Anzeige

Am 07.04.2022 sind im Landkreis Kelheim weitere 58 ukrainische Flüchtlinge angekommen.

Landkreislogo 50 Jahre (Symbolfoto)Diese wurden in der vorbereiteten Notunterkunft in der Sporthalle des Donau-Gymnasium Kelheims untergebracht.
Die erste Versorgung und Verpflegung nach der Ankunft der Flüchtlinge wurde vom BRK Kreisverband Kelheim organisiert; die Unterstützungskräfte des Katastrophenschutzes, des Ausländer- sowie des Sozialamtes des Landratsamtes Kelheim und Einsatzkräfte der Polizei waren ebenfalls vor Ort im Einsatz, um die Unterbringung zu koordinieren und die Registrierung vorzunehmen. Bei den Flüchtlingen handelt es sich überwiegend um Frauen und Kinder sowie ältere Personen. Die Unterbringung in der Notunterkunft stellt eine zeitlich begrenzte Unterbringung dar. Eine zeitnahe Weiterverlegung in dauerhafte Unterkünfte wird angestrebt.
In der weiteren Notunterkunft in der Sporthalle in Kelheimwinzer sind aktuell ca. 13 Personen untergebracht.
Im Landkreis Kelheim sind aktuell ca. 700 ukrainische Flüchtlinge registriert.
 
Sonja Endl
Stellv. Pressesprecherin
Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung