Hinweis auf Weihnachtsgrüße und Neujahrsgrüße
Anzeige

Teugner Theaterverein setzt LEADER-Mittel auf der Bühne ein

v.l.: Bürgermeister Manfred Jackermeier, LEADER-Geschäftsführer Klaus Amann, Kreisheimatpflegerin Monika Kaltner, Erster Vorsitzender Theaterverein Edelweiß Deing e. V. Bastian Suß, Vorstandsmitglied/Kassiererin des Theatervereins Kristina Tschage, Landrat Martin Neumeier (Foto: Barbara Böhme)v.l.: Bürgermeister Manfred Jackermeier, LEADER-Geschäftsführer Klaus Amann, Kreisheimatpflegerin Monika Kaltner, Erster Vorsitzender Theaterverein Edelweiß Deing e. V. Bastian Suß, Vorstandsmitglied/Kassiererin des Theatervereins Kristina Tschage, Landrat Martin Neumeier (Foto: Barbara Böhme)
Theaterliebhaber können sich freuen: Die historischen, teils 100 Jahre alten Kulissen des Theatervereins in Teugn wurden restauriert. Mit Hilfe von EU-Mitteln des Förderprogramms LEADER werden die schönen Malereien im aktuellen Spielplan des Theatervereins nun erneut als Hintergrund für die Theateraufführungen verwendet. Mit moderner Beleuchtungstechnik wird dieser neue dörflich-kulturelle Farbtupfer in das richtige Licht gesetzt. Mit zur Umsetzung des Projektes haben die Kreisheimatpfleger Dr. Wolf-Heinrich Kulke und Monika Kaltner beigetragen.
Bürgermeister Manfred Jackermeier ist nach eigenen Worten sehr stolz darauf, dass der Teugner Theaterverein mit Unterstützung LEADER die Restaurierung durchgeführt hat. „Es sind historische wertvolle und sehr alte Bühnenbilder, die in Verbindung mit unserer Heimatgemeinde nun langfristig erhalten bleiben. Besonders ist, dass diese nach der Restaurierung bespielt werden und von allen Teugnern beim Theaterbesuch auch gesehen werden können und nicht in einem Depot oder Archiv verschwinden. Vielen Dank an alle, die an diesem Projekt beteiligt sind. Es ist eine kulturelle Bereicherung für die Gemeinde Teugn“, lobt Jackermeier.
Landrat Martin Neumeier unterstreicht die Bedeutung kultureller Einrichtungen, insbesondere die aktiven Theatervereine und -gruppen auf dem Land. „Die Unterstützung dorfkultureller Projekte im Landkreis wirkt der einseitigen Konzentration von Kunst und Kulturangeboten in den städtischen Ballungsräumen entgegen. LEADER nimmt hierbei eine wichtige Rolle ein, da damit die finanziellen Herausforderungen leichter gestemmt werden können“, so der Landrat in seiner Funktion als Vorsitzender der LEADER-Aktionsgruppe Landkreis Kelheim.
Herr Bastian Suß, erster Vorsitzender des Theaterverein Edelweiß Deing e. V. ist ebenfalls hocherfreut über diesen Erfolg: "Durch die Restaurierung der Bühnenkulissen haben wir die Grundlage dafür geschaffen, noch viele Jahre in Teugn die Tradition des Theaterspielens weiterführen zu können. Die Begeisterung für die Bühnenbilder bzw. für unsere Theateraufführungen erstreckt sich über mehrere Generationen. Wir sind stolz, dass wir durch die Umsetzung des Projektes ein Stück "Deingerer Geschichte" am Leben lassen", ergänzt Suß.
Kreisheimatpflegerin Monika Kaltner freut sich über die Instandsetzung der Kulissen: „Keine Wegwerfgesellschaft, sondern kulturelle Werte erhalten – das Projekt ist ein gutes Beispiel für gelebte Nachhaltigkeit.“
LEADER-Geschäftsführer Klaus Amann freut besonders, dass die EU-Gelder auch bei dörflichen, ehrenamtlichen Organisationen landen: „LEADER zielt ja auf die tatsächlichen Bedürfnisse auf dem Land ab und das müssen nicht immer große Bauvorhaben sein. Wenn die ehrenamtliche Kulturarbeit unterstützt und aufgewertet werden kann, ist das besonders erfreulich. Gelebte Kultur, wie das Theaterspielen, kann für das dörfliche Leben nicht hoch genug eingeschätzt werden“.
 
 
Anne-Katharina Mahle
LAG-Managerin
Landschaftspflegeverband Kelheim VöF.e.V.
Tel.: 09441/207-7320
FAX: 09441/207-7350
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.voef.de
Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung