Anzeige

Vor Kurzem waren 15 Mitarbeiter der P3 group GmbH zu Besuch bei Landrat Martin Neumeyer.

15 Mitarbeiter der P3 group GmbH besuchten Landrat Martin Neumeyer (rechts) und Sabrina Ledke (Stabsstelle Mobilität; links) und sprachen über die Mobilität der Zukunft. (Foto: Damian Weinzierl, P3 Automotive)15 Mitarbeiter der P3 group GmbH besuchten Landrat Martin Neumeyer (rechts) und Sabrina Ledke (Stabsstelle Mobilität; links) und sprachen über die Mobilität der Zukunft. (Foto: Damian Weinzierl, P3 Automotive)
Die Unternehmensberatung wirkt unter anderem bei KelRide mit und ist dabei zuständig für die allgemeine Projektsteuerung. Das Forschungsprojekt im Landkreis Kelheim hat das Ziel, autonome Shuttles in das öffentliche, nachfragebasierte Verkehrsnetz zu integrieren.
Während des Besuchs haben die Berater innovative Konzepte vorgestellt, die das Thema Mobilität auch künftig im Landkreis Kelheim voranbringen könnten.
„Ich bin davon überzeugt, dass die Themen, die Elektromobilität und autonomes Fahren umfassen, in Zukunft immer bedeutender und zentraler werden. Das Gespräch mit P3 hat mich in dieser Überzeugung bestärkt.“
Landrat Martin Neumeyer
 
Lukas Sendtner
stellvertretender Stabsstellenleiter
Pressesprecher
Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung