REGENSBURG: Am Dienstag, 14. März 2023, kam es in einem Haus im Stadtsüden zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in deren Verlauf eine Frau tödlich und eine weitere Frau schwer verletzt wurden.

Polizei Oberpfalz (Symbolfoto)Die Polizei nahm einen Tatverdächtigen fest.
Kurz vor 16:00 Uhr wurde die Polizei über Notruf zu einem Haus im Stadtsüden gerufen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen soll ein 52-jähriger deutscher Staatsangehöriger einer 79-Jährigen eine schwere Schnittverletzung zugefügt haben. Außerdem wurde im Verlauf der körperlichen Auseinandersetzung die 27-jährige Enkelin der Frau verletzt, welche daraufhin den Notruf absetzte. Alle beteiligten Personen wohnen im selben Haus. Die nur wenige Minuten nach Eingang des Notrufes eintreffenden Polizeibeamten begannen sofort mit Reanimationsmaßnahmen. Trotzdem musste kurze Zeit später der Tod der 79-Jährigen festgestellt werden. Die Polizei nahm den tatverdächtigen 52-Jährigen in unmittelbarer Nähe zum Tatort fest. Die Kriminalpolizei Regensburg übernahm noch am Abend vor Ort die Ermittlungen.
 
 
 
Claus Feldmeier
Polizeioberkommissar
Polizeipräsidium Oberpfalz
Pressesprecher
Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung