Anzeige

Vortrag über das keltische Oppidum auf dem Michelsberg

So könnte sie ausgesehen haben: Rekonstruktionszeichnung der keltischen Stadtmauer (Grafik: Archäologisches Museum der Stadt Kelheim)So könnte sie ausgesehen haben: Rekonstruktionszeichnung der keltischen Stadtmauer (Grafik: Archäologisches Museum der Stadt Kelheim)
Der Leiter des Kelheimer Archäologischen Museums Dr. Bernd Sorcan nimmt am Mittwoch, den 22. September 2021 um 20 Uhr im Archäologischen Museum der Stadt Kelheim die Zuhörer mit auf eine „Stadtführung der besonderen Art“. Das erste namentlich in Süddeutschland bekannte Volk, die Kelten, haben auf ihren Eroberungs- und Kolonialisierungszügen neue Impulse für die eigene Kultur erhalten. Dazu gehörte auch der Bau von befestigten urbanen Großsiedlungen, die der Eroberer Galliens, Gaius Julius Cäsar, als „Oppida“ bezeichnete. Heute würde man als Nicht-Archäologe lapidar sagen: Städte.
Im 2. Jahrhundert vor Christus errichteten die Kelten neben den weithin bekannten Siedlungen von Manching oder Passau auch eine solche Stadt in Kelheim. Zwar weniger bekannt, aber dafür mit einer Vielzahl von Superlativen glänzte einst diese Stadt am Zusammenfluss von Altmühl und Donau. Heute ist es eine der eindrucksvollsten und am strengsten geschützten Landschaften Europas – der Michelsberg mit der alles überragenden Befreiungshalle und dem Donaudurchbruch. Vor mehr als zweitausend Jahren aber hätte der Tourist eine nahezu völlig verwüstete Öde vorgefunden. Der Referent nimmt in seinem ca. 1,5-stündigen Vortrag die über 600 Hektar große Keltenstadt von allen Seiten unter die Lupe. Treffpunkt der Veranstaltung des Archäologischen Museums der Stadt Kelheim in Kooperation mit dem Landschaftspflegeverband VöF e.V. und dem Archäologiepark Altmühltal ist in Kelheim im Archäologischen Museum, Lederergasse 11. Der Preis beträgt 4,00 Euro pro Person. Um Anmeldung bis 21.09.2021 unter 09441/10492 wird gebeten. Bitte Mund-Nasen-Schutz nicht vergessen!
Termin: Mittwoch, 22. September
Uhrzeit: 20.00 – ca. 21.00 Uhr
Treffpunkt: Kelheim, Archäologisches Museum der Stadt Kelheim
Veranstalter: Archäologisches Museum der Stadt Kelheim in Kooperation mit dem Landschaftspflegeverband VöF e.V. und dem Archäologiepark Altmühltal
Leitung: Dr. Bernd Sorcan
Preis: 4,00 Euro pro Person
Anmeldung: bis 21.09.2021 unter 09441/10492
Hinweis: Bitte Mund-Nasen-Schutz nicht vergessen!
Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.
Franziska Jäger
Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge
Donaupark 13
93309 Kelheim
Tel: 09441/207 7324
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung