Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Bad Abbacher Kurier

AKTUELL KRITISCH NEUTRAL UNVERWECHSELBAR

Mittwoch, 18. Oktober 2017

KKC-Body-fitler jubelt im finnischen Ylitornio

Ylitornio Finnland EM 2017 2

Der Kaderathlet des BVDK Werner Wieninger nahm erstmals in seiner Bankdrückerkarriere an einer EM teil. In Ylitornio/Finnland startete er in der 120 kg-Klasse der Masters 3 (Alter 60 – 69 Jahre). Er absolvierte einen tollen Wettkampf mit drei gültigen Versuchen: 160kg, 170 kg und 175 kg.

Emilia Rott zum 5. Mal in Folge Titelträgerin – Viele weitere Medaillen für Bad Abbacher

Auch im Taekwon-Do feiert die Taekwon-Do-Kickboxschule Jungshin aus Bad Abbach Erfolge.
Im Formenlauf (Tul) sowie im Taekwon-Do-Kampf zeigten die Nachwuchssportler bei der Bayerischen Meisterschaft der International Taekwon-Do Federation (ITF) Bayern in Vilseck ihre Qualitäten.

rechts Emilia Rott beim Formenlauf im direkten Vergleich

Fünf 1. und zwei 2. Plätze im Kickboxen

Marco Seifert rechts

Das erste Kickboxhalbjahr endete für die Taekwon-Do-Kickboxschule Jungshin mit fünf Deutsche- Meister- und zwei Vize-Meister-Titel.
Über zwei Tage wurde die Deutsche Meisterschaft in Bad Neustadt/Saale ausgetragen. Die Jugend und Junioren starteten am Samstag, die Senioren und Seniorinnen am Sonntag.In den jeweiligen Pools kämpften zwischen sechs und 15 Anwärter um den Deutschen Meistertitel.

Tor! Tor! Tor! ...

... Diese Jubelschreie aus den Reihen der Fans einer gegnerischen Fußballmannschaft hört kein Torwart gern. Wer ein Spitzentorwart wie Michael Hofmann, ehemals Spieler der Münchner Löwen und des Jahn Regensburg, werden will, hatte Gelegenheit beim Keepers-Day auf dem Kapfelberger Sportplatz mit dem ehemaligen Profi zu trainieren, der nun beim SV Pullach den Kasten erfolgreich sauber hält. Sein Verein wurde in dieser Saison Bayern-Liga-Meister.

Kapfelberg3

Jungshin-Kämpferin Kathi Flieser gewinnt Austrian Classics

von links Steffi Gleixner Marco Seifert Katharina Flieser Pascal Seifert Michael Huber

Für die Kickboxerin Kathi Flieser aus Bad Abbach erfüllte sich in Innsbruck bei den Austrian Classics ein lang gehegter Traum. Endlich einmal ganz oben auf dem Treppchen bei einem internationalen Turnier zu stehen, wünschte sich die 24-jährige sehnlichst. Dass sie in der Weltspitze bereits angekommen ist, hat die Pointfighterin schon lange bewiesen. Aber zu einem großen Titel reichte es bis jetzt noch nie.

Pointfighting-Elite traf sich in der ungarischen Hauptstadt

Zahlreiche nationale und internationale Titel und auch zwei Vize-Weltmeistertitel hat Alex Gleixner aus der Taekwon-Do-Kickboxschule Jungshin Bad Abbach schon gewonnen. Aber ein Weltcupsieg fehlte ihm noch in seiner Sammlung. Und endlich gelang dem 26-jährigen auch dieser Coup.

Alex Gleixner rechts gegen den Griechen Foives

3. Platz für Abbacher Jungs nach furioser Aufholjagd

Am 06. und 07. Mai fanden die Bayerischen Tischtennis-Meisterschaften der Jugend in Königsbrunn/Schwaben statt. Und durch den Gewinn des Kreis- und Bezirkspokals waren die Bad Abbacher Jungs auch dabei. Man wusste, dass dort ganz starke Gegner warteten und so fuhr man ohne jegliche Erwartungen zur Meisterschaft. Was die Abbacher Jungs aber dann ablieferten, ist schon sensationell.

Tischtennis

Kickboxen1Jungshin-Kämpfer im Medaillenspiegel auf Platz 1


Am Samstag fand in der Jos-Manglkammer-Halle in Bad Abbach die Bayerische Meisterschaft im Kickboxen statt, die zu den Qualifikationsturnieren für die Deutsche Meisterschaft zählt. Als Ausrichter fungierte die ortsansässige Taekwon-Do-Kickboxschule Jungshin. In den Disziplinen Pointfighting und Leichtkontakt traten rund 200 Kickboxer aus Bayern an, darunter auch die erfolgsgewohnten Sportler von Jungshin. Voller Motivation und Konzentration wurde um die 88 zu vergebenden Meistertiteln in spannenden Wettkämpfen gefightet.

jfg wappen 2003Internationales Fußball-Turnier im Badeort

Über Ostern 2017 nahm die JFG Donautal mit zwei ihrer Jugend-Mannschaften an einem internationalen Fußballturnier in Medulin, Kroatien, teil.

Das in der südlichsten Urlaubsregion Istriens befindliche, rund 10 km von Pula entfernte, Medulin ist nicht nur als Badeort, sondern seit 20 Jahren auch als Austragungsort für ein von „KOMM MIT“, einem Kooperationspartner des DFB im Bereich der Jugendarbeit, organisiertes internationales Fußballturnier, dem „Istria Cup“, bekannt. Auch 2017 war der Ort an der Adriaküste wieder Spiel- und Schlafstätte für insgesamt 79 Mannschaften aus der Schweiz, Finnland, Italien, Kroatien und Deutschland.

Google Analytics Alternative