Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Bad Abbacher Kurier

AKTUELL KRITISCH NEUTRAL UNVERWECHSELBAR

Drei starke SPD-Frauen – drei starke Rednerinnen

SPD10

Seit den 25 Jahren, in denen die SPD-Abgeordnete Johanna Werner-Muggenforfer dem bayerischen Landtag angehört, lädt sie regelmäßig zeitnah zum Frauentag, der am 8. März begangen wird, zum Frauenempfang. Weil sie diesmal Natascha Kohnen, die Generalsekretärin der BayernSPD als Star-Gast hatte gewinnen können, gewährte die Abgeordnete „als einmalige Ausnahme“ auch Männern Zutritt auf das Ausflugsschiff „MS Renate“. Auch Anja König, die SPD-Bundestags-Direktkandidatin für den Wahlkreis Landshut-Kelheim schaute vorbei.

Vorsitzende Johanna Werner-Muggendorfer sieht Martin Schulz als starken Kandidaten und Motivator

Als Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Kelheim wurde Johanna Werner-Muggendorfer MdL mit großer Mehrheit von den Anwesenden bei der kürzlich stattgefundenen Unterbezirkskonferenz wieder in ihrem Amt bestätigt.

UK SPd

Ehrung gesamt

Zum ersten Mal im neuen Landratsamtsgebäude wurde eine der angenehmeren Aufgabe für Landrat Martin Neumeyer. Auszeichnungen für langjährigen Dienst im Landratsamt und Beförderungen von Mitarbeitern. Mit einem kleinen Seitenhieb nach Berlin, nämlich, dass das neue Landratsamtsgebäude keine so lange Bauzeit hatte wie der Berliner Flughafen bisher hat, betonte Martin Neumeyer, dass in einer Behörde Menschen mit Persönlichkeit arbeiten. Diese Menschen bringen mit ihrer Persönlichkeit erst das Leben in den Behördenablauf. Eine langjährige Tätigkeit von Menschen in einer Behörde ist auch Garant für Kontinuität in einem Amt. So überreichte Landrat Martin Neumeyer gerne die Urkunden für Dienstjubiläen und Beförderungen.

Waldkauzkasten VöF

Stolz präsentierten alle jungen Handwerker ihre „Meisterstücke“ ihren Eltern, die sie letzten Samstag beim Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V. fleißig erschaffen hatten. Bei sonnigem Wetter und Temperaturen, die den Frühling schon langsam erahnen ließen, trafen sich insgesamt 14 Kinder, um neue Behausungen für Meisen und andere Höhlenbrüter zu bauen. Sebastian Kaufmann hatte bereits alle Einzelteile fertig erstellt und half zusammen mit Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge, allen baulustigen Teilnehmern die richtigen Einzelteile zusammenzusuchen. Mit viel Eifer bastelten die jungen Handwerker: es wurden die Einzelteile, wie Bodenplatte, Seitenwände und Vorderseite mit Einflugloch angepasst, geschmirgelt und gehämmert, so dass jeder seinen Nistkasten am Ende glücklich mit nach Hause nehmen konnte.

Unter dem Schiff der Kirche St. Andreas im Ortskern von Bad Gögging liegt das zentrale Becken des ältesten römischen Heilbades Bayerns. „Ein Beweis dafür, dass schon die Römer die gesundheitsfördernde Wirkung des Bad Gögginger Schwefelwassers nutzten und damit die Grundlage für das heutige moderne Kur- und Badewesen im Ort legten“, so Tourismus-Managerin Astrid Rundler.

RömermuseumFotoTIBadGögging431

Teile der historischen Badeanlage kann man im heutigen „Römischen Museum für Kur- und Badewesen“ besichtigen. Nach einer viermonatigen Winterpause startet das Museum am 1. März in eine neue Saison.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag: 16.00 bis 17.00 Uhr
Sonn- und Feiertag: 10.30 bis 11.30 Uhr
Führungen für Gruppen sind jederzeit flexibel buchbar unter 09445/95750.
Weitere Informationen unter www.bad-goegging.de 

Der Betriebsleiter von Kuchlbauer's Bierwelt und im Tourismus ehrenamtlich aktive Hans-Peter Rickinger ist Preisträger der "Medaille für besondere Verdienste um die bayerische Gastlichkeit". Als erster Preisträger im Landkreis Kelheim wurde er für sein Engagement im Tourismus ausgezeichnet.

Übergabe der Gastlichkeitsmedaille an Hans Peter Rickinger

Rickinger war zunächst lange als Gastronom und im Vorstand der Kreisstelle Landkreis Kelheim des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands tätig. Seit neun Jahren ist er Betriebsleiter bei Kuchlbauer's Bierwelt in Abensberg.
Dort war er für die Umsetzung des Baus und die Inbetriebnahme des Kuchlbauer Turms und des KunstHausAbensberg mitverantwortlich, die sich zu großen touristischen Anziehungspunkten im Landkreis Kelheim entwickelt haben. Auch ehrenamtlich blieb Rickinger weiterhin aktiv: als stellvertretender Vorsitzender des Tourismusauschusses der IHK Regensburg für Oberpfalz/Kelheim, Fachbeirat beim Hopfenland Hallertau Tourismus e.V. und Vorstandsmitglied beim Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V. Dieser hatte Rickinger für die Auszeichnung vorgeschlagen.
Klaus Blümlhuber, Geschäftsführer des Tourismusverbands, erklärt: "Hans-Peter Rickingers Engagement ist aus unserer Sicht herausragend. Er setzt sich seit Jahren in und über seine eigentliche Arbeit hinaus für die Förderung des Tourismus in Abensberg, der Region und ganz Ostbayern ein."

Ministerialdirigent Dr. Gerd Bruckner, Leiter der Abteilung Mittelstand, Handwerk und Tourismus im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, überreichte Rickinger und weiteren Preisträgern am Donnerstag bei der Reise- und Freizeitmesse "f.re.e" in München die Medaillen.

Monika Hummel
Projektassistentin, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.

Florian Geisenfelder aus Rohr wurde zum Bundestagkandidaten der Bayernpartei gewählt

BayernparteiNachdem Stefan Bomm aus privaten Gründen seine Kandidatur zurückgezogen hatte, sah sich die Bayernpartei veranlasst, am 22. Februar einen neuen Direktkandidaten für die Bundestagswahl ins Rennen zu schicken. Ort der Wahlhandlung war abermals der Gasthof Sixt in Rohr i. NB. Florian Geisenfelder hatte sich schon vorher bereiterklärt, den Hut in den Ring zu werfen. Vorher eröffnete der stellvertretende Landesvorsitzende Fritz Zirngibl, der bei Landratswahl in Rohr eines seiner besten Ergebnisse einfuhr, die Sitzung.

Ehrenabend Stadt Kelheim

Vor kurzem hat die Stadt Kelheim zum Ehrenabend für das Jahr 2016 in den Gasthof „Weißes Lamm“ eingeladen. Erster Bürgermeister Horst Hartmann und Personalratsvorsitzender Stefan Derks gratulierten den Dienstjubilaren und bedankten sich für das jahrelange Engagement. Herbert Ziegler wurde für 40 Jahre Dienst im Rathaus geehrt, für 25 Jahre Franz Brosinger, Ottmar Kürzl, Petra Nierer, Angela Steinberger und Johann Schmidt. In den wohlverdienten Ruhestand wurden Karl-Heinz-Höttges, Jeanne Mahlmeister, Anton Scheuerer und Georg Schmid verabschiedet. Noch weit entfernt vom Ruhestand, aber dennoch geehrt wurden Matthias Knittl für die erfolgreich abgeschlossene Prüfung zum staatlich geprüften Bautechniker und Fabian Gruner für die gemeisterte Prüfung des Angestelltenlehrgangs II. Besonderen Dank sprachen Erster Bürgermeister Horst Hartmann und Personalratsvorsitzender Stefan Derks der geschätzten Kollegin Gerlinde Bayer aus, die sich zehn Jahre als Mitglied und fünf Jahre als Vorsitzende im Personalrat engagierte.

Handwerkskammer verzeichnet Plus bei neuen Lehrverträgen 2016

Erstmals seit sechs Jahren haben sich wieder mehr Jugendliche für eine Lehre im Handwerk entschieden. Die aktuelle Jahresstatistik 2016 der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz weist einen positiven Trend auf dem ostbayerischen Lehrstellenmarkt aus. Die Zahl der neu abgeschlossenen Lehrverträge ist von 5.588 im Jahr 2015 auf 5.799 im Jahr 2016 gestiegen.

Ausbildung

Landrat Martin Neumeyer plädiert für eine bürgerfreundliche Wertstofferfassung

Landrat1Am 9. März 2017 wird der Deutsche Bundestag in 1. Lesung das „Verpackungsgesetz“ behandeln. Mit diesem Gesetz soll die bestehende Verpackungsverordnung abgelöst und das duale Entsorgungsregime für Verpackungsabfälle dauerhaft im Gesetzesrang fortgeschrieben werden. Landrat Martin Neumeyer lehnt den Entwurf eines Verpackungsgesetzes aus mehreren Gründen entschieden ab und hat deshalb heute die beiden für den Wahlkreis zuständigen Abgeordneten (Florian Oßner und Dr. Thomas Gambke) schriftlich gebeten, dem Gesetz ihre Zustimmung zu versagen.

Landrat Martin Neumeyer: „Ich plädiere stattdessen für eine bürgerfreundliche Wertstofferfassung aus einer Hand, vollzugstaugliche Regelungen, eine Stärkung des Ökodesigns von Verpackungen und wirksame Abfallvermeidungsmaßnahmen – all das ist mit dem vorgelegten Verpackungsgesetz meines Erachtens nicht zu erreichen!“

Heinz Müller
Pressesprecher

Puppentheater an Kindergärten im Landkreis sensibilisiert Kinder für die Energiewende
Landrat Martin Neumeyer eröffnet die Aufführungsreihe im Kindergarten Volkenschwand

Volkenschwand KiGa St Maria

Mit lautem „Hau-Ruck“ halfen die Kinder dem Kasperl die Photovoltaik-Anlage zu installieren, die er mit Hilfe des Ingenieurs für sich erworben hat. Und nach der dramatischen Befreiung der Sonne aus der dunklen Höhle des Räubers wird der Räuber zum Solar-Assistenten, den eine Menge Arbeit erwartet, da viele Menschen Solaranlagen wollen:

Kelheims Landrat Martin Neumeyer besucht Handwerkskammer in Regensburg

Auf Einladung der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz besuchte der neue Landrat von Kelheim Martin Neumeyer das Bildungszentrum der Handwerkskammer in Regensburg. Gemeinsam mit Kammerpräsident Dr. Georg Haber, Hauptgeschäftsführer Toni Hinterdobler und seinen Stellvertretern Hans Schmidt und Jürgen Kilger waren sich die Gesprächsteilnehmer einig, dass alles daran zu setzen sei, die Handwerkswirtschaft in der Region zu unterstützen.

Besuch Landrat Neumeyer

Kelheim3Die Schwimmhallen des Landkreises in Abensberg, Mainburg und Riedenburg sind am Faschingsdienstag, 28.02.2017 für den öffentlichen Badebetrieb sowie die Nutzung durch die Vereine geschlossen.

Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis.

Heinz Müller
Pressesprecher

Radfahren im Altmühltal FotoAnton MirwaldIm Landkreis Kelheim haben 2016 wieder mehr Gäste übernachtet als im Vorjahr. Die Anzahl der Übernachtungen stieg auf 843.517, die der Ankünfte auf 265.788. Diese Zahlen gab das Bayerische Landesamt für Statistik bekannt. Die Anzahl der Übernachtungen in der Region hat sich damit im achten Jahr in Folge erhöht.

Kelheim3Welche weiterführende Schule soll unser Kind besuchen? Werden die anfallenden Fahrtkosten übernommen?

Wer ist zuständig?

Diese Fragen stellen sich Eltern, deren Kinder weiterführende Schulen besuchen wollen. Zur Klarstellung sollen die folgenden allgemeinen Ausführungen dienen. Einzelheiten müssten mit den jeweiligen Sachbearbeiterinnen besprochen werden.

Bauhof neues Auto

Der Fuhrpark des städtischen Bauhofs ist um ein Fahrzeug gewachsen. Am Mittwoch überreichte Josef Rengstl vom Autohaus Rengstl aus Saal Erstem Bürgermeister Horst Hartmann, Stadtbaumeister Andreas Schmid und stellvertretendem Bauhofleiter Günther Biebl den neuen Mitsubishi Fuso Canter 6S15. Der 150 PS starke Palfinger City Knick Abrollkipper ist für jeden Einsatz das richtige Fahrzeug und kann auch für den Transport von Baustoffen, Grüngut und diversen Materialien genutzt werden: Die Flexibilität des Abrollkippers stellt eine erhebliche Arbeitserleichterung dar. Er verzeichnet durch die vielseitige Einsetzbarkeit auch eine spürbare Einsparung, da mit diesem Fahrzeug Arbeiten erledigt werden können, ohne weitere Spezialfahrzeuge zu benötigen.
Der Abrollkipper kostet der Stadt Kelheim circa 58.000 Euro, die Anschaffung wurde in der Bauausschuss-Sitzung vom 19. September beschlossen.

HandwerkskammerDie Handwerkskammer bietet am Dienstag, 14. März 2017 von 9:00 bis 17:00 Uhr in der Handwerkskammer in Regensburg, Ditthornstraße 10, ein Seminar mit dem Titel „Telefontraining für Auszubildende“ an.

In Einzel- und Gruppenarbeit wird eine gute Basis für Telefongespräche erarbeitet. In diesem Seminar wird Auszubildenden beigebracht, wie man am Telefon sympathisch und natürlich wirkt und dennoch klar in seiner Kompetenz ist. Ebenso werden Berührungsängste abgebaut und das richtige Hin- sowie Zuhören im Gespräch geübt. Auch wertvolle Tipps zur Ausstrahlung und Sprechweise am Telefon werden gezeigt.

Das Seminar ist kostenpflichtig.

Anmeldungen und weitere Informationen:
Lorella Bertuccini, Telefon 0941 7965-224

Ansprechpartner:
Lorella Bertuccini
Tel. 0941 7965-224
Fax 0941 7965-281224
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kelheim3Auszeichnung „BAYERNS BEST 50“

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner startet die Bewerbungsphase für die diesjährige Runde des Wettbewerbs ‚BAYERNS BEST 50’. „Mit ihrer Innovationsfreudigkeit, unternehmerischen Kreativität und zukunftssicheren Geschäftsmodellen sorgen unsere Mittelständler für Stabilität, Fortschritt und höchste Wettbewerbsfähigkeit.

Kelheim3Informationsveranstaltung zum Naturschutzgebiet „Ehemaliger NATO-Übungsplatz Siegenburg“ am 15. Februar 2017

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) als zukünftiger Eigentümer des ehemaligen Bombenabwurfplatzes Siegenburg lädt zusammen mit dem Markt Siegenburg, dem Landratsamt Kelheim und dem Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V. alle interessierten Bürger zu einer Informationsveranstaltung, in der dargelegt wird, wie es mit dem ehemaligen Bombenabwurfplatzes Siegenburg weitergehen soll, ein.

Im Notfall ein hervorragender und verlässlicher Partner

Pressemitteilung 31 01 17 Besuch Landrat Neumeyer 2

Ein Landrat muss das Potenzial seines Landkreises genau kennen – ganz besonders, wenn es um die Leistungsfähigkeit in Notfällen oder gar im „Katastrophenfall“ geht. Um dies beurteilen zu können, besuchte er Ende Januar das Rote Kreuz in Kelheim in der Abensberger Straße und setzte sich mit den ehrenamtlichen und hauptamtlichen Führungskräften von Katastrophenschutz und Rettungsdienst zusammen. Gar nicht so leicht, zu verstehen, was OrgL (Organisatorischer Leiter Rettungsdienst), UGSanEL, (Unterstützungsgruppe Sanitätseinsatzleitung), SEG (Schnelleinsatzgruppe), Sondereinsatzfahrzeuge, HvO (Helfer vor Ort), ELRD (Einsatzleiter Rettungsdienst) und vieles mehr sind, was deren Aufgabe ist und was sie dann auch wirklich leisten können.

Auch in diesem Jahr lädt die Neustädter SPD-Landtagsabgeordnete Johanna Werner-Muggendorfer zum „Politischen Aschermittwoch“ der Bayern SPD am Mittwoche, 1. März nach Vilshofen an der Donau ein. In diesem Jahr haben sich der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz, der österreichische Bundeskanzler und Vorsitzende der SPÖ Christian Kern angesagt.

pressefoto schulz 2835x1890 Susie Knoll 300dpi

Auch beim zehnten niederbayerischen Gewerkschaftstag in Deggendorf war Johanna Werner-Muggendorfer präsent. Die SPD Landtagsabgeordnete aus Neustadt an der Donau (Landkreis Kelheim) signalisierte damit ihre Verbundenheit zum Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB), der diesmal unter dem Motto „Rente muss für ein gutes Leben reichen“ geladen hatte.

Gewerkschsaftstag

Bereits im September 2016 hatte der Kreisrat der Bayernpartei, Fritz Zirngibl, eine Anfrage beim Landratsamt Kelheim gestellt über Flüchtlingsfragen. Nach mehreren "Erinnerungen" wurden einige der Fragen im Januar 2017 beantwortet. Die interessanteste Frage, über die Arbeitsdaten von anerkannten Flüchtling im Landkreis Kelheim, wurden durch den Geschäftsführer vom Jobcenter Abensberg, Michael Sturm, erst am 3. Februar 2017 ausführlich beantwortet.

FritzBefr

Google Analytics Alternative
Web Analytics