Anzeige

Ab sofort können alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Kelheim Vorschläge für den Integrationspreis 2022 einreichen:

Landkreislogo 50 Jahre (Grafik: Landratsamt Kelheim)• Kennen Sie Menschen, die sich durch ihr Engagement besonders verdient gemacht haben?
• Fällt Ihnen eine Organisation oder Verein ein, der Neuzugewanderte oder Menschen mit Migrationshintergrund in besonderer Weise unterstützt?
• Gab es zwischen 2020 und 2022 Initiativen im Bereich Integration, von denen Sie denken, diese hätten eine besondere Anerkennung verdient?
Wenn ja, machen Sie die Organisation auf den Preis aufmerksam und bewerben Sie sich! Der Integrationspreis des Landkreis Kelheim ist mit insgesamt 2.000 Euro dotiert.
Wer kann sich bewerben?
Privatpersonen, Vereine, Verbände, Institutionen, Initiativen und juristische Personen.
Wer sitzt in der Jury?
Ein Vergabegremium wählt den Preisträger. Es ist zusammengesetzt aus Vertretern des Landkreises wie Landrat Martin Neumeyer, der Integrationsbeauftragten Alexandra Köhler, dem Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse Kelheim, Dieter Scholz, zehn Kreistagsmitgliedern und fünf Vertretern der Gesellschaft.
Wie kann man sich bewerben?
Bis zum 31. Mai können Sie Ihre Vorschläge schriftlich beim Zentrum für Chancengleichheit einreichen:
• Donaupark 12, 93309 Kelheim
• E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
• Fax: 09441 207-681042
• Bewerbungsformular unter www.landkreis-kelheim.de/integrationspreis2022
 
Zuletzt wurde der Integrationspreis 2020 an den Verein TatBayern e.V. verliehen. 2018 teilten sich das Aktionsbündnis Kultiger aus Abensberg und das Bündnis für Menschenwürde Kelheim e.V. den Preis.
In Kooperation mit der Kreissparkasse Kelheim freut sich der Landkreis Kelheim, heuer zum dritten Mal den Integrationspreis zu verleihen. Nach zwei Jahren Corona-Pandemie, in der Ehrenamtliche und gemeinnützige Organisationen viele Einschränkungen in ihren Hilfebestrebungen für Neuzugewanderte hinnehmen mussten, ihr Engagement aber trotzdem unbeirrt weiterführten, möchte der Landkreis dieses wieder mit dem Integrationspreis würdigen.
Sollten Sie Fragen haben, stehen Ihnen folgende Ansprechpartner zur Verfügung:
• Sebastian Wiesbeck, Integrationslotse, 09441 207-1046
• Alexandra Köhler, Integrationsbeauftragte, 09441 207-5000
Vorbehaltlich der pandemischen Situation, wird der Preis am 7. Oktober in einem feierlichen Rahmen übergeben.
Landrat Martin Neumeyer und das Zentrum für Chancengleichheit hoffen auf zahlreiche Bewerbungen, um dem Ehrenamt die Anerkennung zukommen zu lassen, die es verdient.
 
Lukas Sendtner
Stellvertretender Stabsstellenleiter
Pressesprecher
Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung