Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Bad Abbacher Kurier

AKTUELL KRITISCH NEUTRAL UNVERWECHSELBAR

Ehrenblätter an ostbayerische Handwerksbetriebe verliehen
„Sie haben etwas von Bestand geschaffen, das der Schnelllebigkeit unserer Zeit Werte wie Qualität, Regionalität und Erfahrung gegenüberstellt“, sagte der Vizepräsident der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz Karl-Heinz Moser anlässlich der Verleihung von 14 Ehrenblättern an Handwerksbetriebe aus Niederbayern und der Oberpfalz. Er überreichte im Hotel Asam in Straubing den Handwerkern ihre Auszeichnungen für das mindestens 50 Jahre lange Bestehen ihrer Betriebe. Ab einer Betriebsgeschichte von 100 Jahren und mehr erhielten die Unternehmer das Ehrenblatt in Gold.

Gute Perspektiven für Metallbauermeister
19 Metallbauer bestehen praktische Meisterprüfung bei der Handwerkskammer in Regensburg

Meisterkurs Metallbauer

Die Meisterstücke der 19 erfolgreichen Absolventen des Metallbauermeisterkurses im Bildungszentrum der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz in Regensburg verraten auf einen Blick die Vielfalt des Berufes: Von einem Kickerkasten mit kreativem Design über Treppengeländer und Gartenmöbel bis hin zu funktionalen Geräten wie einer pneumatischen Hebebühne ist jedes Werkstück zugleich Einzelstück.

In der fachpraktischen Prüfung sollten die Teilnehmer an einem frei wählbaren Projekt ihre erworbenen Kenntnisse präsentieren. „Vom ersten Strich über detaillierte Zeichnungen, Pläne und Kalkulationen bis hin zum fertigen Erzeugnis entstanden unterschiedlichste Konstruktionen, aber immer mit meisterhaften Können“, erklärte Kursleiter Jörg Moders.

Der Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Martin Neumeyer, MdL, ist schockiert über das „Weiter so“ und die Forderungen nach noch mehr europäischer Integration und einer weiteren Vertiefung der Europäischen Union als Reaktion auf den Brexit. Die Leidtragenden dieser zunehmend ideologisierten Politik an den Menschen vorbei und über ihre Köpfe hinweg sind für ihn in erster Linie die Migranten innerhalb der Europäischen Union, die nicht nur in England und Wales, sondern auch in weiteren Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums zunehmend auf ungeahnte Ressentiments stoßen.

Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz und IHK Niederbayern begrüßen Einigung von Union und SPD

Toni HinterdoblerMit der Einigung von Union und SPD am vergangenen Wochenende hinsichtlich der Erbschaftsteuerreform dürfen die Wirtschaftsunternehmen nun aufatmen. Der erarbeitete Kompromiss sieht die weitgehende Verschonung von Betriebsvermögen im Mittelstand vor. Mit dem aktuellen Beschluss ist gewährleistet, dass die Firmennachfolge nicht durch steuerbedingte Abgaben gefährdet wird, solange der übernommene Betrieb fortgeführt und die Arbeitsplätze erhalten bleiben. „Nach mehr als eineinhalb Jahren Bangen haben die Betriebe nun Planungssicherheit. So können sie anstehende Betriebsnachfolgen endlich tatkräftig angehen“, so Toni Hinterdobler, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz. „Mit dieser Neuregelung können wir gut leben.“

Bayerischer Integrationspreis 2016 und Bayerischer Asylpreis 2016 verliehen

Landtagspräsidentin Barbara Stamm, Bayerns Integrationsministerin Emilia Müller und der Bayerische Integrationsbeauftragte Martin Neumeyer verliehen bei einer Festveranstaltung im Bayerischen Landtag den Bayerischen Integrationspreis. Er steht unter dem Motto „Werte und Traditionen“. Ausgezeichnet wurde der Integrationsbeirat der Stadt Garching für sein Projekt „Meine neue Heimat – Spurensuche der bayerischen Kultur in der Natur“. Garchinger Jugendliche und Familien mit und ohne Migrationshintergrund sowie Flüchtlinge unternehmen gemeinsam Ausflüge, begeben sich auf die Suche nach heimischen Tieren und Pflanzen oder historisch bedeutsamen Orten. Die Flüchtlinge kommen dabei im gegenseitigen Austausch ihrer neuen Heimat näher. Der Preisträger setzte sich mit seinem innovativen Konzept gegen 25 Mitbewerber durch.

Touristiker aus dem Landkreis informierten über Radtouren in der Region

Bei der ersten Münchener Messe rund ums E-Bike vom 20.-22. Mai war auch der Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V. zusammen mit touristischen Partnern aus dem Landkreis mit einem Stand für „Stromtreter“ vertreten. Der Tourismusverband präsentierte bei den E-Bike-Days mit Kuchlbauers Bierwelt und Bad Gögging die Stromtreter-Region, die sich vom Hopfenland Hallertau und dem Naturpark Altmühltal bis ins Fränkische Seenland und ins Romantische Franken erstreckt. Über 60.000 Interessierte kamen bei sonnigem Wetter über das gesamte Wochenende zur Messe auf dem Olympiagelände.

Orthopäden und Unfallchirurgen
auf gemeinsamem Weg in die Zukunft

Prof. Dr. Joachim Grifka

Orthopädie und Unfallchirurgie wollen Zusammenarbeit weiter intensivieren - davon profitieren vor allem die Patienten.

Baden Baden - Die medizinischen Fachgebiete Orthopädie und Unfallchirurgie sollen in Zukunft noch enger vernetzt werden. "Das optimiert die Therapieabläufe bei der Behandlung von Erkrankungen im Bewegungssystem und davon profitieren vor allem die Patienten", sagt Professor Dr. Grifka, Direktor der Orthopädischen Universitätsklinik Bad Abbach. Die weitere Intensivierung der Zusammenarbeit der beiden medizinischen Fachgebiete war auch ein Thema der 64. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen (VSOU) in Baden Baden.

Dorothee Bär, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und Digitale Infrastruktur sowie Koordinatorin der Bundesregierung für Güterverkehr und Logistik, hat heute die Huawei Technologies Deutschland GmbH als neues Mitglied der Logistics Alliance Germany (LAG) willkommen geheißen. Die Staatssekretärin übergab die Mitgliedsurkunde dem CEO von Huawei Deutschland Kevin Hu im Berliner Amtssitz des Ministeriums.

"Ich freue mich, dass die Logistics Alliance Germany Huawei als neues Mitglied gewinnen konnte. Mit fast 60 Mitgliedsunternehmen ist die Logistics Alliance Germany zu einem Gütesiegel geworden, mit dem wir sehr erfolgreich im außereuropäischen Ausland für den Logistikstandort Deutschland und seine Unternehmen werben. Von der Kooperation mit unterschiedlichsten Unternehmen der Allianz profitieren alle LAG-Partner", so Staatssekretärin Bär.

staatssekretaerinbaer huawei logistikallianz

Deutsche Wildtier Stiftung startet Gamswild-Projekt in Bayern

Die Gams ist ein Bayer! Müsste sich die Wildart für ein Bundesland entscheiden, wäre es wohl der Freistaat. Denn vor allem in Bayern findet Gamswild den Lebensraum, in dem es sich am liebsten aufhält:

Der 1995 von der UNESCO ausgerufene Welttag des Buches geht zurück auf eine Tradition, nach der sich bis heute Menschen in Katalonien am 23. April gegenseitig Bücher und Rosen schenken.

Das Verschenken von Büchern steht auch rund um den 23. April auch in Deutschland im Mittelpunkt: Dank der Initiative „Ich schenk dir eine Geschichte“ von Stiftung Lesen, Börsenverein des Deutschen Buchhandels, cbj Verlag, Deutsche Post sowie ZDF erhalten jährlich rund eine Million Kinder ein Buchgeschenk – in diesem Jahr den Abenteuerroman „Im Bann des Tornados“ von der bekannten Kinder- und Jugendbuchautorin Annette Langen. Ziel der Initiative ist es, Kinder und Jugendliche mit Geschichten, die ihre Interessen widerspiegeln, für das Lesen zu begeistern und so ihre Lesekompetenz zu stärken.

Google Analytics Alternative