Mittwoch, 02. Dezember 2020
Weihnachtsbanner 2020 (Grafik: br-medienagentur)
Anzeige

Aktuelle Nachrichten

Das beste Ausweg ist immer mitten durch

Extern

Aktuelle Nachrichten

02

Dez

Das beste Ausweg ist immer mitten durch

Extern

Aktuelle Nachrichten

02 Dez 2020

Aktuelle Corona-Lage, Mittwoch 02.12.2020

Pressestelle Landratsamt Kelheim

Landkreis

02

Dez

Aktuelle Corona-Lage, Mittwoch 02.12.2020

Pressestelle Landratsamt Kelheim

Landkreis

02 Dez 2020

Parken ohne Parkscheibe

Extern

Kelheim

01

Dez

Parken ohne Parkscheibe

Extern

Kelheim

01 Dez 2020

Aktuelle Corona-Lage, Dienstag 01.12.2020

Pressestelle Landratsamt Kelheim

Landkreis

01

Dez

Aktuelle Corona-Lage, Dienstag 01.12.2020

Pressestelle Landratsamt Kelheim

Landkreis

01 Dez 2020

Verkehrslage in der Oberpfalz am Dienstagmorgen – Tipps der Polizei

01

Dez

Verkehrslage in der Oberpfalz am Dienstagmorgen – Tipps der Polizei

Polizei Oberpfalz

Aktuelle Nachrichten

01 Dez 2020

Riedenburg startet einen Fotowettbewerb

01

Dez

Riedenburg startet einen Fotowettbewerb

Extern

Riedenburg

01 Dez 2020

Norma-Spende für Abensberger Jugend

30

Nov

Norma-Spende für Abensberger Jugend

Extern

Abensberg

30 Nov 2020

Stadt Abensberg sucht Azubis

Extern

Abensberg

30

Nov

Stadt Abensberg sucht Azubis

Extern

Abensberg

30 Nov 2020

Aktuelle Corona-Lage - Montag 30.11.2020

Pressestelle Landratsamt Kelheim

Landkreis

30

Nov

Aktuelle Corona-Lage - Montag 30.11.2020

Pressestelle Landratsamt Kelheim

Landkreis

30 Nov 2020

 Aktuelle Corona-Lage, Sonntag 29.11.2020

Pressestelle Landratsamt Kelheim

Landkreis

29

Nov

Aktuelle Corona-Lage, Sonntag 29.11.2020

Pressestelle Landratsamt Kelheim

Landkreis

29 Nov 2020

STAND BY US – Das Konzert-Highlight „DANACH“

Manfred Brandl

Aktuelle Nachrichten

28

Nov

STAND BY US – Das Konzert-Highlight „DANACH“

Manfred Brandl

Aktuelle Nachrichten

28 Nov 2020

Aktuelle Corona-Lage, Samstag 28.11.2020

Pressestelle Landratsamt Kelheim

Landkreis

28

Nov

Aktuelle Corona-Lage, Samstag 28.11.2020

Pressestelle Landratsamt Kelheim

Landkreis

28 Nov 2020

Polizeimeldungen Polizeipräsidium Niederbayern

Kirchdorf, Langquaid, Walkertshofen. Schneefall führt zu mehreren Glätteunfällen

Polizei Niederbayern

02 Dez 2020

WintereinbruchAm 01.12.2020, nach einsetzendem Schneefall, ereigneten sich im Dienstbereich der Poli...

Siegenburg: Eine vermeintlich taubstumme Person sammelt Spenden unter falschem Vorwand

Polizei Niederbayern

02 Dez 2020

Versuchter BetrugBereits am 27.11.2020, gegen 12:00 Uhr, wurde ein 45-jähriger aus dem Landkreis Ke...

Mainburg: Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinwirkung unterwegs

Polizei Niederbayern

02 Dez 2020

Mehrere Verstöße bei Kontrolle festgestelltAm 01.12.2020, gegen 23:00 Uhr, wurde ein 38-jähriger ...
Tödlicher Unfall bei Baumfällarbeiten

02

Dez

Tödlicher Unfall bei Baumfällarbeiten

Polizei Niederbayern

02 Dez 2020

BAD FÜSSING (LKRS. PASSAU). Am Mittwoch (02.12.2020) ist ein Mann bei Baumfällarbeiten ums Leben g...
Brand einer Lagerhalle

Polizei Niederbayern

02

Dez

Brand einer Lagerhalle

Polizei Niederbayern

02 Dez 2020

PLATTLING, LKR. DEGGENDORF. Am Mittwoch, 02.12.2020, kam es gegen 10.05 Uhr, im Ortsteil Pielweichs ...

Brand in Mädchentoilette der Grund- und Mittelschule

Polizei Niederbayern

02 Dez 2020

FURTH, LKR LANDSHUT. Am Dienstag, 01.12.2020, kurz nach Mittag, bemerkte eine Lehrerin der Grund- un...

Mainburg, Steinbach: Beim Überholen ein anderes Fahrzeug beschädigt

Polizei Niederbayern

01 Dez 2020

Am 30.11.2020, gegen 17:00 Uhr, überholte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen 68-jährige...

Mainburg: Ohne zu bezahlen durch die Diebstahlsicherung gegangen

Polizei Niederbayern

01 Dez 2020

Am 30.11.2020, kurz vor Ladenschluss, wurde eine 23-jährige aus Mainburg dabei erwischt, wie sie du...

Polizeimeldungen Polizeipräsidium Oberpfalz

Einbrecher scheiterten an der Wohnungstür

02 Dez 2020

Nach zwei versuchten Einbrüchen in Wohnungen durc...

Ohne Versicherung unterwegs

30 Nov 2020

Mit Verdacht auf eine Drogenbeeinflussung, ohne g...

In Regensburg-Schwabelweis mit Drogen am Steuer

29 Nov 2020

Bei der Kontrolle eines 25jährigen Regensburgers ...

Kinder auf massiver Diebestour

29 Nov 2020

In einem Einkaufszentrum im Regensburger Norden wu...

Zeuge nach Unfallflucht gesucht

29 Nov 2020

Im Zusammenhang mit einer Unfallflucht im Bereich ...

Versuchter Geldautomatenaufbruch im Landkreis Schwandorf

28 Nov 2020

NITTENAU; Lkr SCHWANDORF; Unbekannte Täter versuc...

Automaten aufgebrochen

28 Nov 2020

In der Nacht von Freitag auf Samstag konnte ein au...

Brand in Amberg führt zu Millionenschaden - 2. Nachtrag

27 Nov 2020

AMBERG/ AMMERSRICHT. Bei einem Brand am 24.11.2020...

Nachrichten aus dem Regierungsbezirk Niederbayern

Intelligente Lösungen für Mobilität der Bürger

02

Dez

Intelligente Lösungen für Mobilität der Bürger

Extern

Bezirk Niederbayern

02 Dez 2020

Das Lebenspaket „Niederbayern-Südböhmen-Pilsen“

30

Nov

Das Lebenspaket „Niederbayern-Südböhmen-Pilsen“

Extern

Bezirk Niederbayern

30 Nov 2020

Niederbayern stellt sich an der Universität Passau vor

Extern

Bezirk Niederbayern

28 Nov 2020

„Niederbayern für die Zukunft stärken

Extern

Bezirk Niederbayern

28

Nov

„Niederbayern für die Zukunft stärken"

Extern

Bezirk Niederbayern

28 Nov 2020

Ein Kalender für den guten Zweck

Extern

Bezirk Niederbayern

27

Nov

Ein Kalender für den guten Zweck

Extern

Bezirk Niederbayern

27 Nov 2020

Ein doppelt gutes Nikolausgeschenk

Extern

Bezirk Niederbayern

25

Nov

Ein doppelt gutes Nikolausgeschenk

Extern

Bezirk Niederbayern

25 Nov 2020

Kostüm- und Requisitenfundus unter neuer Leitung

21

Nov

Kostüm- und Requisitenfundus unter neuer Leitung

Extern

Bezirk Niederbayern

21 Nov 2020

Sportmeldungen

VERANSTALTUNGSHINWEISE

Luxus und Dekadenz im Alten Rom

Römische Weinkanne aus Bronze - Fundort Eining - (Foto: Archäologisches Museum der Stadt Kelheim)Von der gebratenen Flamingozunge zum Sportwagen – Luxus damals und heute Luxus – was ist das überhaupt? Zu einem luxuriösen Lebensstil gehören in der heutigen Gesellschaft weite Reisen, große u...

Kinderführung: Was passiert eigentlich nachts im Museum?

Im Dunkeln auf Erkundungstour durchs Museum – ausnahmsweise fürs Foto mit Licht! (Foto: Archäologisches Museum der Stadt Kelheim)Jedes Kind träumt einmal im Leben davon, zu sehen, was nachts im Museum passiert. Sogar ein Hollywood-Film hat sich schon genau mit dieser Frage befasst. Aber was pas...

Raus aus der Ausstellung, rein in die Stadt!

Die Kelheimer hatten ein angespanntes Verhältnis mit ihm: König Maximilian II. (Foto: Katrin Berger)Denkmalspaziergang „Im Schatten der Halle“ Die Befreiungshalle, das Wahrzeichen Kelheims, ist zweifelsohne das bekannteste, auffälligste und alles überragende Monument der Stadt. Quasi in ihr...

Bericht über Aktuelles aus dem Kelheimer Stadtrat

Logo der Frauenunion der CSU (Grafik: Frauenunion)Der Ortsverband Kelheim der Frauen-Union lädt alle Interessierten herzlich ein zum Bericht über Aktuelles aus dem Kelheimer Stadtrat am Mittwoch, 21. Oktober, um 18:30 Uhr in der Georgsstubn im Gasthof Weißes Lamm, Kelheim, Ludwigstr. 12. Johanna ...

Sonderschau anlässlich des 100. Geburtstages von Ferdinand Kieslinger

Das Stadtmuseum Abensberg zeigt ab dem 20.10.2020 eine Sonderschau anlässlich des 100. Geburtstags von Ferdinand Kieslinger. Signatur des Künstlers Ferdinand Kieslinger (Foto: Stadtmuseum Abensberg)Ferdinand Kieslinger ist allgegenwärtig in Abensberg. Seine Werke sind vielen Abensbergern noch imm...

Benefizveranstaltung - Klassisches Orgelkonzert in der Franziskanerkirche Kelheim

In der Franziskanerkirche befindet sich das Orgelmuseum Kelheim (Foto: Egon Vellusig)Zu einer Benefizveranstaltung zugunsten des Fördervereins Orgelmuseum Franziskanerkirche Kelheim:e. V. am Samstag, 24. Oktober, um 16:00 Uhr lädt die Frauen-Union ein. Geboten wird ein klassisches Orgelkonzert zum...

Keltisches Erbe – Geschichten und Musik vergangener Zeiten

Omwoldon im Museum. (Foto: Dr. Bernd Sorcan)Traditionell um die Oktobermitte lädt das Archäologische Museum zu einem besonderen Abend ins Museum ein – Omwoldon aus Riedenburg lassen die Musik längst vergangener Zeit wieder aufleben: Sie entlocken alten Instrumenten Klänge, die die Zuhörer ent...

Kirta Moda Musi bei der Bayernpartei Bad Abbach

Plakat Kirta Moda (Grafik/Foto: Andreas Schambeck)Bayernpartei Bad Abbach Donnerstag, den 19. Oktober 2020 ab 18 Uhr Kirta Moda Musi bei der Bayernpartei Bad Abbach beim Fischerwirt in Bad Abbach Dazu spielt Alleinunterhalter Stefan zümftig auf. Auf Ihr kommen freut sich die Bayernpartei Bad Abbach...

Inklusives Gruppenangebot „Wenn die Blätter tanzen“ für Kindergartenkinder

Logo OBA (Grafik: BRK-Kelheim)Die „Offene Behinderten Arbeit“ des BRK Kelheim bietet eine Naturführung mit anschließender Bastelaktion zum Thema „Wenn die Blätter tanzen“ für Kindergartenkinder mit und ohne Behinderung an. Treffpunkt ist am Samstag, den 17.10.2020 um 14:00 Uhr am Naturfr...
Anzeige

Am 24.02.16 gegen 14.00 Uhr gab sich am Straubinger Schanzlweg ein unbekannter Mann als Mitarbeiter einer Baufirma aus und gab der 76-jährigen Bewohnerin gegenüber an, dass es angeblich einen Wasserrohrbruch gab und er daher die Leitungen spülen müsse. Hierbei pendelte er ständig zwischen Keller und Küche hin und her. Nachdem der angebliche „Bauarbeiter“ seine handwerklichen Tätigkeiten beendet und sich wieder verabschiedet hatte, sah die Frau nach ihrem in einem Kuvert aufbewahrten Bargeld, welches in einem Zimmer deponiert war. Ein hoher dreistelliger Eurobetrag fehlte, genauso wie der angebliche „Wasserrohrbruchreparierer“. Beamte der Polizeiinspektion Straubing bearbeiten den Fall und haben ein Ermittlungsverfahren wegen „Trickdiebstahl“ in die Wege geleitet.

Bereits einen Tag später ein ähnlicher Fall. Dieser ereignete sich in Siegenburg im Landkreis Kelheim. Gegen 12.00 Uhr erschien ein unbekannter Mann an der Haustüre und gab an, im Keller die Wasseruhren ablesen zu müssen. Dazu begab er sich für etwa 10 Minuten ins Untergeschoss des Einfamilienhauses in der Wiganstraße. Die Haustüre war in diesem Zeitraum nicht ins Schloss gezogen, so dass Komplizen wertvolle Porzellangegenstände entwendeten. Die Männer flüchteten, nachdem sie die Beute an sich genommen haben, das Ablesen der Wasseruhr wurde selbstverständlich nur als Vorwand angegeben. Die 90-jährige Hausbewohnerin hat jetzt einen Schaden in Höhe eines annähernd fünfstelligen Eurobetrages zu verzeichnen. Der vermeintliche „Ableser“ kann wie folgt beschrieben werden: Ca. 175 cm groß, etwa 20 Jahre alt, schlank, sprach hochdeutsch mit bayerischem Akzent, trug berufstypische Arbeitskleidung – schwarzen bzw. dunkelblauen Overall und weißes Hemd. Dieser Vorfall wird von der Polizeiinspektion Mainburg bearbeitet.

In der Bürgermeister-Windl-Straße in Bad Abbach im Landkreis Kelheim trug sich dieser Fall zu. Am 29.02.16 gegen 13.30 Uhr gab sich ein unbekannter Mann einer 56-jährigen Frau gegenüber als Mitarbeiter des Wasserzweckverbandes aus, welcher den Wasserdruck zu prüfen hätte. Im Keller des Einfamilienhauses beauftragte er die Frau mit Hilfsarbeiten, in diesen 10 bis 15 Minuten verließ der „Betrüger“ immer wieder den Kellerraum und schaute sich im gesamten Haus um. Aus einer Geldtasche entwendete er einen niedrigen vierstelligen Eurobetrag. Nach kurzer Zeit war seinen Aussagen zu Folge der Fehler gefunden und sogar behoben. Danach machte er sich aus dem Staub. Er wird ca. 180 cm groß und hochdeutsch sprechend beschrieben. Die Kelheimer Polizei hat die Anzeige der Geschädigten entgegengenommen und umgehend entsprechende Ermittlungen eingeleitet.

Die niederbayerischen Polizeiinspektionen haben die Ermittlungen übernommen und bitten Zeugen, die verdächtige Personen bemerkt haben oder sonst sachdienliche Hinweise zu den Fällen geben können, sich bei der örtlich zuständigen Polizeidienststelle zu melden.

Die Polizei warnt eindringlich davor, Handwerker oder Firmenmitarbeiter, die unangemeldet und ohne eigener Beauftragung vor Ihrer Tür erscheinen, unbeaufsichtigt in die Wohnung zu lassen.

Lassen sie nur Personen zu „Arbeiten“ in ihrem Wohnraum, die sie entweder selbst bestellt oder die von der Hausverwaltung angekündigt wurden.

Im Zweifel den Ausweis zeigen lassen und bei der zuständigen Firma oder Behörde anrufen. Suchen sie sich aber die zugehörige Telefonnummer am besten selbst heraus, um nicht noch einmal dem Betrüger ins Netz zu gehen.

Weitere Informationen erhalten sie unter: http://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/diebstahl-und-einbruch/trickdiebstahl-in-wohnungen.html

Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Michael Emmer, PHK


Polizeiinspektion Kelheim

 

Verkehrsunfallstatistik 2015 der Polizeiinspektion Kelheim

Erfreulicher Rückgang bei den Personenschäden

 

In der Verkehrsunfallstatistik befasst sich die Polizei mit dem Verkehrsunfalllagebild, Schulwegunfällen, Geschwindigkeitsunfällen, Alkohol- sowie Drogenunfällen, und Unfällen mit der Beteiligung von jungen Erwachsenen (18 bis 24 Jahre) sowie motorisierten Zweiradfahrern.

Vorweg ist festzustellen, dass es im Jahr 2015 im Vergleich zu 2014 in der Entwicklung der Unfallzahlen sowohl positive als auch negative Erscheinungen gab. Die Gesamtunfallzahlen, die Unfälle mit Personenschaden, die Sachschadensunfälle und die Kleinunfälle sind im Jahr 2015 zum Teil erheblich angestiegen. Besonders auffällig ist der Anstieg der Kleinunfälle.

Verkehrslage

Im Vergleich zu 2014, wo insgesamt 2003 Verkehrsunfälle im Bereich der PI Kelheim aufgenommen wurden, stieg die Gesamtunfallzahl im Jahr 2015 um 320 Unfälle auf 2323 an.

Während die Unfälle mit schwerwiegenden Sachschäden einen moderaten Zuwachs von 35 Verkehrsunfällen, von 457 (2014) auf 492 (2015), erfuhren, stieg die Zahl der Kleinunfälle vehement an. So ereigneten sich 284 Kleinunfälle mehr als im Vorjahr (Anstieg von 1226 im Jahr 2014 auf 1510 im Jahr 2015).

Die Zahl der Verkehrsunfälle mit Personenschaden steigerte sich indes nur marginal und zwar von 320 auf 321. Erfreulich festzustellen war jedoch, dass trotz geringer Steigerung dieser Unfälle, die Zahl der verletzten Personen von 420 auf 386 zurückging. Gleichzeitig verringerte sich auch die Zahl der bei Verkehrsunfällen getöteten Personen, von fünf (2014) auf drei (2015).
Im Bereich der Schulwegunfälle war ein Anstieg von 5 auf 6 festzustellen. Hier stieg leider auch die Zahl der verletzten Personen von 5 auf 7 an.
Die Zahl der Verkehrsunfälle, bei welchen die überhöhte Geschwindigkeit unfallursächlich war, verringerte sich von 98 auf 94. Gleichzeitig sank hier auch die Zahl der Verletzten von 86 auf 46.
Während im Vorjahr in diesem Unfallbereich noch ein getöteter Verkehrsteilnehmer zu beklagen war, musste im Jahr 2015 erfreulicher Weise keine getötete Person verzeichnet werden.

Erfreulich ist auch, dass Verkehrsunfälle, bei denen die Ursache Alkoholeinfluss des Fahrzeugführers war, deutlich zurückgegangen sind. Von 42 gingen die Unfälle auf 31 zurück. Bei den alkoholeinflussbedingten Verkehrsunfällen wurden im Jahr 2015 insgesamt 15 Person verletzt und zum Glück keine Person getötet. Im Vergleich zu 2014: Hier wurde ebenfalls keine Person getötet und 29 verletzt.

Die Zahl der Trunkenheitsfahrten, bei welchen keine Verkehrsunfälle stattfanden, erhöhte sich marginal von 82 auf 83.

Ein besonderes Augenmerk in der Unfallstatistik legt die Polizei auch auf die sogenannte Risikogruppe der Fahranfänger oder auch junge Erwachsene. Hier ist die Altersklasse von 18 bis 24 Jahren erfasst. Die Beteiligung der Risikogruppe junge Erwachsene an den Gesamtunfällen und bei den Unfällen mit Personenschaden hat sich von 194 auf 182 verringert.
Ebenfalls gesunken ist in diesem Unfallsegment die Zahl bei den getöteten und verletzten Personen. Während hier im Jahr 2015 zum Glück keine Person getötet wurde, mussten insgesamt 106 Verletzte verzeichnet werden. Im Vergleich zu 2014: Hier gab es eine getötete und 106 verletzte Personen.

Die Zahl der Verkehrsunfälle mit Ursache Drogeneinfluss ging von 3 auf 2 zurück. Allerdings die festgestellten folgenlosen Drogenfahrten verzeichneten einen Anstieg von 35 auf 55.

Die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle im motorisierten Zweiradverkehr erhöhte sich von 57 auf 71. Damit stieg in diesem Bereich leider auch die Zahl der Unfälle mit Personenschäden von 49 auf 64 an, was sich gleichzeitig natürlich auch negativ auf die Verletztenzahlen auswirkte. So erhöhte sich die Zahl der Verletzten von 60 auf 73, während erfreulicherweise kein Unfalltoter zu beklagen war (Vorjahr 1 Toter).
Im Bereich der Wildunfälle war eine erhebliche Steigerung von 682 auf 884 feststellbar. Insgesamt 10 Personen wurden hierbei verletzt und leider wurde bei einem Wildunfall auch ein Verkehrsteilnehmer getötet. Im Vorjahreszeitraum wurden hingegen keine Personenschäden verzeichnet.
Die Verkehrsunfallstatistik zeigt auf, dass die konsequenten Verkehrskontrollen durch die Polizeiinspektion Kelheim im Jahr 2015 ihre Wirkung zeigten und ein deutlicher Rückgang der Verkehrsunfälle mit Ursache Alkoholeinfluss zu verzeichnen war.
Auch die im Jahr 2015 durchgeführten Geschwindigkeitskontrollen zeigen nun Früchte. Konsequente Lasermessungen und Geschwindigkeitskontrollen im Dienstbereich der PI Kelheim führten vermutlich dazu, dass etwas vorsichtiger und langsamer gefahren wurde. Die Folge waren hier weniger Verkehrsunfälle.
In der Gesamtbilanz ging auch die Gesamtzahl der verletzten und getöteten Personen zurück.
Die Verkehrserzieher der Polizeiinspektion Kelheim waren 2015 im Zuge der Unfallprävention in Schulen, Kindergärten und anderen Informationsveranstaltungen unterwegs. Dabei wurden im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kelheim 36 Schulklassen von Grund- und Förderschulen mit 763 Schüler in Bezug auf das richtige Verkehrsverhalten geschult.

Im Rahmen des Verkehrssicherheitsprogramms 2020 „-Bayern mobil -sicher ans Ziel - Aufbruch Bayern“, werden nach Auskunft des Leiters der Polizeiinspektion Kelheim, Herrn EPHK Banczyk, auch im Jahr 2016 konsequente Verkehrskontrollen in den Bereichen Geschwindigkeit, Drogen und Alkohol am Steuer und vor allem Zweiradverkehr durchgeführt. Zudem wird bei den Kontrollen auch verstärkt auf das Tragen von Sicherheitsgurten geachtet werden, da es erklärtes Ziel ist, die Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer noch weiter zu erhöhen.

 

Reifen zerstochen

KELHEIMWINZER (LKRS.KELHEIM): Im Zeitraum von Montag auf Dienstag (29.02./01.03.2016) zerstach ein Unbekannter einen Reifen eines geparkten Opel Zafira in der Elsterstraße.
Der Schaden wird im zweistelligen oberen Bereich angesiedelt.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Diebstahl auf Baustelle

KELHEIM: Unbekannter entwendet auf Baustelle Pumpe.

Im Zeitraum vom 26.02./29.02.2016 entwendete ein Unbekannter auf einer Baustelle eine in einem Karton befindliche Pumpe, welche einen Wert im dreistelligen oberen Bereich hatte.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Radfahrer bei Vorfahrtsunfall verletzt

BAD ABBACH (LKRS.KELHEIM): 33jähriger Fahrradfahrer bei Vorfahrtsunfall verletzt.

Am Dienstagmorgen (01.03.2016) ereignete sich auf der Staatsstraße 2143 auf Höhe des Gewerbegebietes ein Verkehrsunfall. Ein 33jähriger Fahrradfahrer fuhr aus dem Gewerbegebiet herauskommend auf die vorfahrtsberechtigte Staatstraße 2143 und übersah einen vorfahrtsberechtigten Pkw, Fahrer ein 43jähriger aus Regensburg stammender VW-Fahrer. Bei dem Verkehrsunfall wurde der Fahrradfahrer verletzt in die Asklepiosklinik verbracht.
Der dabei entstandene Gesamtsachschaden beträgt ca. 800 Euro.

Erstellt von PHK Winkler


Polizeiinspektion Mainburg

 

Körperverletzung

MAINBURG. Körperverletzung durch Falschparker

Am Dienstagabend kurz vor Geschäftsschluss kam es auf einem Supermarktparkplatz in Mainburg Abensberger Straße zu einer körperlichen
Auseinandersetzung zwischen zwei Pkw-Fahrern. Ein 21-Jähriger sprach einen bislang Unbekannten darauf an, dass er hier falsch parke.
Es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung, in der der Unbekannte den Mainburger beleidigte und plötzlich mit der Faust auf ihn einschlug.
Der Geschädigte informierte daraufhin die Polizei.
Als der Täter den Supermarkt verlies wurde er vom Geschädigten aufgefordert zu warten bis die Polizei eintrifft, es kam erneut zum Streitgespräch und er beleidigte erneut und schlug wieder zu. Anschließend fuhr er mit seinem Pkw weg. Pkw und Kennzeichen sind bekannt, der Fahrer muss noch ermittelt werden. Der Täter ist ca. 175 cm groß, kräftig und um die 30 Jahre alt.

Zeugen werden gebeten sich mit der PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330 in Verbindung zu setzen.

Unfallflucht

MAINBURG. Pkw angefahren und geflüchtet.

Am 01.03.16 in der Zeit von 10.00 Uhr bis gegen 14.30 Uhr wurde in der Abensberger Straße 36a auf einem Parkplatz ein schwarzer Audi angefahren.
Der Pkw war am Parkplatz abgestellt, dort wurde der linke Außenspiegel abgefahren und dabei die Fahrertür verkratzt.
Sachschaden ca. 700 Euro.

Unfallflucht

AIGLSBACH. Pkw von der Fahrbahn abgedrängt.

Am Dienstag, gegen 07.20 Uhr befuhr eine 22-Jährige die KEH 31 von Mainburg in Richtung Geisenfeld, kurz nach der Autobahnunterführung kam ihr ein silberfarbener Mittelklasse-Pkw zu weit links entgegen und sie musste nach rechts ausweichen. Auf der winterglatten Fahrbahn kam sie ins Schleudern und prallte gegen die linke Leitplanke. Der Verursacher fuhr weiter ohne sich um den Schaden zu kümmern.
Zeugen werden gebeten sich mit der PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330 in Verbindung zu setzen.

Heribert König
Polizeihauptkommissar