Urlaubsreif oder einfach mal raus aus dem Alltagstrott? Hier gibts die Reiseangebote

Arrow up
Arrow down

Zum 7. Mal hatten die beiden Spitzentrainer Helmut Körber (6. Dan) und Wolfgang Weigert (6. Dan, Präsident DKV) zu einer Trainingswoche nach Mallorca geladen. 35 Karatekas, ein neuer Teilnehmerrekord, waren der Einladung gefolgt und freuten sich auf die Lehrgangswoche im herrlichen Palmengarten des Vier-Sterne-Hotels "Gran Vista" in Can Picafort.

Mallorca2017Gruppe

Als am Pfingstmontag, den 5. Juni um 7 Uhr, Michaela Wachter mit dem täglichen aufbauenden Yoga-Training auf der wunderschönen Dachterrasse vom Grupotel Gran Vista beginnen wollte, schien der Wettergott es mit den Karatekas in diesem Jahr nicht gut zu meinen: der Himmel war regenverhangen und es schüttete wie aus Eimern. So wurden die Yoga-Übungen und auch das anschließende Karatetraining in rasch impovisierten Räumen durchgeführt. Das Nachmittagstraining konnte dann bereits wieder in der gepflegten weiträumigen Gartenanlage des Hotel stattfinden und der Wettergott hatte dann auch die ganze Woche seine schützende Hand über die Teilnehmer gehalten: Sonne pur bei einem abwechslungsreiches und gut durchdachtes Training.

Mallorca2017Kampf

Wolfgang Weigert hatte dieses Jahr die drei Kata's mit dem gemeinsamen chinesischen Buchstaben "Ji" als Trainingsziel gesetzt: Jion, Ji'in und Jitte . Perfekt wurden dabei die Zusammenhänge, die Feinheiten bis hin zu den Anwendungen (Bunkai) mit einem oder mehreren Partner gelehrt. Sensei Helmut Körber setzte seine Trainingsschwerpunkte in die Grundschultechnik, deren Anwendungen im Partnertraining bis hin zum Freikampf. An jedem der Trainingstage verstanden es die beiden Seiseis hervorragend die Teilnehmer zu motivieren. Schließlich stand für 11 Karatekas, als krönender Abschluss der Trainingswoche, die Gürtelprüfung an. Die Prüflinge mussten ihr Können in Kihon, Jiu-Ippon Kumite, Kata und die dazugehörige Bunkai zeigen. Für die Dan-Prüflinge war zusätzlich noch Freikampf gefordert. Die mehrstündige Prüfung forderte noch einmal alles von den Prüflingen. Durch monatelanges aufbauendes Training, Dan-Vorbereitungskurse und die intensive Trainingswoche in Mallorca waren alle erfolgreich. Die beiden Senseis bestätigten das hohe Niveau der Prüflinge.

Anna und Birgit Schneider bestanden den 6. Kyu. Dr. Markus Winkler und Felix Fritsche schafften den 1. Kyu. Monika Ameismeier und Barbara Ulber konnten den 1. Dangrad erreichen. Dr. Nabo Nabo bestand die Prüfung zum 2. Dan. Dr. Christian Hartl und Volker Lermann erkämpften den 3. Dan. Borys Zarkh erreichte den 4. Dan und Adam Hirsch wurde stolzer Träger des 5. Dan.

Ein letztes gemeinsames Training am Freitag Nachmittag beendete den Karateteil dieser Lehrgangswoche. Es zeigte wieder einmal die große Einsatzbereitschaft der Gruppe, welche durch die beiden erfahrenen Trainer geschaffen wurde. Aber auch Gemeinschatssinn und jede Menge Spaß sorgten dafür, dass sich alle einig waren: ein herrliche Woche und bestimmt nicht die letzte Teilnahme am Mallorca-Karate-Lehrgang von Bushin-Kan Bad Abbach unter der Leitung von den Sensei's Helmut Körber und Wolfgang Weigert.

Ein Bericht von Fritz Zirngibl