Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Bad Abbacher Kurier

AKTUELL KRITISCH NEUTRAL UNVERWECHSELBAR

Meldungen Polizeipräsidium Oberpfalz 29.01.2017

Anerkennung und Geldzuwendung der Polizei für drei couragierte Bürger in Neumarkt NEUMARKT. Kriminaldirektor Franz Schimpel, Leiter der Kripo Regensburg, überreichte am 24.05.2017 zusammen mit Polizeioberrat Michael Danninger, Leiter der PI Neumarkt, drei Männern aus dem Landkreis Neumarkt ei...

Meldungen Polizeipräsidium Niederbayern 29.05.2017

Polizeiinspektion Kelheim Das Kelheimer Fischerfest darf aus Sicht der Polizei als unproblematische Veranstaltung mit Familiencharakter bezeichnet werden. Auch in diesem Jahr verlief das Fest (mit Ausnahme der nachfolgenden Vorkommnisse) überaus friedlich und durchwegs störungsfrei. ...

Am Mittwochabend wurde eine 68-jährige Frau mit schweren Verletzungen, u. a. im Kopfbereich, vor ihrer Garage von ihrer Tochter aufgefunden. Die Frau wurde in eine Klinik eingeliefert.

Die Kripo Landshut hat in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Landshut die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes übernommen. Dringend tatverdächtig ist der geschiedene Ehemann der 68-Jährigen, ein 79-jähriger Rentner. Der Rentner konnte widerstandslos auf dem Anwesen festgenommen werden. Die Staatsanwaltschaft Landshut hat beim Amtsgericht Landshut Antrag auf Erlass eines Haftbefehls wegen versuchtem Totschlag und gefährlicher Körperverletzung gestellt.

Aufgrund der laufenden Ermittlungen können derzeit in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut keine weiteren Details zum Tathergang gemacht werden. Bei Vorliegen neuer Erkenntnisse wird nachberichtet.

Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK

Tödlicher Verkehrsunfall in Landau a. d. Isar

LANDAU, KRS. DINGOLFING-LANDAU. Am Mittwoch, 8.3., gegen 21.15 Uhr kam es in der Straubinger Straße zwischen dem Bahnübergang und dem Kreisverkehr am Dr.-Schlögl-Platz zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 26-Jähriger ums Leben kam.

Zur Unfallzeit fuhr ein 59-Jähriger mit seinem Skoda Yeti auf der Straubinger Straße stadteinwärts und überrollte bei Dunkelheit auf Höhe Cafe Stern einen auf der Fahrbahn liegenden Mann. Der 26-Jährige aus dem Landkreis Landshut wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die Insassen des Pkw blieben unverletzt, am Fahrzeug entstand nur geringer Sachschaden. Nach Angaben von Zeugen kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich der Mann absichtlich auf die Fahrbahn gelegt hat. Zur Klärung des Unfallherganges wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Landshut ein Unfallsachverständiger hinzugezogen. Zeugen, insbesondere Pkw-Fahrer, die vor dem Unfall an der Unfallstelle vorbeigefahren sind, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Dingolfing, Tel. 08731/31440, zu melden.

Johann Aigner, PHK, Polizeiinspektion Dingolfing

Brand in Asylunterkunft – Ursache eher technischer Natur – Ermittlungen abgeschlossen – Update 1

LANDSHUT. Wie bereits berichtet, entstand bei einem Brand in einer Asylunterkunft in der Porschestraße am 08.03.17 ein Sachschaden in fast sechsstelliger Euro Höhe. Für eine Brandstiftung gibt es keinerlei Anhaltspunkte. Vielmehr dürfte eine technische Ursache in einem Zimmer für das Feuer ausschlaggebend gewesen sein.

Das in Frage kommende Zimmer für den Brandausbruch ist samt Inventar vollkommen ausgebrannt. Auch benachbarte Räume wurden erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Den Ermittlungen der Brandspezialisten der Landshuter Kripo zu Folge nahm das Brandgeschehen in diesem eingangs genannten Zimmer im Bereich des darin befindlichen Bettes seinen Ursprung. Dass dort eventuell die Reste einer völlig verschmorten Mehrfachsteckdosenleiste die Ursache für den Brandausbruch sein könnte, kann nicht ausgeschlossen werden. Keinerlei Anzeichen gibt es jedenfalls für einen fremdenfeindlichen Angriff von außerhalb des Objektes bzw. auch nicht für eine vorsätzliche Brandstiftung. Die Brandstelle wurde seitens der Ermittler bereits wieder freigegeben.

Ein 56-jähriger Mann, der oberhalb der Unterkunft wohnt, wurde durch Einatmen von Rauchgas leicht verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Er befindet sich bereits auf dem Weg der Besserung.
Der Sachschaden an und in der Unterkunft dürfte sich, entgegen erster Schätzungen, auf einen mittleren fünfstelligen Eurobetrag belaufen.

Einzelne Zimmer des Objektes sind derzeit nicht mehr bewohnbar. Die Unterbringung der davon betroffenen Bewohner regelt die Heimleitung in Abstimmung mit den für die Unterbringung dieser Personen zuständigen Behörden.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen sind damit abgeschlossen.

Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Michael Emmer, PHK


Polizeiinspektion Kelheim

Ladendiebstahl

KELHEIM: Zwei zunächts unbekannte Männer begingen Ladendiebstahl.

Am Mittwochabend (08.03.17) begingen zwei zunächst unbekannte Männer in einem Sportgeschäft in der Schäfflerstraße einen Ladendiebstahl. Die beiden konnten dabei beobachtet werden, wie sie FC Bayern Trikots, welche vor dem Ladengeschäft angeboten wurden, entwendeten. Im Anschluss flüchteten beide. Ca. 30 Minuten später wurden zwei Ladendiebe in einem Verbrauchermarkt am Donaupark beim Diebstahl erwischt. Dabei stellte sich heraus, dass es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit auch um die Täter vom vorhergehenden Ladendiebstahl im Sportgeschäft gehandelt hat. Einer der beiden konnte flüchten, der andere wurde festgehalten. Bei dem festgehaltenen Täter handelt es sich um einen 20-jährigen syrischen Asylanten. Der entstandene Diebesschaden aus beiden Ladendiebstählen bewegt sich im dreistelligen mittleren Bereich.

Erneute sexuelle Belästigungen

NEUSTADT/DO. (LKRS. KELHEIM): Zwei Frauen durch Sittenstrolch sexuell belästigt.

Erneut hat vermutlich der gleiche Täter, welcher bereits am vergangenen Montag (06.03.17) in Abensberg eine Frau beim Joggen sexuell belästigte, zugeschlagen. (Die Polizei Kelheim berichtete)
Diesmal belästigte er zwei Frauen im Stadtgebiet Neustadt/Do., zum einen im Ortsteil Sittling und zum anderen in der Leprosenstraße.
Der Mann, welcher als ca. 18 bis 20 Jahre alt, schlank und mit bayerischem Dialekt geschildert wurde, fragte am frühen Dienstagabend im ca. einstündigen Abstand, beide Frauen jeweils das gleiche, ob sie ihm bei sexuellen Handlungen an sich selbst zusehen wollten. Beide lehnten dies entrüstet ab, so dass der Mann, welcher mit einem Fahrrad unterwegs war, jeweils davonfuhr.
Der Mann wurde als auffallend freundlich geschildert. Er soll ein gepflegtes Aussehen haben.
Die Polizei Kelheim sucht in diesem Zusammenhang weitere Zeugen, welche Angaben zu dem unbekannten jungen Mann machen können.

Automatenaufbruch

BAD ABBACH (LKRS. KELHEIM): Unbekannter bricht an Tankstelle Staubsaugerautomat auf.

Am frühen Dienstagmorgen (07.03.17) brach ein Unbekannter einen Staubsaugerautomaten, welcher auf dem Gelände einer Tankstelle steht, auf. Ziel war eindeutig, das darin befindliche Bargeld zu entwenden. Der Täter ging jedoch fast leer aus, da der Automat täglich geleert wird und somit nur ein sehr geringer Bargeldbetrag im Automat gewesen sein dürfte. Jedoch verursachte der Täter einen beträchtlichen Sachschaden im dreistelligen oberen Bereich.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim, Tel: 09441/5042-0.

Diebstahl an einem Lkw

BAD ABBACH (LKRS. KELHEIM): Unbekannter entwendet Teile von Lkw.

Im Zeitraum von Dienstag auf Mittwoch (07./08.03.17) entwendete ein Unbekannter von einem auf einem Parkplatz auf Höhe der Teufelsfelsen an der B 16 abgestellten Lkw Fahrzeugteile. Es handelt sich um sog. Sicherungsvorrichtungen, welche der Täter entwenden konnte. Der entstandene Diebesschaden ist im dreistelligen mittleren Bereich angesiedelt.

Drogenspritzen aufgefunden

NEUSTADT/DO. (LKRS. KELHEIM): Unbekannter wirft gebrauchte Drogenspritzen Nähe Spielplatz weg.

Der Polizei Kelheim wurde am Dienstag (07.03.17) von einem aufmerksamen Zeugen mitgeteilt, dass er vier gebrauchte Einwegspritzen in der Nähe des neuen Spielplatzes „Krähwinkel“ in der Herrenstraße in einem Gebüsch aufgefunden hat. Die Spritzen dürften von einem Drogenabhängigen stammen, welcher sie dort „entsorgt“ hat.

Die Polizei Kelheim möchte in diesem Zusammenhang Eltern dazu sensibilisieren, ihren Kindern zu vermitteln, dass derartige Einwegspritzen, sollten sie denn gefunden und zum Spielen verwendet werden, sehr gefährlich sind. Es besteht immer die Gefahr, sich bei Verletzungen mit derartigen Spritzen mit schweren Krankheiten zu infizieren. Kindern sollte dies eindrücklich vermittelt werden, solche Spritzen keinesfalls aufzusammeln und damit evtl. zu spielen.

Erstellt von PHK Winkler


Polizeiinspektion Mainburg

Pkw-Brand

SIEGENBURG. Pkw abgebrannt.

Am Mittwoch, 08.03.17, Nachmittags geriet ein abgestellter BMW in Siegenburg, Gewerbestraße in Brand. Brandursache war vermutlich ein Kabelbrand
Der Pkw wurde von der FFW Siegenburg gelöscht. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Trickdiebstahl in Südafrika

MAINBURG. Bei Geldabheben bedrängt und so die Kreditkarte samt PIN ergaunert.

Der Geschädigte ein 30-Jähriger Mainburger befand sich Anfang März in Südafrika, dort wollte er von einem Automaten Geld abheben.
Während er am Automaten stand drängte sich ein Mann dazu mit dem Hinweis er würde das falsche Programm nutzen und drückte verschiedene Tasten. Als er den Mann schließlich vom Automaten wegdrängte hatte sich dieser bereits die Zahlungskarte gesichert.
Der Geschädigte hatte innerhalb kürzester Zeit den Diebstahl bemerkt und die Karte sperren lassen. Der Betrüger hatte jedoch mit der Karte bereits einen hohen dreistelligen Geldbetrag abgehoben.
00137517
Bereits im Februar wurde ein ähnlicher Fall bei der PI Mainburg zur Anzeige gebracht. (Hier nochmals der Pressebericht vom 28.02.17)

Trickdiebstahl in Südafrika

MAINBURG. Unbekannter hilft beim Geldautomaten.

Opfer eines Trickdiebes wurde eine 47jährige Mainburgerin bei einem Aufenthalt in Südafrika am 17.02.2017. Als sie an einem Geldautomaten an einer Tankstelle bei Johannesburg Geld abheben wollte, kam ihr ein Mann zu Hilfe und erklärte ihr den Abhebevorgang am Geldautomaten.
Bei der weiteren „Unterstützung“ durch den Mann, konnte dieser die PIN ausspähen und kam später durch geschicktes Täuschen auch in den Besitz der EC-Karte. Danach verschwand der Täter spurlos. Obwohl die Geschädigte danach sofort den Trickdiebstahl als solchen erkannte und innerhalb von 5 Minuten ihre Heimatbank verständigte, hatte der Täter bereits rund 3000 Rand (ca. 220 Euro) vom Konto abgehoben.
In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, bei der Verwendung der EC-Karte an einem Geldautomaten unbedingt darauf zu achten, dass die Eingabe der PIN nicht von anderen beobachtet werden kann. Zu anderen anwesenden Personen sollte ein ausreichender Sicherheitsabstand eingehalten werden, ist dies nicht möglich evtl. auf die Abhebung verzichten.
Bei Verdacht der Ausspähung von Kartendaten sollte umgehend die Karte über die Bank oder den bundesweiten Sperrnotruf 116 116 gesperrt und Anzeige bei der Polizei erstattet werden.
Die Kontoauszüge bzw. Kontobewegungen sollten regelmäßig überprüft werden, bei Auffälligkeiten sollte sofort die Bank informiert werden.

Diebstahl

MAINBURG. Diebstahl aus Pkw

In der Nacht von 07.03.17 auf 08.03.17 entwendete ein Unbekannter aus einem unversperrten Pkw in Unterempfenbach, Clematisweg eine Mappe samt Inhalt. Nachdem der Dieb bemerkt hatte, dass sich nur wertlose Papiere darin befanden warf er sie direkt wieder weg.
Weder Sach- noch Diebesschaden ist entstanden.
Ein weiterer Pkw wurde Am Schulhaus von Unbekannten durchsucht und ebenfalls nichts entwendet. Auch hier war der Pkw nicht versperrt.
In Sandelzhausen wurden in der gleichen Nacht zwei abgestellte Pkw in der Sandäckerstraße von Unbekannten durchsucht, auch hier wurde nichts entwendet.
In diesem Zusammenhang die Bitte der Polizei abgestellte Fahrzeuge zu versperren und auch wenn sie versperrt sind keine Wertgegenstände im Fahrzeug zurück zu lassen.
Hinweise auf den oder die Täter bitte an die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330

Fundsache

MAINBURG. Handy abgegeben.

Am Mittwoch wurde von einem 56-jährigen Mainburger ein Handy im Maurer – Jackl –Weg aufgefunden. Das Handy der Marke Samsung gab er bei der PI Mainburg ab. Der Verlierer kann sich das Smartphone beim Fundbüro in Mainburg abholen.

Diebstahl

MAINBURG. Fahrraddiebstahl

In der Nacht von 07. auf 08.03.17 wurde in der Josef-Maria-Lutz-Straße ein Fahrrad der Marke KTM aus einer unversperrten Garage entwendet.
Das schwarz/grüne Fahrrad hat einen Wert von ca. 500 Euro.
Hinweise bitte an die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330

In der gleichen Nacht in der Zeit von 01.00 Uhr bis 02.30 Uhr wurde auch in Sandelzhausen, Pfarrer-Kern-Straße ein Cross-Bike der Marke Bulls aus einer Garage entwendet. Das Fahrrad hat einen Wert von ca. 400 Euro.
Hinweise bitte an die PI Mainburg unter Tel.:08751/86330

Heribert König
Polizeihauptkommissar

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 10 Zeichen lang sein
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator
Nutzungsbedingungen.
  • Keine Kommentare gefunden

Angepinnt

  • Keine Kommentare gefunden

Beliebt

  • Keine Kommentare gefunden
loader
29Mai
29.05.2017. 18:30 - 19:30
30Mai
30.05.2017. 12:00 - 13:00
30Mai
30.05.2017. 19:00 - 20:00
31Mai
31.05.2017. 17:00 - 18:30
1Jun
01.06.2017. 09:30 - 11:30
1Jun
01.06.2017. 19:30 - 20:30
1Jun
01.06.2017. 19:45 - 21:00
2Jun
02.06.2017. 16:00 - 17:30
4Jun
04.06.2017. 18:15 - 20:15
6Jun
06.06.2017. 12:00 - 13:00
7Jun
07.06.2017. 17:00 - 18:30
8Jun
08.06.2017. 09:30 - 11:30
8Jun
08.06.2017. 19:45 - 21:00
9Jun
09.06.2017. 16:00 - 17:30
11Jun
11.06.2017. 18:15 - 20:15
13Jun
13.06.2017. 12:00 - 13:00
14Jun
14.06.2017. 17:00 - 18:30
15Jun
15.06.2017. 09:30 - 11:30
15Jun
15.06.2017. 19:45 - 21:00
16Jun
16.06.2017. 16:00 - 17:30
18Jun
18.06.2017. 18:15 - 20:15
19Jun
20Jun
20.06.2017. 12:00 - 13:00
21Jun
21.06.2017. 17:00 - 18:30
22Jun
22.06.2017. 09:30 - 11:30
22Jun
22.06.2017. 19:45 - 21:00
23Jun
23.06.2017. 16:00 - 17:30
25Jun
25.06.2017. 18:15 - 20:15
27Jun
27.06.2017. 12:00 - 13:00
27Jun
27.06.2017. 19:30 - 20:30
Google Analytics Alternative