kennt sicherlich jeder. Außerdem ist besonders an der Linde, dass dieser Baum relativ spät im Jahr noch blüht und somit bis Juni/Juli als Nahrungsquelle für die Insekten dient. Abgesehen von der Blüte wurde auch eine Nuss Art gewählt, die sehr interessant für den Naturhaushalt ist und als Nahrungsquelle für Eichelhäher, Mäuse und Eichhörnchen dient. Dass die Baumallee hier am Panoramaweg, neben der Drachenflieger Rampe entstehen konnte, an einem Ort den viele Naturliebhaber aufsuchen freut mich sehr, denn so können wir besonders viele Interessierte erreichen. Hier können wir unsere Botschaft, dass wir im Klimawandel sind und deshalb agieren müssen, dass wir die Herausforderung im Wald meistern müssen, dass der Zukunftswald ein Försterwald ist und, dass wir aktiv werden müssen wunderbar der Bevölkerung näherbringen. Wenn also diese Aktion ein weiterer Mosaikstein ist, um diese Botschaft in die Bevölkerung zu transportieren, dann ist das eine ganz tolle Aktion und das Forstrevier Riedenburg hat dies sehr gerne unterstützt und wird dies auch weiterhin unterstützen.“
Der Tag des Wanderns findet jährlich am 14. Mai statt. 2022 fällt dieser Tag auf einen Samstag. Anmeldungen werden von den Damen der Tourist-Information gerne angenommen.
Tanja Roithmeier, Leitung Tourismus in Riedenburg:
„Zusammen schützen wir unsere Umwelt und unserer Natur. Ich finde es schön, dass die Bevölkerung sehen kann wofür man gewandert ist. Die Baumallee wird dank der Unterstützung der Wanderfreunde, des Riedenburger Brauhauses und der Stadt Riedenburg weiterwachsen. Wir werden im nächsten Jahr auch kleine Infoschilder an die jeweiligen Baumarten anbringen. Ich freue mich schon auf den nächsten Tag des Wanderns und Danke allen Teilnehmern und dem Forstrevier Riedenburg.“
 
 
 Tourist-Information Riedenburg Tanja Roithmeier
Marktplatz 1 93339 Riedenburg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
09442-905000

Vorverkauf startet am Montag, 15. November 2021 um 09:00 Uhr

Der Riedenburger Adventskalender für 2021 ist ab Montag, 15.11.2021 erhältlich (Foto: Tanja Roithmeier/Stadt Riedenburg)Der Riedenburger Adventskalender für 2021 ist ab Montag, 15.11.2021 erhältlich (Foto: Tanja Roithmeier/Stadt Riedenburg)
Bereits zum dritten Mal wurde der Riedenburger Adventskalender umgesetzt. Die Nachfrage und der Zuspruch sind schon seit Anfang November bemerkbar. Wie gewohnt sind wieder hinter jedem Türchen attraktive Sach-, Wert- oder Dienstleistungspreise mit einem Mindestwert von 10 € „versteckt“. Pro Tag wird nur eine laufende Kalendernummer gezogen, somit ist jeder der zur Verfügung gestellten Preise einzigartig. Die Kalender sind ab Montag, 15. November, 09:00 Uhr für 10 € in der Tourist-Information erhältlich. Die Einnahmen vom letzten Jahr und von diesem Jahr werden zu gleichen Teilen an den Jugendtreff Riedenburg und an die AWO für die Ganztagsbetreuung in der Grund- & Mittelschule gespendet.
Am 08.11.2021 findet in der Drei-Burgen-Halle in Riedenburg um 19:00 Uhr eine öffentlich/nichtöffentliche Sitzung des Stadtrates mit nachfolgender Tagesordnung statt:

Logo Riedenburg (Grafik: Stadt Riedenburg)Tagesordnung

Öffentliche Sitzung:
TOP 1: Genehmigung der Niederschrift der letzten öffentlichen Stadtratssitzung
TOP 2: Verkehrssicherungspflicht im Stadtwald Riedenburg - Information und Beschluss über weitere Vorgehensweise
TOP 3:Bauleitplanung
  1. 1: Aufhebung des Bebauungsplans Nr. 60 "Prunn West 2" und Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 60a "Prunn West 2 neu" - Einleitung des Verfahrens
  1. 2: vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 66 "Solarpark Baiersdorf" mit paralleler 58. Flächennutzungs- und 39. Landschaftsplanänderung - Abwägung fristgemäß eingegangener Stellungnahmen frühzeitige Beteiligung sowie Billigungs- und Auslegungsbeschluss
  1. 3: vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 70 "Solarpark Frauenberghausen" mit paralleler 61. Flächennutzungs- und 42. Landschaftsplanänderung - Ab-wägung fristgemäß eingegangener Stellungnahmen frühzeitige Beteiligung sowie Billigungs- und Auslegungsbeschluss
TOP 4: Ortsrecht
  1. 1:Neuerlass der Friedhofsgebührensatzung
  1. 2: Satzung zur 3. Änderung der Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung der Kindertageseinrichtungen der Stadt Riedenburg

TOP 5: Verschiedenes
 
 
Gertrud Schmidt
Assistenz des Ersten Bürgermeisters

Herzliche Einladung zu unserem Bauernmarkt in Riedenburg

Bauernmarkt Riedenburg (Foto: Tanja Roithmeier/Stadt Riedenburg)Bauernmarkt Riedenburg (Foto: Tanja Roithmeier/Stadt Riedenburg)
Jeden 1. Freitag im Monat findet ab 14:00 Uhr der Markt am Marktplatz statt.
Freuen Sie sich auf typische regionale Produkte - frisch vom Hof.
Auf Ihren Besuch freuen sich unsere die sieben Marktstände:
  • Bauernhof Wittl aus Flügelsberg mit Kartoffeln in vielen Farben und Formen.
  • Bauernhof Stephan aus Flügelsberg mit Freilandeier, Frischeinudeln und Kartoffeln.
  • Hofvermarktung Tratner aus Perletzhofen mit Fleisch und Wurstwaren.
  • Jagdbedarf Peter Steinsdorfer aus Prunn mit Reh, Hase, Wildschwein und Rotwild küchenfertig zerlegt und vakuumiert. Verschiedene Wurstarten und Wildschinken.
  • Luisengärten aus Riedenburg mit sortenreine Apfelsäfte von über 20 verschiedenen alten Obstsorten und weiteren Apfelerzeugnissen.
  • Thanner Wiesenei aus Thann mit Freilandeier, Frischeinudeln, Wachteleiern und verschiedene Sorten Eierlikör.
  • Rehm’s Hanfprodukte aus Laimerstadt mit Hanfprodukte aus eigener Herstellung (Öl, Schokolade…).

Ebenso finden Sie am Marktplatz die Produkte der Bäckerei Frank und des Bio-Marktes Riedenburg.
Nur einen Katzensprung entfernt freut sich die Familie Keil über Ihren Besuch bei Käse & Feines (Johannesgasse 7) mit Honig aus der hauseigenen Imkerei, verschiedene Fruchthonigcreationen, Honigessig, verschiedene Honigliköre, Rückstandsgeprüftes Bienenwachs und Holzprodukte aus heimischen Holz.
 
 
Tanja Roithmeier, Leiterin der Tourist-Information
Tourist-Information Riedenburg
Marktplatz 1
93339 Riedenburg
Tel. 09442 / 9050-00
Fax 09442 / 9050-02
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.riedenburg.de

Spitzlmarkt am Sonntag, 24.10.2021 rund um den Marktplatz in Riedenburg

Riedenburger Spitzl gibts am Spitzlmarkt (Foto: Julia Osterrieder, Stadt Riedenburg)Von 8:00 bis 18:00 Uhr ist in Riedenburg der beliebte Spitzlmarkt und es haben sich bereits zahlreiche Aussteller angemeldet.

Neben dem traditionellen süßen Gebäck warten tolle Marktstände auf Sie:

~ Allerheiligen Gestecke

~ Flower-Loops und Trockenblumengestecke

~ Selbstgenähte Handtaschen und Rucksäcke

~ individuell gravierte Holzprodukte

~ Kinderbekleidung und Spielsachen

~ Mützen, Socken und Lederware

~ Produkte rund um das Thema "Putzen"

~ Kosmetikprodukte, selbstgemachte Seifen

~ Schmuck

~ uvm.

Logo Riedenburg (Grafik: Stadt Riedenburg)Am 19.10.2021 findet um 19:00 Uhr in der Drei-Burgen-Halle in Riedenburg eine öffentlich/nichtöffentliche Sitzung des Stadtrates von Riedenburg statt.

Die Tagesordnung dazu steht hier zur Verfügung

Stadtansicht von Riedenburg (Foto: Max Simon, Wanderwart)Stadtansicht von Riedenburg (Foto: Max Simon, Wanderwart)
Tanja Roithmeier, Leiterin der Tourist-Information Riedenburg. „Wir werben mit Natur Kultur Erlebnis – Die Natur steht an erster Stelle.Bei einem Streifzug durch die Großgemeinde wird auch klar warum. Eingebettet in die atemberaubende Landschaftskulisse des Altmühltals, umrahmt von malerischen Jurafelsen und weiten Wacholderheiden bildet Riedenburg den idealen Ausgangspunkt für Urlauber und Riedenburger gleichermaßen. Ich finde es wichtig, dass wir das auch durch das Prädikat Luftkurort zeigen können.“

Der Luftkurort Riedenburg trägt sein Prädikat bereits seit 1975. Damit das auch so bleibt, muss sich die Stadt mit den Ortseilen Aicholding, Gleislhof, Grub, Lintlhof und Neuenkehrsdorf alle 10 Jahre einer bioklimatischen Beurteilung unterziehen. Nach fünf Jahren fällt bereits eine periodische Überprüfung der lufthygienischen Verhältnisse an. Diese Luftqualitätsbeurteilung fand im Jahre 2021 wieder statt.
Mit dieser Beurteilung wurde wie in den letzten Jahren auch der Deutsche Wetterdienst beauftragt. Dieser bewertete nach dem gängigem Bewertungsschema (4stufen Skala) von 1= sehr günstig bis 4 = sehr ungünstig.
In der Auswertung wurden folgende Merkmale / Punkte betrachtet: Belüftung, Siedlungsdichte, Heizungsemissionen, Gewerbliche Nutzung, Verkehrsbelastung, Verkehrslenkung Regionale Immissionsvorbelastung. So berechnet sich eine Bestpunktezahl von 7 oder im schlimmsten Fall die sehr ungünstige Höchstpunktezahl von 28.
Erfreulicherweise konnte aus dem offiziellen amtlichen Gutachten des Deutschen Wetterdienstes eine abschließende Punktezahl von 14,6 entnommen werden. Somit erhält Riedenburg mit den Ortseilen Aicholding, Gleislhof, Grub, Lintlhof und Neuenkehrsdorf die Empfehlung vom DWD weiterhin das Prädikat Luftkurort zu erhalten. Da nun offiziell die Prädikatserteilung der Regierung von Niederbayern vorliegt freuen sich alle Beteiligten, dass Riedenburg weiterhin Luftkurort bleibt. Die nächste große Überprüfung findet wieder in fünf Jahren statt. Thomas Zehetbauer, Erster Bürgermeister der Stadt Riedenburg „Wir können stolz auf unseren Titel und dem damit verbundenen positiven Ansehen sein. Luftkurort darf man sich ja nur nennen, wenn nachgewiesen wurde, dass die Luft und das Klima vor Ort Eigenschaften aufweisen, die für die Erholung und für die Gesundheit förderlich sind. Was unsere Stadt als Tourismusort nur noch attraktiver wirken lässt. Das merken wir auch an der Anzahl der Gäste. Wir werden auch weiterhin das Prädikat bewahren und regelmäßig prüfen lassen“.
 
 
Tanja Roithmeier, Leiterin der Tourist-Information
Tourist-Information Riedenburg
Marktplatz 1
93339 Riedenburg
Tel. 09442 / 9050-00
Fax 09442 / 9050-02
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.riedenburg.de
Logo Stadt Riedenburg (Grafik: Stadt Riedenburg)Am 21. September 2021 findet in der Drei-Burgen-Halle in Riedenburg um 20:30 Uhr eine öffentlich/nichtöffentliche Sitzung des Stadtrates von Riedenburg statt.
Die Bekanntmachung mit Tagesordnung steht hier als PDF zur Verfügung.
 
 
E. Frank
Verwaltungsfachangestellte
Assistenz des Ersten Bürgermeisters
Stadt Riedenburg
Sankt-Anna-Platz 2
93339 Riedenburg

Besonderes Angebot der Stadt Riedenburg zum "Tag des Wanderns"

Tag des Wanderns (Foto/Grafik: Stadt Riedenburg)Tag des Wanderns (Foto/Grafik: Stadt Riedenburg)Schon seit Jahren wird dieser Tag vom Deutschen Wanderverband organisiert. 2020 fanden an diesem Tag bundesweit 220 Aktionen statt. Dieses Jahr findet der Tag des Wanderns am Freitag, 17. September statt, dazu hat sich die Tourist-Information Riedenburg erstmals eine besondere Veranstaltung ausgedacht.
Als Gemeinde mit einem abwechslungsreichen Wanderwegenetz von gut 200 km ist es ein Muss am Tag des Wanderns präsent zu sein. In den letzten Jahren legte man die beliebte Mittwochswanderung immer auf den Tag des Wanderns. „Nun ist es aber an der Zeit auch mal was Neues zu versuchen“, so Tanja Roithmeier Leitung der Tourist-Information in Riedenburg. Die Corona-Zeit zeigte noch deutlicher wie beliebt Wandern ist. Viele haben das heimische Wanderwegenetz kennen und lieben gelernt. „Was man kennt und liebt will man auch schützen und bewahren“, daher ist jetzt ein guter Zeitpunkt "Wandern für einen guten Zweck" zu veranstalten, meint Roithmeier weiter.

Nach dem Erfolg des ersten Direktvermarkter Tages in Riedenburg, wird nun ein regelmäßiger Bauernmarkt am Marktplatz stattfinden.

Der Direktvermarkter-Tag in Riedenburg war ein großer Erfolg (Foto: Tanja Roithmeier/Stadt Riedenburg)Der Direktvermarkter-Tag in Riedenburg war ein großer Erfolg (Foto: Tanja Roithmeier/Stadt Riedenburg)
Viele Stunden recherchearbeiten liegen hinter dem Team der Tourist-Information Riedenburg. Doch jetzt können sie stolz Ihre Direktvermarkter Broschüre in den Händen halten. Designend hat diese die ehemalige Auszubildende Jessica Janevski. Gedruckt wurde diese natürlich klimaneutral, dabei wird sogar ein Projekt unterstützt, welches Bäume in Deutschland pflanzt.
Sechzehn Direktvermarkter konnten im Gemeindegebiet ausfindig gemacht werden. Viele Imker sind dabei, aber auch leckere Backwaren, Fleisch- & Wildprodukte, sortenreine historische Apfelsorten, Eierprodukte von glücklichen Hühnern, bunte Kartoffeln und natürlich das Riedenburger Bier.
Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung