Anzeige

Landkreis Kelheim unterstützt zusammen mit der Seniorenhilfe LichtBlick e.V. bedürftige Rentnerinnen und Rentner

Logo Landkreis Kelheim (Grafik: Landratsamt Kelheim)Satzungsgemäß unterstützt die bayernweite Initiative Seniorenhilfe LichtBlick e.V. bedürftige Rentnerinnen und Rentner, deren gesetzliche Rente unter der Grenze für Sozialhilfe oder Grundsicherung liegt. Wie bereits in den Jahre 2020 und 2021 erhielten auch 2023 vor dem Weihnachtsfest über 370 Seniorinnen und Senioren ab dem 60. Lebensjahr eine Weihnachtszuwendung in Höhe von 100 € zusätzlich zur ihrer Grundsicherung.

Aus krankheitsbedingten Gründen muss das Wertstoffzentrum Arnhofen am Freitag, den 5. Januar, geschlossen bleiben.

Logo Landkreis Kelheim (Grafik: Landratsamt Kelheim)In dringenden Fällen können die Bürgerinnen und Bürger folgende Wertstoffzentren zu den genannten Öffnungszeiten anfahren:
• Haunsbach (8-12 Uhr, 12:30-16:30 Uhr)
• Kelheim (13-17 Uhr)
• Langquaid (14-17 Uhr)
• Neustadt (14-17 Uhr)
 
Lukas Sendtner
Stellvertretender Stabsstellenleiter
Pressesprecher

Die Naturschutzwacht für den Landkreis Kelheim wurde für eine weitere Amtszeit von drei Jahren bestellt

v.l.: Andreas Sailer, Laura Wigand (uNB), Gerald Machnitzke, Ronja Weiß (uNB), Jakob Behringer, Lorenz Donauer, Dr. Birgit Kraus, Michael Littel, Helmuth Meier, Susanne Böhme (uNB), Nicole Eberl (Sachgebietsleiterin Umwelt- und Naturschutz), Burkhard Deifel (uNB), Landrat Martin Neumeyer (Foto: Sonja Endl/Landratsamt Kelheim)v.l.: Andreas Sailer, Laura Wigand (uNB), Gerald Machnitzke, Ronja Weiß (uNB), Jakob Behringer, Lorenz Donauer, Dr. Birgit Kraus, Michael Littel, Helmuth Meier, Susanne Böhme (uNB), Nicole Eberl (Sachgebietsleiterin Umwelt- und Naturschutz), Burkhard Deifel (uNB), Landrat Martin Neumeyer (Foto: Sonja Endl/Landratsamt Kelheim)
Landrat Martin Neumeyer überreichte hierzu die Bestellungsurkunden an Lorenz Donauer, Edda Hein, Franziska Jäger, Dr. Birgit Kraus, Michael Littel, Gerald Machnitzke, Andreas Sailer und Christian Schaaf. Alle genannten Personen übten diese ehrenamtliche Tätigkeit bereits in der Vergangenheit aus und erklärten sich bereit, diese Aufgabe auch in Zukunft zu übernehmen.

Atemschutzgeräteträgerlehrgang von 04.11. bis 11.11.2023 in Kelheim

Teilnehmer des 3. Atemschutzgeräteträgerlehrgangs 2023 (Foto: Manfred Albrecht/Freiwillige Feuerwehr Kelheim)Teilnehmer des 3. Atemschutzgeräteträgerlehrgangs 2023 (Foto: Manfred Albrecht/Freiwillige Feuerwehr Kelheim)
In der Zeit von 04.11. bis 11.11.2023 führte die Kreisbrandinspektion unter der Leitung von Kreisbrandmeister Manfred Albrecht den dritten Atemschutzgeräteträgerlehrgang im Jahr 2023 durch. Dieser fand bei der Feuerwehr in Neustadt a. d. Donau statt.

Landrat Martin Neumeyer begeisterte als Ludwig Thoma die Patientinnen und Patienten

Landrat Martin Neumeyer trug die bayerische Version der „Heiligen Nacht“ vor, musikalisch begleitet von „saitenRausch“ und „Michelsberg Xang“  (Foto: Sabine Hehn/Caritas-Krankenhaus St. Lukas)Landrat Martin Neumeyer trug die bayerische Version der „Heiligen Nacht“ vor, musikalisch begleitet von „saitenRausch“ und „Michelsberg Xang“ (Foto: Sabine Hehn/Caritas-Krankenhaus St. Lukas)
Die Weihnachtsgeschichte ist ein fester Bestandteil der festlichen Tage. In Bayern besonders beliebt ist die „Heilige Nacht“ in bayrischem Dialekt von Ludwig Thoma. Eben diese erlebten die Patientinnen und Patienten des Caritas-Krankenhauses St. Lukas gestern. Landrat Martin Neumeyer schlüpfte in die Rolle des berühmten Schriftstellers und Mundartdichters. Begleitet wurde seine Lesung des Klassikers von Musikern der Gruppe „saitenRausch“ und der Gesangsgruppe „Michelsberg Xang“ des Trachtenvereins Almenrausch-Edelweiß aus Kelheim. Die Aufführung wurde live in die Patientenzimmer übertragen.

Landkreisweites Silversurfer-Projekt startet 2024

Logo Landkreis Kelheim (Grafik: Landratsamt Kelheim)Das Zentrum für Chancengleichheit im Landratsamt Kelheim sucht engagierte Ehrenamtliche, die Smartphone-Kurse oder Digitalisierungskurse für Seniorinnen und Senioren geben möchten. Interessierte können sich per E-Mail als Digitalhelferin und -helfer unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! registrieren.

Malwettbewerb „Kreativ gegen Abfall“

Insgesamt 9 Schülerinnen und Schüler der Herzog-Albrecht-Schule Siegenburg waren unter den Preisträgern des Malwettbewerbs (Foto: Lukas Sendtner/Landratsamt Kelheim)Insgesamt 9 Schülerinnen und Schüler der Herzog-Albrecht-Schule Siegenburg waren unter den Preisträgern des Malwettbewerbs (Foto: Lukas Sendtner/Landratsamt Kelheim)
70 Bilder aus vier Grundschulen im Landkreis Kelheim: Der Malwettbewerb der Kommunalen Abfallwirtschaft ließ die Schülerinnen und Schüler kreativ werden. Anfang Dezember war die Preisverleihung in der Herzog-Albrecht-Grundschule in Siegenburg.

Regelmäßig sind die Glascontainer im Landkreis nach Neujahr restlos überfüllt

Die Kommunale Abfallwirtschaft bittet die Bürgerinnen und Bürger deshalb, die Flaschen nicht unmittelbar nach dem Jahreswechsel zu entsorgen. Dies gilt vor allem dann, wenn der vorhandene Container bereits überfüllt ist.
Regelmäßig sind die Glascontainer im Landkreis nach Neujahr restlos überfüllt. Die Aufnahme aus Bad Abbach stammt aus dem Jahr 2019. (Foto: Landratsamt Kelheim)Regelmäßig sind die Glascontainer im Landkreis nach Neujahr restlos überfüllt. Die Aufnahme aus Bad Abbach stammt aus dem Jahr 2019. (Foto: Landratsamt Kelheim)
Im Landkreis Kelheim stehen die Glascontainer an bis zu 160 Standorten gleichmäßig verteilt. Aufgrund der Feiertage transportieren die Entsorgungsfirmen oft die doppelte bis dreifache Menge an Flaschen und Gläsern ab und bringen sie in die Verwertung. Wenn auch das Areal um die Container mit Gläsern und Flaschen zugestellt ist, muss das Altglas zudem mühselig per Hand in das Spezialfahrzeug befördert werden. Eine reguläre Entleerung eines Standortes dauert dann statt üblicherweise einer guten Viertelstunde bis zu zwei oder gar drei Stunden.
Das Fahrzeug – ausgelegt auf eine Tagestour über 15 bis 17 Standorte – ist zum Jahreswechsel regelmäßig nach fünf Standorten voll und muss zur Entladung in den Verwertungsbetrieb.
 
Lukas Sendtner
Stellvertretender Stabsstellenleiter
Pressesprecher

Zum 02.01.2024 gibt es im KEXI System einige Änderungen und Neuerungen:

Logo Landkreis Kelheim (Grafik: Landratsamt Kelheim)Die Tarife in den „STADT“-KEXI Verkehren in der Stadt Kelheim und der Stadt Neustadt a. d. Donau werden zum 02.01.2024 angeglichen.
 
Tarif-Änderung:
Eine Einzelfahrt in Zone 1 kostet künftig für Erwachsene 3 € und für Kinder/Senioren 2 €. Eine Einzelfahrt in Zone 2 kostet künftig für Erwachsene 4 € und für Kinder/Senioren 2,50 €. Das 6er-Ticket in Kelheim wird nicht mehr angeboten.

Anmeldefrist für Unternehmerpreis läuft

Logo Landkreis Kelheim (Grafik: Landratsamt Kelheim)Das Regionalmanagement des Landkreises hat den Unternehmerpreis „Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit im Landkreis Kelheim“ ins Leben gerufen. Die Anmeldefrist für Betriebe, die im Landkreis ansässig sind, läuft bis 31. Januar 2024.
Mit dem Wettbewerb soll das Engagement der Unternehmen in diesem Bereich sichtbar gemacht werden.

Am heutigen Donnerstag (21.12.2023) hat Landrat Martin Neumeyer das Friedenslicht aus Bethlehem entgegengenommen

v.l.: Tobias Eichinger, Landrat Martin Neumeyer sowie Stadtpfarrer Reinhard Röhrner (Foto: Sonja Endl/Landratsamt Kelheim)v.l.: Tobias Eichinger, Landrat Martin Neumeyer sowie Stadtpfarrer Reinhard Röhrner (Foto: Sonja Endl/Landratsamt Kelheim)
Reinhard Röhrner, Stadtpfarrer der Kreisstadt, und Pfadfinder Tobias Eichinger waren in das Landratsamt Kelheim gekommen, um es zu überbringen. Zu diesem Anlass und als Zeichen seiner Wertschätzung ließ Landrat Neumeyer das Gästebuch des Landkreises Kelheim öffnen, in dem sich Reinhard Röhrner und der Pfadfinder eintrugen.

Bischof Rudolf Voderholzer und Domkapitular Michael Dreßel besuchten Caritas-Krankenhaus St. Lukas Kelheim

Weihnachtsbesuch im Caritas-Krankenhaus St. Lukas: Bischof Rudolf Voderholzer mit Pflegedirektorin Christina Seifert (li.) und Krankenhausgeschäftsführerin Sabine Hehn (Mi.). Rechts im Bild Landrat Martin Neumeyer mit Domkapitular Michael Dreßel und dem Ärztlichen Direktor Volker Benseler.   (Foto: Hans-Christian Wagner)Weihnachtsbesuch im Caritas-Krankenhaus St. Lukas: Bischof Rudolf Voderholzer mit Pflegedirektorin Christina Seifert (li.) und Krankenhausgeschäftsführerin Sabine Hehn (Mi.). Rechts im Bild Landrat Martin Neumeyer mit Domkapitular Michael Dreßel und dem Ärztlichen Direktor Volker Benseler. (Foto: Hans-Christian Wagner)
Einen weihnachtlichen Besuch gab es für die Patientinnen und Patienten des Caritas-Krankenhauses St. Lukas in Kelheim: Der Diözesanbischof Dr. Rudolf Voderholzer und der Vorsitzende des Caritasverbands, Domkapitular Michael Dreßel besuchten zusammen mit Landrat Martin Neumeyer das Krankenhaus. Ein gemeinsamer Weihnachtsgottesdienst in der Hauskapelle wurde live in alle Zimmer übertragen. Im Anschluss erfolgte ein gemeinsamer Rundgang mit dem Landrat sowie Krankenhaus-Geschäftsführerin Sabine Hehn über die Stationen.

„Weihnachtspost mit Herz“ sorgt bei den Empfängern im Landkreis für strahlende Augen

Zusammen mit Julia Körndl (rechts) und Franziska Neumeier (links) übergab Landrat Martin Neumeyer (4.v.r.) die „Weihnachtpost mit Herz“ persönlich an die Bewohner des Vitalis Seniorenzentrums Kelheim. (Foto: Julia Körndl/Landratsamt Kelheim)Zusammen mit Julia Körndl (rechts) und Franziska Neumeier (links) übergab Landrat Martin Neumeyer (4.v.r.) die „Weihnachtpost mit Herz“ persönlich an die Bewohner des Vitalis Seniorenzentrums Kelheim. (Foto: Julia Körndl/Landratsamt Kelheim)
Zum ersten Mal fand in diesem Jahr die Aktion „Weihnachtspost mit Herz“, organisiert von der Ehrenamtsstelle und Gesundheitsregionplus Landkreis Kelheim, statt. Viele Menschen aus dem Landkreis, aber auch aus ganz Bayern und darüber hinaus griffen zu Stiften, Karten und Bastelmaterial, um Senioren und Menschen mit Behinderungen eine weihnachtliche Freude zu bereiten. Insgesamt sind etwa 1500 liebevoll gestaltete Briefe beim Zentrum für Chancengleichheit eingegangen.

Das Regionalmanagement des Landkreises Kelheim startet ein Modell-Projekt zur stärkenorientierten Berufsorientierung an der Fachoberschule (FOS) Kelheim.

Logo Landkreis Kelheim (Grafik: Landratsamt Kelheim)Mit dieser Maßnahme wird eine Nische in diesem Bereich im Landkreis bedient. Gemeinsam mit der FOS wurden speziell zwei Klassen ausgewählt. Der Fokus dieses Angebots liegt gezielt auf den persönlichen Stärken und Schwächen, Interessen und Wertevorstellungen der Schülerinnen und Schüler.
„Wir möchten den Jugendlichen die Möglichkeit geben, sich mit ihren Persönlichkeiten gezielt auseinanderzusetzen, um ihren weiteren Werdegang aktiv und zielgerichtet gestalten zu können.“
Antonia Kohlbecher, Regionalmanagerin Landkreis Kelheim

In den Weihnachtsferien wird ein Hebammendienst im Landkreis angeboten

Logo Landkreis Kelheim (Grafik: Landratsamt Kelheim)Die Familien können nach der Geburt ihres Kindes einen Hausbesuch einer Hebamme erhalten, der von der Krankenkasse übernommen wird. Möglich macht dies die Zusammenarbeit der Koordinierungsstelle für Hebammenversorgung mit den im Landkreis tätigen Hebammen.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.landkreis-kelheim.de/hebammendienst . Unter dem genannten Link ist auch die Anmeldung möglich.
Sabine Eberhart von der Koordinierungsstelle für Hebammenversorgung steht gerne bei weiteren Fragen zur Verfügung (09441 207-6024, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Sie unterstützt auch bei der Suche nach einer Hebamme außerhalb der Ferien und bei weiteren Fragen zur Hebammenversorgung in der Region.
 
Lukas Sendtner
Stellvertretender Stabsstellenleiter
Pressesprecher
Die Schwimmhallen des Landkreises in Abensberg, Mainburg und Riedenburg sind an folgenden Tagen für den Allgemeinen Badebetrieb sowie die Nutzung durch Vereine geschlossen:
Logo Landkreis Kelheim (Grafik: Landratsamt Kelheim)Sonntag, 24.12.2023 (Heiligabend)
Montag, 25.12.2023 (Erster Weihnachtsfeiertag)
Dienstag, 26.12.2023 (Zweiter Weihnachtsfeiertag)
Sonntag, den 31.12.2023 (Silvester)
Montag, den 01.01.2024 (Neujahr)
Ansonsten sind die Schwimmhallen zu den üblichen Zeiten geöffnet. Am Samstag, den 06.01.2024 (Heilige Drei Könige) gelten die Sonntags-Öffnungszeiten.
 
Vorankündigung:
Die Lehrschwimmhalle in Mainburg ist von Montag, 15.01.2024 bis einschließlich Freitag, 19.01.2024 aufgrund einer statischen Überprüfung für Schulen, Vereine und den öffentlichen Badebetrieb geschlossen. Ab Samstag, 20.01.2024 ist die Schwimmhalle Mainburg wieder geöffnet.
  
Sonja Endl
Stellvertretende Pressesprecherin

Franz Spitzenberger wurde 90 Jahre alt

Am Freitag, den 15.12.2023 feierte Franz Spitzenberger seinen 90. Geburtstag.
v.l.: Kassier Tobias Lottner, Bayerischer Beamtenbund Kreisvorsitzender Wolfgang Brey, der Jubilar Franz Spitzenberg, Bürgermeisterin von Rohr i. NB, Birgit Steinsdorfer  (Foto: Peter Spitzenberger)v.l.: Kassier Tobias Lottner, Bayerischer Beamtenbund Kreisvorsitzender Wolfgang Brey, der Jubilar Franz Spitzenberg, Bürgermeisterin von Rohr i. NB, Birgit Steinsdorfer (Foto: Peter Spitzenberger)Geboren wurde er am 15.12.1933 im geschichtsträchtigen Jahr 1933 in dem kleinen Dorf Oberlichtbuchet im Böhmerwald. Nach Kriegsende wurde die Familie vertrieben und kam zunächst nach Gangkofen. Nach dem Abitur in Straubing studierte Franz Spitzenberger Lehramt und unterrichtete dann mehrere Jahre in Au in der Hallertau.
Anfang der 1970er Jahre zog er mit seiner Frau und den Kindern nach Rohr, wo er die Stelle als Rektor der Volksschule bekommen hatte. Hier brachte er sich in vielfältiger Weise in das kulturelle und gesellschaftliche Leben der Markgemeinde ein.

Auch dieses Jahr sammelten unsere Schüler wieder für den Weihnachtstrucker

 Schülerinnen und Schüler der Klasse KH10c halfen beim Verladen der Pakete. (Foto: Maria Erhardt)Schülerinnen und Schüler der Klasse KH10c halfen beim Verladen der Pakete. (Foto: Maria Erhardt)
Schülerinnen und Schüler aus FOS/BOS, Wirtschaftsschule und Berufsschule schnürten insgesamt 30 Pakete, die von den Johannitern direkt an bedürftige Familien übergeben werden. Einige verspätet eingegangene Pakete wurden zudem an die Tafel in Kelheim gespendet.
Seit Jahren unterstützen die Johanniter ( www.Johanniter-weihnachtstrucker.de ) mit ihren Paketen notleidende Familien, Jugendliche, Kinder sowie Menschen mit Behinderung in Deutschland und im Südosten Europas. Die ehrenamtlichen Helfer berichteten von einer großen Dankbarkeit der Empfänger, die sie immer wieder motiviere, ihre Spendenaktion fortzusetzen.
Die Schulfamilie des BSZ Kelheim wünscht allen Kindern mit ihren Familien viel Freude beim Auspacken.
 
Maria Erhardt, Oberstudienrätin
 
 
Simone Mittermeier, StRin
Koordinatorin für außerschulische Kontakte
Staatliches Berufliches Schulzentrum Kelheim
Berufsschule mit Außenstelle Mainburg
Fach- und Berufsoberschule
Wirtschaftsschule Abensberg
Schützenstraße 30
93309 Kelheim
Tel.: 09441 2976-0
Fax: 09441 2976-58
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.bsz-kelheim.de 

Sie ist 3 Meter hoch, knapp einen Kilometer lang und kostete 3,3 Millionen Euro:

Seit 15. November ist die Lärmschutzwand an der B 16 bei Saal fertig - Foto von der Anliegerseite - (Foto: Weigand/Staatliches Bauamt Landshut)Seit 15. November ist die Lärmschutzwand an der B 16 bei Saal fertig - Foto von der Anliegerseite - (Foto: Weigand/Staatliches Bauamt Landshut)
Die Lärmschutzwand an der B 16 bei Saal ist fertig. Zusätzlich wurden parallel dazu für 840.000 Euro 1,4 Kilometer Fahrbahnstrecke saniert und mit einem lärmmindernden Belag versehen. Diese Kombination soll künftig die Anwohner vor den Fahrbahngeräuschen der Bundesstraße abschirmen. Am 15. November hat das Staatliche Bauamt Landshut die Arbeiten an dieser Maßnahme beendet.

Am Samstag, 20. Januar 2024 unternimmt das Kreisjugendamt Kelheim gemeinsam mit dem Kreisjugendring Kelheim einen Ausflug zum Winterprogramm des Circus Krone nach München

Alle Kinder des Landkreises Kelheim von 6 bis 17 Jahre sind herzlich dazu eingeladen, mitzufahren.
Logo Landkreis Kelheim (Grafik: Landratsamt Kelheim)In diesem Winterprogramm wird eine komplett neue Circus-Show mit Top-Attraktionen von Weltformat präsentiert. Frei nach dem Motto "Farbenspiel" erleben wir zusammen artistische Glanzleistungen und circensische Höhepunkte mit der größten LED-Show Europas. Gefeierte Weltstars und preisgekrönte Newcomer, viele prachtvolle Tiere und ulkige Spaßmacher begrüßen uns LIVE in der Manege. Im Mittelpunkt aber stehen mit lustigen Seelöwen und Hunden, prachtvollen Pferden und majestätischen Raubkatzen die Tiere - die wahren "Stars der Manege".
Die Kosten für Eintritt, Busfahrt und Betreuung betragen insgesamt 15 Euro pro Person. Die Aufführung beginnt um 15.00 Uhr, die Abfahrtszeiten sowie die Haltestellen (voraussichtlich Kelheim, Abensberg, Mainburg) erhalten die angemeldeten Kinder per Email.
Die Kinder werden, wie in den Pfingst- und Sommerferien auch, von ehrenamtlichen Betreuern und Betreuerinnen des Kreisjugendamts Kelheim begleitet.
Anmeldungen sind ab Mittwoch, 20. Dezember 2023 unter www.unser-ferienprogramm.de/landkreis-kelheim  möglich. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Kreisjugendpflegerin Kerstin Kandlbinder unter 09441/207-5370 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .
 
Sonja Endl
Stellv. Pressesprecherin
Google Analytics Alternative