Stellvertretende Fraktionsvorsitzende Ruth Müller (SPD) besuchte Fair-Handels-Zentrum in Langquaid

v.l.: Verkaufsleiterin Magdalena Mühldorfer und SPD-Landtagsabgeordnete Ruth Müller (Foto: SPD-Niederbayern)v.l.: Verkaufsleiterin Magdalena Mühldorfer und SPD-Landtagsabgeordnete Ruth Müller (Foto: SPD-Niederbayern)Verkehrsgünstig liegt das „Fair-Handels-Zentrum“ in Langquaid zwischen A93 und B15neu direkt am Ortsanfang im Gewerbegebiet. Seit das Zentrum im Jahr 2013 dort eröffnet hat, bietet es nicht nur Verbrauchern für den täglichen Einkauf ein umfassendes Sortiment sondern auch für Vereine, Pfarreien und Schulen Bildungs- und Schulungsangebote, aber auch kommissionierte Ware für Informationsstände zum Verkauf. „Der meistgekaufte Artikel ist bei uns der Frauenbund-Kaffee“, erläuterte Verkaufsleiterin Magdalena Mühldorfer der Landtagsabgeordneten Ruth Müller (SPD) beim Besuch vor Ort. Müller, die auch selbst seit vielen Jahren Mitglied im KDFB ist, freute sich, die bekannte blaue Verpackung gleich kistenweise in Langquaid zu sehen: „Denn wer den KDFB-Kaffee kauft, zeigt Solidarität“, so Müller, die auch frauenpolitische Sprecherin der BayernSPD-Landtagsfraktion ist. Solidarität mit den Frauen in Honduras, die durch den Kaffee-Anbau für sich und ihre Familien Geld verdienen und somit auf eine langfristige Zusammenarbeit setzen können. Und gleichzeitig wird dieser Kaffee auch nach ökologischen Richtlinien produziert, was für die Natur und Lebensräume vor Ort eine wichtige Rolle spielt und zugleich dem Gesundheitsschutz der Arbeitnehmer dient. „Die Idee des KDFB-Kaffees könnte in diesem Jahr das 20jährige Jubiläum feiern“, so Magdalena Mühldorfer. Denn im Jahr 2001 hat der KDFB-Diözesanverband Regensburg das Kaffee-Projekt initiiert, nachdem Frauenbund-Frauen Kontakt zu einer Bäuerinnen-Organisation in Honduras geknüpft hatten. Und seit 2003 wird der Kaffee nach Bayern geliefert. In den Jahren der Zusammenarbeit sind mittlerweile rund 180 Tonnen des KDFB-Kaffees in Deutschland verkauft worden. Und dass die Lust auf Kaffee ungebrochen ist, zeigt ein Blick in die aktuellen Verbrauchszahlen, denn jeder Deutsche trinkt rund 166 Liter Kaffee im Jahr. Dass der Frauenbund-Kaffee auch hervorragend schmeckt, davon konnte sich die Landtagsabgeordnete nach dem Besuch auch noch bei einer Tasse Kaffee überzeugen.



Tonia Anders
Referentin des Abgeordnetenbüros Ruth Müller, MdL
Nikolastr. 49
84034 Landshut
Telefon: +49 (0)871-95358 300
Telefax: +49 (0)871-95358 301
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung