Anzeige
StD Anton Kolbinger, Preisträgerin Tatjana Oberndorfer, Lin Av Christine Linhard und Schulleiter OStD Johann Huber (v.l.:) freuen sich über die Urkunde und die schöne Holzplakette, die den beiden Schülerinnen für ihre Projekte verliehen wurde. Herr Huber zeigt zudem, wie ein „Ziegelstein“ aus Pilzfäden aussehen kann (Foto: Hubert Ramesberger)StD Anton Kolbinger, Preisträgerin Tatjana Oberndorfer, Lin Av Christine Linhard und Schulleiter OStD Johann Huber (v.l.:) freuen sich über die Urkunde und die schöne Holzplakette, die den beiden Schülerinnen für ihre Projekte verliehen wurde. Herr Huber zeigt zudem, wie ein „Ziegelstein“ aus Pilzfäden aussehen kann (Foto: Hubert Ramesberger)
Tatjana Oberndorfer und Annika Kreuzer (beide FW13) haben im Schuljahr 2020/21 ihre Seminararbeiten im Seminarfach „Pilze“ angefertigt und diese im Frühling an der Fachhochschule Kufstein beim „Young Scientist Energy Award“ eingereicht. Diese Auszeichnung ehrt Seminararbeiten im Bereich Energie, Nachhaltigkeit und Umwelt.
Die Themen der beiden Schülerinnen passten da wunderbar.
Tatjana Oberndorfer z. B. bearbeitete „Pilze in der modernen Biotechnologie – ein Rohstoff der Zukunft?“ und zeigte, dass Pilze weit mehr sind als nur ein „Schwammerlgericht“, denn das Mycel der Pilze kann auch zur Herstellung leichter und flexibler Bauteile oder als Grundlage für recycelbare Textilien und umweltfreundliches Verpackungsmaterial verwendet werden.
Annika Kreuzer beschäftigte sich mit dem nicht nur für Vegetarier interessanten Thema „Pilze als Fleischersatz – eine zukunftsträchtige Alternative?“ und stellte aus ökologischer wie ökonomischer Sicht die Zukunftsträchtigkeit dieser Ernährungsmethode dar.
Als Anerkennung für ihre Leistung erhielten die beiden Schülerinnen eine Urkunde der FH Kufstein und auch das BSZ konnte sich über eine „Medaille“ freuen.
Da Annika sich momentan im Ausland aufhält, konnte nur Tatjana zur feierlichen Überreichung an die Schule kommen und die Gratulation von OStD Johann Huber und StD Anton Kolbinger entgegennehmen.
Herzlichen Glückwunsch!
Christine Linhard, Lin Av
 
 
Staatliches Berufliches Schulzentrum Kelheim
Berufsschule mit Außenstelle Mainburg
Fach- und Berufsoberschule
Wirtschaftsschule Abensberg
Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung