– Mitmachaktion lässt Bezirksklinikum Mainkofen leuchten

Eine kreative Idee mit Symbolkraft im Einsatz für eine bestmögliche und sichere Patientenversorgung: Der orange beleuchtete Wasserturm im Klinikgelände von Mainkofen. (Foto: Bezirkskrankenhaus Mainkofen)Eine kreative Idee mit Symbolkraft im Einsatz für eine bestmögliche und sichere Patientenversorgung: Der orange beleuchtete Wasserturm im Klinikgelände von Mainkofen. (Foto: Bezirkskrankenhaus Mainkofen)
In der Nacht vom 16ten auf den 17ten September erstrahlte der Wasserturm des Bezirksklinikums Mainkofen in hellem orange und setzte so weit über das Klinikgelände hinaus ein sichtbares Zeichen. Mit dieser kreativen Aktion beteiligte sich die größte Gesundheitseinrichtung des Bezirks Niederbayern an dem Aufruf des Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS) anlässlich des Welttages der Patientensicherheit 2021.
Gerade die Corona-Pandemie hat das Gesundheitswesen und eine damit einhergehende medizinisch sichere und für alle Beteiligten respektvolle Versorgung wieder in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Die aktuelle Situation der letzten zwei Jahre hat gezeigt, welche Anstrengungen finanzieller und auch persönlicher Art notwendig sind, um Patientensicherheit gewährleisten zu können. Auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schenkt dem Thema Beachtung, da sie am 17. September 2021 zum mittlerweile dritten Mal den World Patient Safety Day begeht. In einem Global Patient Safety Action Plan der WHO sind eine Vielzahl an Zielen für die Zeit bis zum Jahr 2030 definiert und zeigt, Patientensicherheit ist für alle Akteure im Gesundheitswesen weltweit ein wichtiges Thema.
Beim Bezirksklinikum Mainkofen mit seinen Kliniken für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, dem Neurologischen Zentrum, dem Bezirkskrankenhaus Passau und weiteren Einrichtungen beschäftigt man sich mit dem Thema Patientensicherheit und wie ein funktionierendes Risikomanagement in allen Bereichen der Gesundheitseinrichtungen gewährleistet werden kann. Mit Qualitäts-Audits, einem Hygienemanagement und der kontinuierlichen Fort- und Weiterbildung der Beschäftigten arbeitet man stets daran, höchstmögliche Sicherheitsstandards zu implementieren.
In diesem Jahr wollten die Verantwortlichen des Bezirksklinikums Mainkofen wieder ein Zeichen setzen, auch wenn die Pandemie in den letzten Monaten doch sehr an den Kräften gezerrt hat. Das Thema Patientensicherheit soll trotzdem im Fokus stehen. Der kreative Kopf und Impulsgeber hinter der Aktion war Qualitätskoordinator Kurt Kroner M.A., der sich tagtäglich in seinem Arbeitsalltag am Bezirksklinikum in Mainkofen als Risikomanager für die Patientensicherheit stark macht. Und so leuchtete der Wasserturm, das Wahrzeichen des Bezirksklinikums Mainkofen, in der Nacht von 16. auf 17. September in hellem orange und setzte so ein gut sichtbares Zeichen - für eine zukunftsfähige und sichere Patientenversorgung.
 
 
Birgit Kölbl-Grantner
Dipl.-Ing. Medientechnik (FH)
Marketing und Kommunikation
Bezirksklinikum Mainkofen
Standorte Mainkofen – Passau – Grafenau - Pfarrkirchen
Mainkofen A3
94469 Deggendorf
Tel.: 09931 87 30 300
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.mainkofen.de
Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung