Anzeige

Landkreismotto (Grafik: Landratsamt Kelheim)Seit heute sind die beiden für den Landkreis Kelheim installierten Schwerpunktpraxen in Kelheim und Abensberg in Betrieb

Ziel dieser Schwerpunktpraxen ist es, durch die konzentrierte Behandlung von Covid-19 erkrankten oder Covid-19 verdächtigen Patienten die Praxisräume der Hausärzte von Infektionskrankheiten frei zu halten. Eine möglichst durchgehende Aufrechterhaltung der ambulanten ärztlichen Versorgung soll sichergestellt werden. Dazu wurden in Kelheim im ehemaligen Landratsamt, Schloßweg 3, und in Abensberg, Stadionstr. 60, 2 Schwerpunktpraxen eingerichtet. Die seitens der bayerischen Staatsregierung gemachten Vorgaben zur Errichtung derartiger ärztlichen Einrichtungen konnten somit erfolgreich umgesetzt werden. Die ambulante ärztliche Versorgung findet durch die niedergelassenen Vertragsärztinnen und Vertragsärzte des Landkreises statt. Zur Gewährleistung eines möglichst reibungslosen Ablaufs und unter Vermeidung langer Wartezeiten erfolgt eine Terminierung ausschließlich über die jeweiligen Hausärzte.


Thomas Stadler
Pressesprecher