Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Bad Abbacher Kurier

AKTUELL KRITISCH NEUTRAL UNVERWECHSELBAR

Meldungen Polizeipräsidium Oberpfalz 29.01.2017

Anerkennung und Geldzuwendung der Polizei für drei couragierte Bürger in Neumarkt NEUMARKT. Kriminaldirektor Franz Schimpel, Leiter der Kripo Regensburg, überreichte am 24.05.2017 zusammen mit Polizeioberrat Michael Danninger, Leiter der PI Neumarkt, drei Männern aus dem Landkreis Neumarkt ei...

Meldungen Polizeipräsidium Niederbayern 29.05.2017

Polizeiinspektion Kelheim Das Kelheimer Fischerfest darf aus Sicht der Polizei als unproblematische Veranstaltung mit Familiencharakter bezeichnet werden. Auch in diesem Jahr verlief das Fest (mit Ausnahme der nachfolgenden Vorkommnisse) überaus friedlich und durchwegs störungsfrei. ...

Am 09.03.2017, gegen 13.40 Uhr, traf sich der 28-jährige Regensburger mit seiner flüchtigen Bekanntschaft, einer 33-Jährigen Regensburgerin und hielt unmittelbar nach dem Treffen eine vorbeifahrende Polizeistreife an. Den Beamten schilderte er, dass seine flüchtige Bekannte ihn seines Bargeldes beraubt hätte und mit einem Fahrrad geflüchtet wäre.

Die Kripo Regensburg übernahm die Ermittlungen und vernahm den vermeintlichen Geschädigten intensiv zu dem Sachverhalt, den er detailiert und schlüssig schilderte.

Die Ermittler nahmen die 33-jährige vermeintliche Tatverdächtige zunächst in der Nacht des 12.03.2017 vorläufig fest und hielten sie in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg zur Klärung noch offener Fragen bis in den Morgenstunden in Gewahrsam. Nach Erlangung entlastender Erkenntnisse wurde die Frau in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg wieder entlassen.

Die Kripo Regensburg ermittelte einen unabhängigen Zeugen, der das Geschehen zwischen den beiden beteiligten Personen beobachtet hatte. Seinen Wahrnehmungen nach fand die Geldübergabe ohne Gewaltanwendung statt. Zudem gelangten die Kriminalbeamten an Videoaufzeichnungen, die belegen, dass das Pärchen unmittelbar nach ihrem Treffen gemeinsam über einen Parkplatz schlenderte.

Der 28-jährige Regensburger, der nach wie vor bei seinen ersten Angaben bleibt und zu seiner Motivation der Falschaussage schweigt, muss sich nun wegen Falscher Verdächtigung und Freiheitsberaubung verantworten.


Kriminalpolizeiinspektion Weiden

Waldarbeiter in Waidhaus tödlich verletzt

WAIDHAUS. LANDKREIS NEUSTADT A.D.WALDNAAB. Ein 50-jähriger Waidhauser zog sich bei Waldarbeiten in Reinhardsrieth tödliche Verletzungen zu.

Am 15.03.2017, gegen 12.30 Uhr, bemerkte ein aufmerksamer Anwohner, dass im angrenzenden Wald in Reinhardsrieth eine Motorsäge längere Zeit im Stand lief. Er machte sich auf, um nachzusehen und fand schließlich den 50-jährigen Mann in dem Waldstück leblos vor. Der sofort verständigte Notarzt konnte nur noch den Tod des Waidhausers feststellen.

Die Kripo Weiden übernahm die Ermittlungen zum Tod des Waldarbeiters noch vor Ort. Mit den ersten Feststellungen ergaben sich keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung. Der 50-Jährige dürfte sich seine tödlichen Verletzungen bei den Baumfällarbeiten durch einen herabfallenden Ast zugezogen haben.

Die Ermittlungen der KPI Weiden über die genauen Umstände dauern an.

Polnischer Durchreisender legte bei Kontrolle in Waidhaus falschen Ausweis vor

PLEYSTEIN. LANDKREIS NEUSTADT A.D.WALDNAAB. Schleierfahnder kontrollierten auf der A6 einen polnischen Staatsbürger, der sich mit falschen Personaldokumenten auswies.

Am 15.03.2017, gegen 23.00 Uhr, hielten Beamte der PI Fahndung Waidhaus ein französisches Taxi an und kontrollierten die beiden Insassen. Der Fahrgast, ein 39-jähriger Pole, legte den Polizisten einen polnischen Führerschein und einen polnischen Personalausweis vor. Bei genauerer Betrachtung stellten die Fahnder fest, dass die Lichtbilder der Dokumente nicht mit der vor ihnen stehenden Person übereinstimmen.

Der Kontrollierte räumte schließlich auf Vorhalt ein, dass er die Dokumente seines Schwagers benutzt hat. Die Schleierfahnder nahmen den Polen vorläufig fest und übergaben ihn zur weiteren Sachbearbeitung an die KPI Weiden. Sie nahm die Ermittlungen wegen Missbrauch von Ausweispapieren auf. Nach der Durchführung erkennungsdienstlicher Maßnahmen und der Einbehaltung einer von der Staatsanwaltschaft Weiden festgelegten Sicherheitsleitung wurde der Festgenommene wieder entlassen.

Warum der Pole die Dokumente seines Schwagers vorlegte, darüber schwieg er sich aus.

Armin Bock
Kriminalhauptkommissar

Polizeipräsidium Oberpfalz
Präsidialbüro/Pressestelle


Polizeiinspektion Regensburg Nord

Mehrere Geldbörsen entwendet

Mehrere Diebstähle von Geldbörsen wurden am Mittwoch bei der PI Regensburg Nord angezeigt. Um 10.50 Uhr wurde einer 84jährigen Frau in einem Geschäft im Alex-Center die Geldbörse aus ihrer nicht verschlossenen Handtasche entwendet. Neben Ausweisen fehlt auch Bargeld, der Schaden beläuft sich auf ca. 300 Euro.
Um 11.30 Uhr war ein Dieb in einem Supermarkt in der Altmühlstraße aktiv. Eine 81jährige Seniorin wurde Opfer des Diebstahls, der unbekannte Täter klaute mit einem Griff in die auch hier unverschlossene Handtasche eine Geldbörse, der Schaden beträgt ca. 125 Euro.
Zwischen 11.50 Uhr und 12.00 Uhr entwendete ein unbekannter Täter in einem Supermarkt im Metzgerweg in Schwabelweis aus der Jackentasche einer 57jährigen Frau deren Geldbörse. Der Geschädigten entstand ein Schaden von ca. 200 Euro.
Täterhinweise an die PI Regensburg Nord, Tel. 0941/506-2221.

Peter Hofmann, PHK


Polizeiinspektion Regensburg Süd

Fußgänger angefahren

REGENSBURG. Am Mittwoch, den 15.03.2017, gegen 19:00 Uhr, fuhr eine bislang unbekannte Fahrzeugführerin mit ihrem weißen Fiat in die Einfahrt zum Parkplatz des Gartencenters in der Bajuwarenstraße. Hierbei fuhr sie mit dem rechten hinteren Reifen über den Fuß eines Passanten, der auf dem Gehweg in östlicher Richtung unterwegs war. Der Fußgänger wurde hierdurch leicht verletzt. Die Pkw-Fahrerin setzte ihren Weg fort, ohne anzuhalten.

Die Pkw-Fahrerin und Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit der PI Regensburg Süd unter Tel. 0941/506-2001 in Verbindung zu setzten.

Zwei verletzte Personen durch Frontalzusammenstoß

REGENSBURG. Am Donnerstag, den 16.03.2017, gegen 07:45 Uhr befuhr ein 19-jähriger Fiat-Fahrer die Obertraublinger Straße in Fahrtrichtung Regensburg. Kurz vor der Einmündung Edisonstraße kam er aus bislang ungeklärter Ursache auf die linke Fahrbahnseite und stieß frontal mit dem entgegenkommenden Ford eines 73-jährigen zusammen.

Durch den Unfall wurden die beiden Pkw-Lenker leicht verletzt. Sie wurden nach der medizinischen Erstversorgung zur weiteren Behandlung in Regensburger Krankenhäuser verbracht.

Die Obertraublinger Straße war für ca. 2 Stunden gesperrt. Durch Kräfte der Feuerwehr wurde der Verkehr umgeleitet. Auch mussten auslaufende Betriebsstoffe gebunden werden.

Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 €.

Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit der PI Regensburg Süd unter Tel. 0941/506-2001 in Verbindung zu setzte.

Bushäuschen beschädigt und Zeugen geschlagen

REGENSBURG. Am Mittwoch, den 15.03.2017, gegen 21:10 Uhr, beschädigten drei junge Männer das Bushäuschen im Hochweg auf Höhe Zieblandstraße. Als ein 59-jähriger Passant diese darauf ansprach, wurde er von den drei Männern angegriffen. Sie schlugen mit Fäusten auf ihn ein und traten auch, als er schon am Boden lag, auf ihn ein. Dem 59-jährigen gelang aber nach kurzer Zeit die Flucht.

Die drei Männer konnten noch am Tatort durch die zwischenzeitlich von Anwohnern verständigte Polizei festgenommen werden. Einer der Täter spuckte nach seiner Festnahme einen der eingesetzten Polizeibeamten an.

Der 59-jährige wurde durch die Schläge und Tritte leicht verletzt.

Gegen die drei Männer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung und Beleidigung eingeleitet.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der PI Regensburg Süd, unter Tel. 0941/506-2001 in Verbindung zu setzten.

Markus Reitmeier
Polizeihauptmeister

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 10 Zeichen lang sein
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator
Nutzungsbedingungen.
  • Keine Kommentare gefunden

Angepinnt

  • Keine Kommentare gefunden

Beliebt

  • Keine Kommentare gefunden
loader
29Mai
29.05.2017. 18:30 - 19:30
30Mai
30.05.2017. 12:00 - 13:00
30Mai
30.05.2017. 19:00 - 20:00
31Mai
31.05.2017. 17:00 - 18:30
1Jun
01.06.2017. 09:30 - 11:30
1Jun
01.06.2017. 19:30 - 20:30
1Jun
01.06.2017. 19:45 - 21:00
2Jun
02.06.2017. 16:00 - 17:30
4Jun
04.06.2017. 18:15 - 20:15
6Jun
06.06.2017. 12:00 - 13:00
7Jun
07.06.2017. 17:00 - 18:30
8Jun
08.06.2017. 09:30 - 11:30
8Jun
08.06.2017. 19:45 - 21:00
9Jun
09.06.2017. 16:00 - 17:30
11Jun
11.06.2017. 18:15 - 20:15
13Jun
13.06.2017. 12:00 - 13:00
14Jun
14.06.2017. 17:00 - 18:30
15Jun
15.06.2017. 09:30 - 11:30
15Jun
15.06.2017. 19:45 - 21:00
16Jun
16.06.2017. 16:00 - 17:30
18Jun
18.06.2017. 18:15 - 20:15
19Jun
20Jun
20.06.2017. 12:00 - 13:00
21Jun
21.06.2017. 17:00 - 18:30
22Jun
22.06.2017. 09:30 - 11:30
22Jun
22.06.2017. 19:45 - 21:00
23Jun
23.06.2017. 16:00 - 17:30
25Jun
25.06.2017. 18:15 - 20:15
27Jun
27.06.2017. 12:00 - 13:00
27Jun
27.06.2017. 19:30 - 20:30
Google Analytics Alternative