Anzeige
Die DOLINA Gesellschaft für Landeskunde e.V. beginnt ihre Veranstaltungsreihe im neuen Jahr mit einem Vortrag von Johann Auer zum Thema "Altwege rund um Dietfurt".
(Foto: Johann Auer)Der Vortrag findet am Donnerstag, 25. Januar, um 18:00 Uhr in Dietfurt im denkmalgeschützten, aufwendig sanierten Kulturhaus , Klostergasse 5 statt. Johann Auer wurde u.a. 2023 für seine Verdienste um die Heimatforschung und Heimatgeschichte mit dem Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten ausgezeichnet.
Schon allein die etymologische Herkunft des Ortsnamens (allgemeiner Flussübergang oder auch große, beliebte Furt) zeigt die Bedeutung Dietfurts als Drehscheibe des Verkehrs bereits im Mittelalter. Diese Stellung wird unterstrichen durch die mittelalterlichen Burgställe "Ödenburg" und "Auf der Schmalzen", die Abschnittsbefestigungen "Herrenwald" und "Kopffelsen", den vorgeschichtlichen Ringwall "Wolfsberg". Im ersten Teil des Vortrages werden die allgemeinen Merkmale von Altwegen vorgestellt. Der zweite Teil befasst sich anhand von Bildern mit den von Dietfurt ausgehenden wichtigen Altwegen.
Eintritt frei, Anmeldung nicht erforderlich.
 
Dr. Gudrun Weida
2. Vorsitzende der DOLINA Gesellschaft für Landeskunde e.V.
Mitterweg 7
93309 Kelheim
Tel. 09441 2531 oder 01717230226

An der FOS Kelheim ist ein Modell-Projekt zur stärkenbezogenen beruflichen Orientierung gestartet

Die Schülerinnen und Schüler lernen durch verschiedene Methoden ihre Stärken und den zu ihnen passenden Beruf kennen (Foto: Georg Kluge)Die Schülerinnen und Schüler lernen durch verschiedene Methoden ihre Stärken und den zu ihnen passenden Beruf kennen (Foto: Georg Kluge)
Initiiert wurde dieses Projekt vom Regionalmanagement des Landkreises Kelheim in Zusammenarbeit mit der Akademie für philosophische Bildung und Werte-Dialog. Die insgesamt drei Workshops wurden von Dezember 2023 bis Januar 2024 am BSZ Kelheim durchgeführt. Beteiligt waren die beiden Klassen des Technikzweiges FT11a und FT11b, die diesen Modell-Versuch im Rahmen des fachpraktischen Unterrichts absolvierten. Gefördert wurde das Projekt von der Regierung von Niederbayern im Zuge der Förderung zur Landesentwicklung.

Erneute Protestaktionen der Landwirte am Montag (15.01.)

Bauernprotest (Foto: Andreas Schambeck/Bad-Abbacher-Kurier)Bauernprotest (Foto: Andreas Schambeck/Bad-Abbacher-Kurier)Auch am kommenden Montag (15.01.) wird es landkreisweit zu anhaltenden Verkehrsbehinderungen kommen. Landwirte werden – ähnlich wie im Rahmen ihres Protests an diesem Montag – mit ihren Traktoren vor allem die Auffahrten zu Bundesstraßen und zur Autobahn A 93 im Landkreis blockieren. Zudem wird es Protestfahrten auf weiteren Straßen geben. Die Demonstrationen des Bayerischen Bauernverbandes, Kreisverband Kelheim, finden an 20 Standorten statt. Sie beginnen um 5 Uhr und dauern bis 12 Uhr. Zudem hat ein Bürger eine Kolonnenfahrt von 16:30-18:30 Uhr angezeigt.
Zwar ist auch am kommenden Montag mit Beeinträchtigungen in der Schülerbeförderung zu rechnen, allerdings gilt für die Organisatoren die Auflage, Schulbussen die Durchfahrt zu gewähren. Sollten Schülerinnen und Schüler aufgrund der Demonstrationen nicht in die Schule kommen können, werden die Erziehungsberechtigten gebeten, möglichst umgehend die zuständige Schule zu informieren.

Im Frühjahr 2023 hat die Region 10 ein gemeinsames Gutachten für eine regionale Medizinstrategie in Auftrag gegeben

Logo Landkreis Kelheim (Grafik: Landratsamt Kelheim)Dieses hat zum Ziel, eine umfassende, qualitativ hochwertige, bedarfsangepasste, strukturierte, nachhaltige sowie wirtschaftlich erfolgreiche medizinische Versorgung der Bevölkerung langfristig sicherzustellen. Das Beratungsunternehmen pwc wird sein Gutachten am Dienstag, 16. Januar 2024, den Vertreterinnen und Vertretern der regionalen Gremien, der Kreistage und des Ingolstädter Stadtrates vorstellen. Diese Veranstaltung in Ingolstadt ist nicht-öffentlich.
Zur Thematik haben die Landräte von den Landkreisen Kelheim, Pfaffenhofen a. d. Ilm, Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen sowie der Oberbürgermeister von Ingolstadt einen "offenen Brief" verfasst, welcher vom Bad Abbacher Kurier hier als PDF zur Verfügung steht.

Verkehrsbehinderungen im Raum Kelheim und Abensberg erwartet

Bauernprotest (Foto: Andreas Schambeck/Bad-Abbacher-Kurier)Bauernprotest (Foto: Andreas Schambeck/Bad-Abbacher-Kurier)Am morgigen Freitag (12.01.) wird es zu Verkehrsbehinderungen im Raum Kelheim und Abensberg kommen. Der Bayerische Bauernverband hat beim Landratsamt Kelheim eine Versammlung mit Kolonnenfahrt und anschließender Kundgebung angezeigt.
 
Folgender Ablauf ist geplant:

DRK: Einheitliche und leicht verständliche Baderegeln treten in Kraft

DRK Kaffebecher (Foto: Jörg-F. Müller/DRK)DRK Kaffebecher (Foto: Jörg-F. Müller/DRK)
Gemeinsam mit den beteiligten Verbänden im Bundesverband zur Förderung der Schwimmausbildung (BFS) hat die Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) zehn einheitliche und leicht verständliche Baderegeln verabschiedet. Ab dem 01. Januar 2024 sind sie in allen Verbänden verbindlich gültig. "Einheitliche und leicht verständliche Regeln erhöhen die Sicherheit im und am Wasser", sagt Katy Völker, stellvertretende Bundesleiterin der Wasserwacht.

Am 6. Februar um 18 Uhr findet im Landratsamt Kelheim die Auftaktveranstaltung zum Open Regional Campus statt

Logo Landkreis Kelheim (Grafik: Landratsamt Kelheim)Das Projekt haben die Wirtschaftsförderung des Landkreises Kelheim sowie die OTH Regensburg ins Leben gerufen. Es handelt sich um ein virtuelles Netzwerk, das Grundlagen für erfolgreiche Kooperationsprojekte schafft. Der Fokus liegt auf der Anbahnung, Unterstützung und Begleitung von gemeinsamen Forschungsvorhaben, um die Innovationskraft in der Region zu stärken.
 
„Tauchen Sie als Unternehmerin oder Unternehmer ein in die Zukunft der Kooperation, Innovation und Wissenschaftsförderung.“
Landrat Martin Neumeyer
Logo Landkreis Kelheim (Grafik: Landratsamt Kelheim)Am Mittwoch, den 17.01.2024 findet um 14 Uhr im kleinen Sitzungssaal des Landratsamtes Kelheim (Zi. Nr. EG.54) die
Sitzung des Kreisausschusses
mit nachfolgender öffentlicher Tagesordnung statt:
Logo Landkreis Kelheim (Grafik: Landratsamt Kelheim)Aufgrund der Erfahrungen der Protestaktion der Landwirte vom 8. Januar weist die Versammlungsbehörde des Landratsamtes Kelheim auf die Grundsätze des Bayerischen Versammlungsgesetzes hin:

Kostenfreier Vortrag zu Essstörungen bei Jugendlichen

Logo Landkreis Kelheim (Grafik: Landratsamt Kelheim)Fast in jeder Schulklasse, fast in jeder Jugendgruppe sind heute Jugendliche mit auffälligem Essverhalten oder großen Sorgen um Figur und Gewicht anzutreffen. Aber wo beginnt eine behandlungsbedürftige Essstörung und wie kann ich gefährdeten und betroffenen Jugendlichen hilfreich zur Seite stehen?

Anfang der 2000er bejubelte die Bildungswelt das Schulsystem des PISA-Champions Finnland als zukunftsweisend

(Foto: Elena Schwarz)(Foto: Elena Schwarz)
Tatsächlich stand Finnland bei internationalen Vergleichen der Schüler regelmäßig an der Spitze, obwohl noch in den 70er Jahren Lehrer-Delegationen in Länder wie die DDR reisten, um sich Ideen für das eigene System zu holen. Doch im Laufe der Jahre fielen die Leistungen trotz neuen Strategien ab. Nichtsdestotrotz zieht das Land immer noch viele pilgernde Lehrergruppen an, die auf der Suche nach speziellen Unterrichtsmethoden finnische Schulen hospitieren.

Neue Staatsdiener braucht das Land

Zu einem intensiven Meinungsaustausch hatte der BBB-Kreisvorsitzende des Landkreises Kelheim Wolfgang Brey hochkompetente Funktionäre aller Verbände und führende Politiker geladen.
v.l.: Thomas Daffner, zweiter BBB-Kreisvorsitzender (BRLV), Michael Brucker BLLV Kreisvorsitzender, Ludwig Hofmann, Schriftführer (Regierungsinspektor BRLV), Erwin Ranftl, Personalleiter des Landratsamtes (KOMBA), BBB-Kreisvorsitzender Wolfgang Brey, Thomas Dachs, stellvertretender Vorsitzender Bayerischer Realschullehrerverband, Christine Brey Kassiererin, sitzend Bürgermeister Dr. Bernhard Resch, Abensberg, Bürgermeister Thomas Memmel, Neustadt, MdL Petra Högl, Tobias Zeitler Geschäftsleiter der Gemeinde Saal a.d. Donau (KOMBA) (Foto: Bernhard Haunschild)  v.l.: Thomas Daffner, zweiter BBB-Kreisvorsitzender (BRLV), Michael Brucker BLLV Kreisvorsitzender, Ludwig Hofmann, Schriftführer (Regierungsinspektor BRLV), Erwin Ranftl, Personalleiter des Landratsamtes (KOMBA), BBB-Kreisvorsitzender Wolfgang Brey, Thomas Dachs, stellvertretender Vorsitzender Bayerischer Realschullehrerverband, Christine Brey Kassiererin, sitzend Bürgermeister Dr. Bernhard Resch, Abensberg, Bürgermeister Thomas Memmel, Neustadt, MdL Petra Högl, Tobias Zeitler Geschäftsleiter der Gemeinde Saal a.d. Donau (KOMBA) (Foto: Bernhard Haunschild)
Diskussionspunkte waren unter anderen die Ergebnisse des Tarifabschlusses, die Nachwuchsproblematik, aber auch der Fachkräftemangel in allen Bereichen des Öffentlichen Dienstes. Viele Stellen können nicht mehr besetzt werden. Auch in der Ausbildung zeichnen sich große Probleme ab. Es wird schwieriger, vorhandene Ausbildungsplätze zu besetzen und vor allem das Niveau der Bewerber sinkt dramatisch.

Der nächste Hör- und Sprachtest findet am Donnerstag, den 18. Januar 2024 statt

Logo Landkreis Kelheim (Grafik: Landratsamt Kelheim)Im Gesundheitsamt Kelheim (Hemauer Straße 48a) wird geprüft, ob die Kinder altersgemäß sprechen und gut hören. Bei Auffälligkeiten erhalten die Eltern Beratung und Informationen über Behandlungsmöglichkeiten.
Wir bitten aus Gründen der Terminplanung um eine vorherige Anmeldung. Diese ist dienstags bis freitags in der Zeit von 8-11:30 Uhr telefonisch unter 09441 207-6017 möglich.
 
Sonja Endl
Stellvertretende Pressesprecherin
„Wollt ihr unserer ganzen großen Schule über Weihnachten oder über das Neujahrsfest in euren Ländern erzählen?“ - „Wollt ihr euch in unserer Schulgemeinschaft sichtbar machen? Vielleicht neue Freunde finden?“
(Foto: Georg Kluge)(Foto: Georg Kluge)
So lauteten die Fragen an die Schülerinnen und Schüler der Berufsvorbereitungsklassen, die in diesem Schuljahr aus 20 verschiedenen Ländern stammen. Die Reaktionen waren so unterschiedlich wie die Schüler selbst: „Gerne! Ich mache eine PowerPoint-Präsentation und erzähle über mein geliebtes Aserbaidschan!“, „Und ich über die Ukraine!“ oder „Oh, nein, mein Deutsch ist nicht gut…“ und „Vielleicht könnten wir einen Tanz machen, da muss man nicht sprechen!“ Die Idee, erstmals im kleinen Rahmen ein Weihnachtskonzert „Von Schülern für Schüler“ sozusagen als Pilotprojekt durchzuführen, kam auch bei vielen Lehrkräften und der Schulleitung gut an.

Landkreisweite Verkehrsbehinderungen am Montag (08.01.2024) erwartet

Logo Landkreis Kelheim (Grafik: Landratsamt Kelheim)Am Montag (08.01.) wird es landkreisweit zu anhaltenden Verkehrsbehinderungen kommen. Landwirte werden mit ihren Traktoren vor allem die Auffahrten zu Bundesstraßen und zur Autobahn A 93 im Landkreis blockieren. Zudem wird es Beeinträchtigungen auf weiteren Straßen geben. Die Demonstrationen des Bayerischen Bauernverbandes, Kreisverband Kelheim, finden an 24 Standorten statt. Sie beginnen um 5 Uhr und dauern bis 12 Uhr.
Somit ist auch mit erheblichen Beeinträchtigungen in der Schülerbeförderung zu rechnen. Sollten Schülerinnen und Schüler aufgrund der Demonstrationen nicht in die Schule kommen können, werden die Erziehungsberechtigten gebeten, möglichst umgehend die zuständige Schule zu informieren. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.km.bayern.de .
Der Vorsitzende des Krippen- und Kapellenvereins St. Ägidius, Martin Neumeyer, war über die Feiertage in Potsdam, um gemeinsam mit Ehegattin Maxi die "Kaiserkrippe" zu besichtigen.
v.l.: Jörg Kirschstein, Maxi und Martin Neumeyer vor der Kaiserkrippe (Foto: Neumeyer/privat)v.l.: Jörg Kirschstein, Maxi und Martin Neumeyer vor der Kaiserkrippe (Foto: Neumeyer/privat)
Im Grottensaal des Neuen Palais Potsdam ist die "Kaiserkrippe" seit der Advents- und Weihnachtszeit als befristete Leihgabe des Abensberger Krippenvereins ausgestellt. Der Leiter des Schlossbereiches Neues Palais, Jörg Kirschstein, empfing das Ehepaar Neumeyer vor der "Kaiserkrippe" und führte beide durch die Räumlichkeiten des Neuen Palais.
Der Abensberger Krippenkünstler Sebastian Osterrieder fertigte für den letzten deutschen Kaiser Wilhelm II. diese Krippe. Im Jahr 2000 erwarb der eigens dafür von Martin Neumeyer gegründete "Krippenverein" diese Krippe von einem Kunsthändler. Seitdem steht die Krippe als Leihgabe des Krippenvereins im Abensberger Stadtmuseum. Für eine befristete Ausnahme wurde nun die Krippe an ihren eigentlichen Standort, dem Neuen Palais Potsdam, gebracht und hat dort im Grottensaal einen Ehrenplatz.
 
Sonja Endl
Stellvertretende Pressesprecherin

Landkreis Kelheim unterstützt zusammen mit der Seniorenhilfe LichtBlick e.V. bedürftige Rentnerinnen und Rentner

Logo Landkreis Kelheim (Grafik: Landratsamt Kelheim)Satzungsgemäß unterstützt die bayernweite Initiative Seniorenhilfe LichtBlick e.V. bedürftige Rentnerinnen und Rentner, deren gesetzliche Rente unter der Grenze für Sozialhilfe oder Grundsicherung liegt. Wie bereits in den Jahre 2020 und 2021 erhielten auch 2023 vor dem Weihnachtsfest über 370 Seniorinnen und Senioren ab dem 60. Lebensjahr eine Weihnachtszuwendung in Höhe von 100 € zusätzlich zur ihrer Grundsicherung.

Aus krankheitsbedingten Gründen muss das Wertstoffzentrum Arnhofen am Freitag, den 5. Januar, geschlossen bleiben.

Logo Landkreis Kelheim (Grafik: Landratsamt Kelheim)In dringenden Fällen können die Bürgerinnen und Bürger folgende Wertstoffzentren zu den genannten Öffnungszeiten anfahren:
• Haunsbach (8-12 Uhr, 12:30-16:30 Uhr)
• Kelheim (13-17 Uhr)
• Langquaid (14-17 Uhr)
• Neustadt (14-17 Uhr)
 
Lukas Sendtner
Stellvertretender Stabsstellenleiter
Pressesprecher

Die Naturschutzwacht für den Landkreis Kelheim wurde für eine weitere Amtszeit von drei Jahren bestellt

v.l.: Andreas Sailer, Laura Wigand (uNB), Gerald Machnitzke, Ronja Weiß (uNB), Jakob Behringer, Lorenz Donauer, Dr. Birgit Kraus, Michael Littel, Helmuth Meier, Susanne Böhme (uNB), Nicole Eberl (Sachgebietsleiterin Umwelt- und Naturschutz), Burkhard Deifel (uNB), Landrat Martin Neumeyer (Foto: Sonja Endl/Landratsamt Kelheim)v.l.: Andreas Sailer, Laura Wigand (uNB), Gerald Machnitzke, Ronja Weiß (uNB), Jakob Behringer, Lorenz Donauer, Dr. Birgit Kraus, Michael Littel, Helmuth Meier, Susanne Böhme (uNB), Nicole Eberl (Sachgebietsleiterin Umwelt- und Naturschutz), Burkhard Deifel (uNB), Landrat Martin Neumeyer (Foto: Sonja Endl/Landratsamt Kelheim)
Landrat Martin Neumeyer überreichte hierzu die Bestellungsurkunden an Lorenz Donauer, Edda Hein, Franziska Jäger, Dr. Birgit Kraus, Michael Littel, Gerald Machnitzke, Andreas Sailer und Christian Schaaf. Alle genannten Personen übten diese ehrenamtliche Tätigkeit bereits in der Vergangenheit aus und erklärten sich bereit, diese Aufgabe auch in Zukunft zu übernehmen.

Atemschutzgeräteträgerlehrgang von 04.11. bis 11.11.2023 in Kelheim

Teilnehmer des 3. Atemschutzgeräteträgerlehrgangs 2023 (Foto: Manfred Albrecht/Freiwillige Feuerwehr Kelheim)Teilnehmer des 3. Atemschutzgeräteträgerlehrgangs 2023 (Foto: Manfred Albrecht/Freiwillige Feuerwehr Kelheim)
In der Zeit von 04.11. bis 11.11.2023 führte die Kreisbrandinspektion unter der Leitung von Kreisbrandmeister Manfred Albrecht den dritten Atemschutzgeräteträgerlehrgang im Jahr 2023 durch. Dieser fand bei der Feuerwehr in Neustadt a. d. Donau statt.
Google Analytics Alternative