Anzeige

Heute Vormittag (01.04.) ist im Landkreis Kelheim ein Hilfstransport zugunsten ukrainischer Feuerwehren aufgebrochen.

Landkreislogo 50 Jahre (Grafik: Landratsamt Kelheim)Zwei ehrenamtliche Einsatzkräfte der Feuerwehr Neustadt, Ignaz Huber und Wolfgang Hertlin, sind als Teil eines bayernweiten Konvois unterwegs, der ausgesonderte Feuerwehrausstattung und Feuerwehrfahrzeuge transportiert.
Die Ausrüstung wird am Wochenende in Polen abgegeben und über den polnischen Feuerwehrverband an den ukrainischen Katastrophenschutz übergeben.
„Der Konvoi des Landesfeuerwehrverbandes besteht aus 30 Fahrzeugen. Er wird etwa 1.000 Kilometer unterwegs sein bis er sein Ziel in unserem Nachbarland erreicht hat.“
Nikolaus Höfler, Kreisbrandrat
„Die beiden Kameraden aus dem Landkreis Kelheim – wie auch alle anderen – opfern ihr gesamtes Wochenende, um zu helfen. Dieser Einsatz zeigt, wie wichtig ehrenamtliches Engagement ist.“
Thomas Memmel, Bürgermeister Stadt Neustadt/Do.
Kreisbrandat Nikolaus Höfler und Bürgermeister Thomas Memmel wünschten den Kameraden der Feuerwehr Neustadt auch im Namen von Landrat Martin Neumeyer eine gute und unfallfreie Fahrt und dankten ihnen für deren Unterstützung.
 
Lukas Sendtner
stellvertretender Stabsstellenleiter
Pressesprecher
Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung