Handwerkskammer lädt ehemalige Kursabsolventen zum Betriebswirte-Tag mit Fachvortrag ein
Freuten sich auf einen angeregten Austausch mit den ehemaligen Betriebswirtsabsolventen (v. li.): stellvertretender HWK-Hauptgeschäftsführer Hans Schmidt, Publizist Christian Felber, Vizepräsident Albert Vetterl und Fachbereichsleiter Manfred Wellner (Foto: Foto Graggo)Freuten sich auf einen angeregten Austausch mit den ehemaligen Betriebswirtsabsolventen (v. li.): stellvertretender HWK-Hauptgeschäftsführer Hans Schmidt, Publizist Christian Felber, Vizepräsident Albert Vetterl und Fachbereichsleiter Manfred Wellner (Foto: Foto Graggo)
Knapp 40 ehemalige Betriebswirtsabsolventen haben sich zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch und Knüpfen neuer Kontakte im Bildungszentrum der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz in Regensburg getroffen. Als Gastredner sprach zusätzlich der Publizist Christian Felber über das Thema „Gemeinwohl-Ökonomie – ein Wirtschaftsmodell mit Zukunft“. Die Veranstaltung fand zum zweiten Mal in dieser Form statt.
Sichere Zukunft im Handwerk
Der Vizepräsident der Handwerkskammer Albert Vetterl blickte in seiner Begrüßung auf seine eigene Weiterbildung zum Betriebswirt zurück: „Ich feiere in diesem Jahr meinen 30. Betriebswirte-Geburtstag. Durch den Lehrgang bin ich als Selbstständiger deutlich sicherer geworden, habe viel wichtiges Fachwissen gewonnen.“ Die Weiterbildung zum Betriebswirt (HwO) schaffe die Grundlage für unternehmerischen Erfolg. „Das Handwerk bietet eine unglaublich sichere Zukunft“, so Vetterl weiter, „Ich bin stolz, mit Ihnen heute hier zu sein, wir haben alle etwas Bemerkenswertes geleistet“.
Brauchen wir eine neue Wirtschaftsordnung? Diese und weitere Fragen diskutierte der Publizist Christian Felber mit den eingeladenen Betriebswirten. (Foto: Foto Graggo)Brauchen wir eine neue Wirtschaftsordnung? Diese und weitere Fragen diskutierte der Publizist Christian Felber mit den eingeladenen Betriebswirten. (Foto: Foto Graggo)
Vortrag: Gemeinwohl-Ökonomie als Alternative
Der Gastredner des Abends, Christian Felber, stellte den Anwesenden seine Idee der Gemeinwohl-Ökonomie vor. Er warf Fragen in den Raum, die zum Nachdenken über das aktuelle Wirtschaften in Deutschland und der Welt anregten. Zusätzlich zeigte er Beispiele auf, wie wirtschaftliches Handeln zum Nutzen der Gemeinschaft ausgerichtet werden kann. Seine Theorien stießen auf reges Interesse, was sich auch in einer anschließenden Diskussionsrunde widerspiegelte.
Informationen zur Weiterbildung zum Betriebswirt (HwO) und weiteren Kursangeboten sind unter www.hwkno-bildung.de  zu finden.