Anzeige
Erstattung der Schulwegkosten
Foto Antrag Kostenerstattung 2020 (Foto: Landratsamt Kelheim)Foto Antrag Kostenerstattung 2020 (Foto: Landratsamt Kelheim)
Antragsfrist
Die Anträge zur Schulwegkostenerstattung können am Ende des Schuljahres, spätestens aber bis zum 31. Oktober (Ausschlussfrist) für das zurückliegende Schuljahr beim Landratsamt eingereicht werden. Bei verspäteter Antragstellung ist eine Kostenerstattung nicht mehr möglich.

Schulwegkostenerstattung
Die verauslagten Schulwegkosten werden vom Landratsamt grundsätzlich am Ende eines Schuljahres auf Antrag mit Originalfahrkarten abgerechnet. Der Erstattungsantrag ist in den Sekretariaten der jeweiligen Schulen oder beim Landratsamt Kelheim (Donaupark 12) sowie in den Außenstellen in Kelheim (Donaupark 13) und in Mainburg (Regensburger Str. 1) erhältlich.
Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 17.09.2020, 12 Uhr

Die aktiven Corona-Fälle im Landkreis Kelheim belaufen sich auf insgesamt 19 (Verteilung auf die Gemeinden siehe Tabelle).
Corona Fallzahlen 17 09 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 17 09 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)
Es gibt 1.347 Kontaktpersonen, davon sind 654 positive Fälle (+ 3 im Vergleich zum Vortag) registriert. 601 Personen wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 09.03.2020 aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen. (Stand: Ablauf 16.09.2020 16 Uhr, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim).

Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/


Sonja Endl

Pressestelle
Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 16.09.2020, 12 Uhr

Die aktiven Corona-Fälle im Landkreis Kelheim belaufen sich auf insgesamt 16 (Verteilung auf die Gemeinden siehe Tabelle).
Corona Fallzahlen 16 09 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 16 09 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)
Es gibt 1.302 Kontaktpersonen, davon sind 651 positive Fälle (+ 1 im Vergleich zum Vortag) registriert. 601 Personen wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 09.03.2020 aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen. (Stand: Ablauf 15.09.2020 16 Uhr, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim).

Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/


Sonja Endl

Pressestelle

v.r.: CSU-Bundestagsabgeordneter und Infrastrukturpolitiker Florian Oßner steckte mit Bürgermeisterin Ida Hirthammer (Herrngiersdorf) und Bürgermeister Johannes Brunner (Hausen) zahlreiche Unterstützungsmaßnahmen für die Heimatregion ab. (Foto: CSU)v.r.: CSU-Bundestagsabgeordneter und Infrastrukturpolitiker Florian Oßner steckte mit Bürgermeisterin Ida Hirthammer (Herrngiersdorf) und Bürgermeister Johannes Brunner (Hausen) zahlreiche Unterstützungsmaßnahmen für die Heimatregion ab. (Foto: CSU)Bürgermeister schildern CSU-Bundestagabgeordnetem Florian Oßner ihre Anliegen Hausen/Herrngiersdorf

Sowohl der Hausener Bürgermeister Johannes Brunner (FW) als auch die Herrngiersdorfer Bürgermeisterin Ida Hirthammer (WG) sind neu im Amt. Bundestagsabgeordneter Florian Oßner (CSU) gratulierte beiden zur neuen Aufgabe und steckte zugleich die gemeinsamen Projekte ab. Dem Abgeordneten gaben die Bürgermeister deshalb eine Reihe von Anliegen mit. Hausens Bürgermeister Johannes Brunner schilderte dem Bundestagsabgeordneten Florian Oßner die Sorgen der Gemeinde bei der Kinderbetreuung: "Sowohl Kindergarten als auch Grundschule sanieren wir mit Fördergeldern. Wir bieten gute Rahmenbedingungen und ein gutes Konzept. In der Gemeinde Hausen haben wir in den letzten Monaten vier neue Mitarbeiterinnen für die Kindertagesstätte eingestellt. Eine Gruppe werde außerdem im Pfarrheim unterkommen. "Das Baureferat der Diözese hat bereits zugestimmt", informierte Brunner.

Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 15.09.2020, 12 Uhr

Die aktiven Corona-Fälle im Landkreis Kelheim belaufen sich auf insgesamt 19 (Verteilung auf die Gemeinden siehe Tabelle).
Corona Fallzahlen 15 09 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 15 09 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)
Es gibt 1.264 Kontaktpersonen, davon sind 650 positive Fälle (+ 6 im Vergleich zum Vortag) registriert. 597 Personen wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 09.03.2020 aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen. (Stand: Ablauf 14.09.2020 16 Uhr, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim).

Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/


Sonja Endl

Pressestelle

Neue Fahrbahn für B 16 bei Bad Abbach
Die B 16 entlang von Bad Abbach wird saniert (Foto: Tourismusverein Bad Abbach e.V./Kollmannsberger)Die B 16 - hier verdeckt durch die Donau-Auen - entlang von Bad Abbach wird saniert (Foto: Tourismusverein Bad Abbach e.V./Kollmannsberger)Derzeit ist die Fahrbahn der B 16 bei Bad Abbach nicht in ihrem besten Zustand. Doch das ändert sich:

Ab kommenden Montag, 21. September,

saniert das Staatliche Bauamt Landshut den rund zwei Kilometer langen Abschnitt von der Einmündung der Kaiser-Karl-V.-Allee bis zur Anbindung der Staatsstraße 2143 inklusive der Verbindungsrampen. Klappt alles, sind die Arbeiten Mitte Oktober beendet. Die Bundesstraße ist während der Maßnahme vollständig gesperrt. Die offizielle Umleitungsstrecke (siehe hier) führt aus beiden Richtungen während der gesamten Bauzeit ab der Einmündung der Kaiser-Karl-V.-Allee über den Tunnel und die Gemeindeverbindungsstraße bei Peising bis zum Kreisverkehr mit der St 2143. Von dort wird der Verkehr weiter auf der St 2143 bis zur Abzweigung in die Kreisstraße R 4 bei Seedorf gelenkt. Auf der Kreisstraße R 4 wird der Verkehr über die Ortschaften Seedorf und Hohengebraching bis zur Anschlussstelle der B 16 bei Pentling geführt. Aufgrund der Sperrung des Tunnels bei Bad Abbach für Gefahrguttransporte werden diese über die A 93 umgeleitet.

Das Staatliche Bauamt Landshut empfiehlt grundsätzlich allen Verkehrsteilnehmer, so weit wie möglich die A 93 als Umfahrungsstrecke zu nutzen. Im unmittelbaren Anschluss an die Arbeiten werden schadhafte Stellen (Risse, Verformungen, Asphaltausbrüche) auf der St 2143 in Bad Abbach (Raiffeisenstraße, Römerstraße) instandgesetzt. Diese viertägige Kleinflächensanierung erfolgt unter halbseitiger Sperrung. Der Verkehr wird dabei mittels Ampel geregelt. Die Schadstellen werden jeweils einzeln abgearbeitet, am Ende eines jeden Arbeitstages bleiben keine offenen Fräsflächen vorhanden. Den Auftrag führt nach öffentlicher Ausschreibung die Firma Swietelsky aus Biburg aus.

Die Bundesrepublik Deutschland als Baulastträger investiert rund eine halbe Million Euro in die Sanierung der Bundesstraße. Das Staatliche Bauamt bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die auftretenden Behinderungen und um erhöhte Aufmerksamkeit auf der Umleitungsstrecke. Zum Start der Maßnahme wird unter www.stbala.bayern.de ein Baustellenticker eingerichtet, der regelmäßig über die Arbeiten informiert.



Tobias Nagler
Staatliches Bauamt Landshut

Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 14.09.2020, 12 Uhr

Die aktiven Corona-Fälle im Landkreis Kelheim belaufen sich auf insgesamt 14 (Verteilung auf die Gemeinden siehe Tabelle).
Corona Fallzahlen 14 09 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 14 09 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)
Es gibt 1.253 Kontaktpersonen, davon sind 644 positive Fälle (+ 2 im Vergleich zum Vortag) registriert. 596 Personen wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 09.03.2020 aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen. (Stand: Ablauf 13.09.2020 16 Uhr, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim).

Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/

Sonja Endl
Pressestelle

Das Landratsamt Kelheim präsentiert zum Start des frischen Schuljahres 2020/2021 die neue Ausgabe des Interkulturellen Schulkalenders.
v.l.: Andreas Altmann, Schulrat Andreas Lindinger (Staatl. Schulamt), Landrat Martin Neumeyer und Studiendirektor Manfred Neumann vom Beruflichen Schulzentrum Kelheim (Foto: Marcus Dörner/Landratsamt Kelheim)v.l.: Andreas Altmann, Schulrat Andreas Lindinger (Staatl. Schulamt), Landrat Martin Neumeyer und Studiendirektor Manfred Neumann vom Beruflichen Schulzentrum Kelheim (Foto: Marcus Dörner/Landratsamt Kelheim)
In dem Kalender sind besondere Tage und Ereignisse verschiedener Religionen eingetragen sowie allgemeingültige Feiertage und die bayerischen Schulferien. Die erste Ausgabe des Kalenders wurde im letzten Schuljahr publiziert und stieß auf große Beliebtheit. Den Kalender können Sie kostenfrei über das Landratsamt Kelheim beziehen, solange der Vorrat reicht.
Besonders eignet sich der Kalender für die Verwendung in Schulungsräumen und für den Einsatz im Unterricht, gerade bei Einrichtungen mit einem hohen Anteil von Schülern/Teilnehmern mit Migrationshintergrund. Die Größe des Kalenders ist A2.
Bei weiteren Fragen, Anregungen oder wenn Sie Exemplare benötigen steht Ihnen der Bildungskoordinator des Landratsamts Kelheim Andreas Altmann gerne zur Verfügung: Tel. 09441/207-1045; E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sonja Endl
Pressestelle
v.l.: Wolfgang Burger, Sabrina Heinz, Landrat Martin Neumeyer und Erwin Ranftl (Foto: Marcus Dörner/Landratsamt Kelheim)v.l.: Wolfgang Burger, Sabrina Heinz, Landrat Martin Neumeyer und Erwin Ranftl (Foto: Marcus Dörner/Landratsamt Kelheim)
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landkreises mit allen Dienststellen haben kürzlich von Landrat Martin Neumeyer und Personalleiter Erwin Ranftl einen waschbaren Mund-Nasen-Schutz „Wir sind Landkreis Kelheim“ erhalten.

Stellvertretend für das Personal nahmen Sabrina Heinz und Wolfgang Burger (Personalratsvorsitzender) den Mund-Nasen-Schutz entgegen.

Sonja Endl
Pressestelle
Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 11.09.2020, 12 Uhr

Die aktiven Corona-Fälle im Landkreis Kelheim belaufen sich auf insgesamt 17 (Verteilung auf die Gemeinden siehe Tabelle).
Corona Fallzahlen 11 09 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 11 09 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)
Es gibt 1.241 Kontaktpersonen, davon sind 639 positive Fälle (+ 2 im Vergleich zum Vortag) registriert. 588 Personen wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 09.03.2020 aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen. (Stand: Ablauf 10.09.2020 16 Uhr, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim).

Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/


Sonja Endl

Pressestelle

Am Abenshang unterhalb des Römerkastells Abusina in Eining kümmern sich Ziegen um die Wiederherstellung eines ehemaligen artenreichen Magerrasens und zugleich um die Sichtfreistellung der historischen Anlage.
Schäfer Michael Schlamp kontrolliert während der Beweidungsdurchgänge täglich den Zustand der Tiere und der Zaunanlage. (Foto: Veronika Stiglmaier)Schäfer Michael Schlamp kontrolliert während der Beweidungsdurchgänge täglich den Zustand der Tiere und der Zaunanlage. (Foto: Veronika Stiglmaier)
Den Abenskanal kann man vom Kastell Abusina aus nur erahnen, obwohl er gleich unterhalb gemächlich der Donau zufließt. Der Grund für die eingeschränkte Sicht ist das Aufwachsen zahlreicher Gehölze und Gebüsche auf der steil abfallenden Fläche. Der zunehmende Gehölzaufwuchs beeinträchtigt aber nicht nur die Aussicht, sondern auch die Entwicklung eines artenreichen Magerrasens, der früher in diesem Hangbereich vorherrschte.

Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 10.09.2020, 12 Uhr

Die aktiven Corona-Fälle im Landkreis Kelheim belaufen sich auf insgesamt 19 (Verteilung auf die Gemeinden siehe Tabelle).
Corona Fallzahlen 10 09 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 10 09 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)
Es gibt 1.226 Kontaktpersonen, davon sind 637 positive Fälle (+ 6 im Vergleich zum Vortag) registriert. 584 Personen wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 09.03.2020 aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen. (Stand: Ablauf 09.09.2020 16 Uhr, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim).

Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/


Sonja Endl

Pressestelle
Am 27.08.2020 fand im Landratsamt Kelheim eine Versammlung aller ehrenamtlichen Mitglieder der Naturschutzwacht statt. Zentrales Thema der Versammlung waren die wesentlichen gesetzlichen Änderungen des Bayer. Naturschutzgesetzes im Zuge des Volksbegehrens „Rettet die Bienen“.
Die Naturschutzwächter sind während der Ausübung ihres Dienstes Angehörige der unteren Naturschutzbehörde im Außendienst (Foto: Marcus Dörner/Landratsamt Kelheim)Die Naturschutzwächter sind während der Ausübung ihres Dienstes Angehörige der unteren Naturschutzbehörde im Außendienst (Foto: Marcus Dörner/Landratsamt Kelheim)
Die Naturschutzwacht ist hierbei eine wertvolle Hilfe für die Naturschutzbehörden bei der Erfüllung ihrer Aufgaben. Sie gestaltet als personelle Verstärkung in der Natur das Verhältnis der Behörde zu den Bürgerinnen und Bürgern mit, wirkt durch konkrete Aufklärung, Beratung und Information vor Ort und vermittelt allgemein Kenntnisse über die Zusammenhänge in der Natur. Neben dem Gespräch mit den Bürgern überwachen die Naturschutzwächter auch die Einhaltung der Rechtsvorschriften und wirken mit, Verstöße zu Lasten der Natur zu verfolgen und zu ahnden. Dazu sind Mitglieder der Naturschutzwacht z.B. auch berechtigt, Personalien (Vor- und Zunamen, Wohnort und Wohnung, Beruf und Staatsangehörigkeit) festzustellen.
Insbesondere im Hinblick die weltweite Reisewarnung des Auswärtigen Amtes zur Corona-Situation und der Einschränkungen für touristische Reisen, konnte im letzten Halbjahr festgestellt werden, dass Urlaubsreisende und Ausflügler verstärkt inländische Destinationen wählen. Viele Gebiete in der Natur stehen auch ohne diese spezielle Situation bereits unter starkem Besucherdruck und sind nunmehr durch den zusätzlichen Besucherdruck zunehmend belastet. In besonders sensiblen und störungsanfälligen Gebieten werden daher derzeit verstärkt Kontrollen durch Mitglieder der Naturschutzwacht durchgeführt.
Die Naturschutzwächter sind während der Ausübung ihres Dienstes Angehörige der unteren Naturschutzbehörde im Außendienst.


Sonja Endl

Pressestelle

CSU-Bundestagsabgeordneter Florian Oßner (Foto: CSU)CSU-Bundestagsabgeordneter Florian Oßner (Foto: CSU)Größter Anteil an Hilfskrediten geht an kleine Unternehmen - MdB Oßner: "Es besteht dringender Handlungsbedarf"

Rund 250 Unternehmen aus der Region Landshut und Kelheim haben bisher Corona-Hilfen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in Höhe von rund 100 Millionen Euro (Stand: 30. Juni 2020) erhalten. Der größte Anteil der Summe entfällt auf kleine und mittlere Unternehmen (KMU). "An 189 Betriebe wurden innerhalb kürzester Zeit knapp 69 Millionen Euro vergeben", so der CSU-Bundestagsabgeordnete Florian Oßner. "Das hohe Volumen an Hilfskrediten, das in die Region gegangen ist, verdeutlicht den Handlungsbedarf und die Herausforderungen, vor denen Unternehmen seit Beginn der Pandemie standen und noch weiter stehen", ist Oßner besorgt. Zugleich würden die Zahlen deutlich machen, dass die Mittel bei den Betrieben, die sie aktuell dringend benötigen, zügig ankommen.

v.l.: Jürgen Schild (Kreisbauhof Kelheim), Hans Rödl (Kreisbauhof Kelheim), Peter-Michael Schmalz (Kreisrat), Andreas Fischer (Leiter der Tiefbauverwaltung) und Landrat Martin Neumeyer. (Foto: Marcus Dörner/Landratsamt Kelheim)v.l.: Jürgen Schild (Kreisbauhof Kelheim), Hans Rödl (Kreisbauhof Kelheim), Peter-Michael Schmalz (Kreisrat), Andreas Fischer (Leiter der Tiefbauverwaltung) und Landrat Martin Neumeyer. (Foto: Marcus Dörner/Landratsamt Kelheim)
Der Landkreis Kelheim hat seinen LKW-Fuhrpark mit Abbiegeassistenzsystemen nachgerüstet. Dadurch soll die Verkehrssicherheit erhöht werden, vor allem für die Radfahrer beim Linksabbiegen des Fahrzeugs. Kreisrat Peter-Michael Schmalz gab den Impuls für die Nachrüstung der Landkreisfahrzeuge. Durch ein Förderprogramm des Kraftfahrt-Bundesamtes wurde jeder Abbiegeassistent mit 1.500 € bezuschusst.

Insgesamt wurden fünf Fahrzeuge des Kreisbauhofes und zwei Fahrzeuge der Landkreishandwerker mit den Sicherheitssystemen ausgestattet. Die Abbiegeassistenzsysteme bestehen jeweils aus einer Kamera mit Monitor am Führerhaus und warnen bei Hindernissen im Seitenbereich sowohl optisch als auch akustisch. Die Fahrer der Fahrzeuge freuen sich über die Nachrüstung, da sich dadurch vor allem die Seitensicht wesentlich verbessert.

Sonja Endl
Pressestelle

CSU-Bundestagsabgeordneter Florian Oßner (Foto: CSU)CSU-Bundestagsabgeordneter Florian Oßner (Foto: CSU)MdB Oßner: "Wir investieren in die Zukunft"

Rohr. Auf dem Weg zum schnellen Internet ist der Markt Rohr in Niederbayern einen weiteren Schritt nach vorne gekommen. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur unterstützt die Breitbandversorgung von Ortsteilen und Weilern mit einer Fördersumme in Höhe von 1,85 Millionen Euro, teilte CSU-Bundestagsabgeordneter und Infrastrukturpolitiker Florian Oßner mit. Das sind satte 50 Prozent der Gesamtbaukosten von 3,7 Millionen Euro, die der Markt in die Erschließung von unterversorgten Adressen investiert. Zudem beteiligt sich der Freistaat erheblich an den Restkosten. „Das Bundesförderprogramm zum schnellen Internet ist ein wichtiger Baustein für unsere Zukunft“, bilanziert Oßner. Der Bund biete allen Kommunen und Landkreisen an, dieses Angebot zu nutzen, damit es keine Versorgungslücken mehr in der Region Kelheim und darüber hinaus gebe. Oßner ermutigt deshalb alle Kommunen, sich an diesem Förderprogramm zu beteiligen.


Web-Schreibfeder
Maria Aicher

Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 09.09.2020, 12 Uhr

Die aktiven Corona-Fälle im Landkreis Kelheim belaufen sich auf insgesamt 15 (Verteilung auf die Gemeinden siehe Tabelle).
Corona Fallzahlen 09 09 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 09 09 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)
Es gibt 1.217 Kontaktpersonen, davon sind 631 positive Fälle (+ 4 im Vergleich zum Vortag) registriert. 582 Personen wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 09.03.2020 aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen. (Stand: Ablauf 08.09.2020 16 Uhr, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim).

Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/




Sonja Endl
Pressestelle

Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 08.09.2020, 12 Uhr

Die aktiven Corona-Fälle im Landkreis Kelheim belaufen sich auf insgesamt 14 (Verteilung auf die Gemeinden siehe Tabelle).
Corona Fallzahlen 08 09 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 08 09 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)
Es gibt 1.212 Kontaktpersonen, davon sind 627 positive Fälle (+ 1 im Vergleich zum Vortag) registriert. 579 Personen wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 09.03.2020 aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen. (Stand: Ablauf 07.09.2020 16 Uhr, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim).

Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/


Sonja Endl

Pressestelle
Einen Tag vor Schulbeginn fanden sich die neuen zukünftigen LehrerInnen zur Vereidigung im großen Sitzungssaal des Landratsamtes Kelheim ein.
Die neuen Anwärter und Anwärterinnen für den Lehrerberuf zusammen mit den Seminarrektoren, Schuldirektorin Nicola Moritz-Holzapfel, ihren Stellvertreter Andreas Lindinger, die Vorsitzende des örtlichen Personalrats Kirsten Kiermeier und Landrat Martin Neumeyer (Foto: Marcus Dörner/Landratsamt Kelheim)Die neuen Anwärter und Anwärterinnen für den Lehrerberuf zusammen mit den Seminarrektoren, Schuldirektorin Nicola Moritz-Holzapfel, ihren Stellvertreter Andreas Lindinger, die Vorsitzende des örtlichen Personalrats Kirsten Kiermeier und Landrat Martin Neumeyer (Foto: Marcus Dörner/Landratsamt Kelheim)
Nach einer allgemeinen Begrüßung durch Schuldirektorin Nicola Moritz-Holzapfel sowie Kirsten Kiermeier nahm Landrat Martin Neumeyer als rechtlicher Leiter des Schulamtes Kelheim die Vereidigung der 26 LehramtsanwärterInnnen vor und überreichte anschließend noch ein kleines Präsent zum Start in den neuen Lebensabschnitt. Die LehramtsanwärterInnen sind an den Grund- und Mittelschulen des Landkreises Kelheim tätig.
Abschließend stellten sich die zukünftigen LehrerInnen, die Seminarrektoren, Schuldirektorin Nicola Moritz-Holzapfel, ihr Stellvertreter Andreas Lindinger, die Vorsitzende des örtlichen Personalrats Kirsten Kiermeier und Landrat Martin Neumeyer zu einem gemeinsamen Foto zusammen.

Sonja Endl
Pressestelle

Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 07.09.2020, 12 Uhr

Die aktiven Corona-Fälle im Landkreis Kelheim belaufen sich auf insgesamt 19 (Verteilung auf die Gemeinden siehe Tabelle).
Corona Fallzahlen 07.09 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 07.09 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)
Es gibt 1.212 Kontaktpersonen, davon sind 626 positive Fälle (+ 6 im Vergleich zum Vortag) registriert. 573 Personen wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 09.03.2020 aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen. (Stand: Ablauf 06.09.2020 16 Uhr, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim).

Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/

Sonja Endl
Pressestelle

Google Analytics Alternative