Anzeige

Bestes Wetter für eine Fahrzeugsegnung und ein schönes Panorama mit der Befreiungshalle im Hintergrund bildeten einen gelungenen Rahmen für die Segnung des neuen landkreiseigenen Einsatzleitwagens (ELW).

Der neue Einsatzleitwagen vom Typ ELW 1. (Foto: Philipp Reil, Freiwillige Feuerwehr Bad Abbach)Der neue Einsatzleitwagen vom Typ ELW 1. (Foto: Philipp Reil, Freiwillige Feuerwehr Bad Abbach)
Mit dem Fahrzeug vom Typ ELW 1 schafft der Landkreis Kelheim eine wichtige Redundanz zur Ausstattung seiner Örtlichen Einsatzleitung bei großen Schadenslagen.
Landrat Martin Neumeyer begrüßte die Teilnehmenden und stellte in seiner Ansprache die Wichtigkeit des ehrenamtlichen Engagements im Katastrophenschutz heraus und wünschte den Einsatzkräften stets unfallfreie Fahrt.
Die Segnung fand am Parkplatz des Landratsamtes statt. Landrat Martin Neumeyer begrüßte die Teilnehmenden. (Foto: Philipp Reil, Freiwillige Feuerwehr Bad Abbach)Die Segnung fand am Parkplatz des Landratsamtes statt. Landrat Martin Neumeyer begrüßte die Teilnehmenden. (Foto: Philipp Reil, Freiwillige Feuerwehr Bad Abbach)
Dem folgten die technischen Details zum Fahrzeug und zum Beschaffungsvorgang, erläutert von Alexander Listl, dem der Leiter der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (siehe ausführlichen Infokasten).
Gesegnet wurde das Fahrzeug gemeinsam von Kelheims Stadtpfarrer Reinhard Röhrner und der Feuerwehrseelsorgerin des Landkreises Kelheim, Frau Pfarrerin Barbara Dietrich aus Bad Abbach.
Kreisbrandrat Nikolaus Höfler nutzte anschließend sein Grußwort, langjährige Mitglieder der Einheit mit einer Ehrennadel auszuzeichnen.
Gruppenfoto vor den Fahrzeugen der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (Foto: Philipp Reil, Freiwillige Feuerwehr Bad Abbach)Gruppenfoto vor den Fahrzeugen der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (Foto: Philipp Reil, Freiwillige Feuerwehr Bad Abbach)
Zur Information:
Die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (kurz UG-ÖEL) ist bei großen Schadenslagen für die Einrichtung einer Führungsstelle zuständig. Zu den Aufgaben zählen die Sicherstellung der Kommunikationswege, die Lagedarstellung und Einsatzdokumentation und insbesondere die Führungsassistenz für den Einsatz- und die Abschnittsleiter. Zudem hält die UG-ÖEL den ständigen Kontakt zu den unterstellten Fachdiensten und der übergeordneten Katastropheneinsatzleitung.
Die personelle Besetzung besteht aus 27 ehrenamtlichen Einsatzkräften aus verschiedenen Feuerwehren des Landkreises Kelheim.
Geleitet wird die Einheit von Alexander Listl aus Teugn und seinem Stellvertreter Robert Fuchs aus Saal a.d. Donau.
Ausgestattet ist die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung mit zwei Einsatzleitwägen sowie einem Anhänger. Zudem nutzt diese einen Mannschaftstransportwagen, der gemeinsam mit dem Kreisfeuerwehrverband beschafft wurde.
 
Sonja Endl
Stellv. Pressesprecherin
Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung