Kostenloses Informationsangebot der Deutschen Rheuma-Liga
Die Deutsche Rheuma-Liga bietet umfassende Informationen zum Thema Rente und Rheuma an (Foto: Deutsche Rheuma-Liga)Die Deutsche Rheuma-Liga bietet umfassende Informationen zum Thema Rente und Rheuma an (Foto: Deutsche Rheuma-Liga)
Noch immer können rheumatische Erkrankungen die Ursache für eine frühzeitige Berentung sein.
Aktuelle Informationen zu diesem Thema bietet deshalb die Deutsche Rheuma-Liga für Betroffene und ihre Angehörigen vom 14. bis 21. November 2019 im Expertenforum „Rheuma und Rente“ an. Ganztägig stehen den Usern kostenfrei die Rechtsanwältin Meike Schoeler und die Diplom-Sozialpädagogin Diana Becker (Landesverband Brandenburg der Deutschen Rheuma-Liga) für Fragen zur Verfügung.
Ratgeber "Ihre Rechte im Sozialsystem"
Darüber hinaus hat die Deutsche Rheuma-Liga die Broschüre "Ihre Rechte im Sozialsystem", unter anderem zu den Themen Erwerbsminderungs- und Grundsicherungsrente, aufgelegt. Den Ratgeber kann man im Publikationsshop auf der Website der Deutschen Rheuma-Liga bestellen unter https://www.rheuma-liga.de/infothek/publikationen

Deutsche Rheuma-Liga
Die größte deutsche Selbsthilfeorganisation im Gesundheitswesen informiert und berät Betroffene unabhängig und frei von kommerziellen Interessen, bietet praktische Hilfen und unterstützt Forschungsprojekte zu rheumatischen Erkrankungen. Der Verband mit rund 300.000 Mitgliedern tritt für die Interessen rheumakranker Menschen in der Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Hintergrundinformationen

· Mehr Infos über „Rheuma und Rente“ gibt es auch in der Leseprobe der Broschüre "Ihre Rechte im

· Mehr zu den Krankheitsbildern und deren Behandlung erfahren Sie unter: www.youtube.com/rheumalig 

· Darüber hinaus können sich Betroffene jederzeit im Forum austauschen: www.rheuma-liga.de/forum

· Wie findet man sich im Forum zurecht? Alle Infos unter: https://www.rheuma-liga.de/aktuelles





Annette Schiffer
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband e. V.