Besondere Leistung wird honoriert

Die Bad Abbach 1-er Schüler*innen mit ersten Bürgermeister Dr. Benedikt Grünewald (Foto: br-medienagentur)Die Bad Abbach 1-er Schüler*innen mit ersten Bürgermeister Dr. Benedikt Grünewald (Foto: br-medienagentur)
Es ist unerheblich, ob es sich um ein Jahreszeugnis, ein Übertrittszeugnis oder ein Abschlusszeugnis handelt, die „EINS“ vor dem Komma ist ein Herausstellungsmerkmal. Zeigt es doch, dass sich die Schülerin oder der Schüler mit viel Engagement um gute Noten für das Zeugnis bemüht hat. Egal, wie schwer es den zur Schule Gehenden fällt, den Lehrstoff zu verinnerlichen, eine gehörige Portion Fleiß ist immer notwendig und dieser Fleiß wurde nun von der Marktgemeinde Bad Abbach für die in Bad Abbacher beheimateten „1-er Schülerinnen“ mit einer kleinen Anerkennung honoriert. Von der Grundschule bis zum Gymnasium wurden die „1-er Schülerinnen“ mit einem Anerkennungsschreiben und einem „Abbacher Zehner“ bedacht. Erster Bürgermeister Dr. Benedikt Grünewald freute sich über die hohe Anzahl von 1-er Schülerinnen und merkte in seiner Ansprache an, dass aber auch die sozialen Kontakte, die man in der Schulzeit knüpft, für das ganze Leben von Bedeutung sein können und daher genauso wichtig sind, wie gute Zeugnisnoten. Der Rathauschef überreichte allen jungen Geehrten noch eine Sonnenblume, da der Ferienmonat August nicht so sommerlich war, wie er eigentlich hätte sein sollen. Abschließend wünschte er den Schülerinnen noch alles Gute für die weitere Schullaufbahn und den Schulabgängern einen erfolgreichen Berufsstart oder ein ebensolches Studium.
Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung