Regensburg: Am heutigen Dienstag, 12.09.2023, war die Reiterstaffel des Polizeipräsidiums Mittelfranken in Regensburg auf Streife

Polizeireiter im Fürst-Anselm-Park (Foto: Polizeipräsidium Oberpfalz)Polizeireiter im Fürst-Anselm-Park (Foto: Polizeipräsidium Oberpfalz)
In jüngster Vergangenheit wurde eine steigende Zahl von der Gewalt- und Raubdelikte im Bahnhofsumfeld festgestellt. Aufgrund dessen wurde bereits in den letzten Wochen die polizeiliche Präsenz in den Grünanlagen zwischen dem Hauptbahnhof und dem Beginn der Fußgängerzone sowie am Busbahnhof erhöht und vermehrt Kontrollen durchgeführt. Unterstützt wurde die Polizeiinspektion Regensburg Süd hierbei von Beamten aus dem Polizeipräsidium Oberpfalz, sowie der Bereitschaftspolizei. Zusätzlich bestreiften am heutigen Tag auch vier Polizeireiter aus Mittelfranken mit ihren Pferden den Bereich rund um den Bahnhof und den Grüngürtel.
Die Pferde zogen schnell die Aufmerksamkeit der Bürgerinnen und Bürger auf sich. Das eine oder andere Foto wurde ebenfalls geschossen. Der Anblick von Polizeipferden in Regensburg ist schließlich bislang eine Seltenheit gewesen.
Zur Steigerung der öffentlichen Sicherheit sind in den kommenden Wochen unter anderem weitere Einsätze der Polizeireiterstaffel geplant.
 
 
 
Kerstin Stolze
Polizeihauptmeisterin
Polizeiinspektion Regensburg Süd
Lage-, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung