Kriminalpolizeiinspektion Amberg

Vermisstensuche im Murner See bei Schwarzenfeld
Polizei Oberpfalz (Symbolfoto)SCHWARZENFELD, LKR.SCHWANDORF: Wie bereits berichtet stürzten am 21. Juni 2022 zwei Personen von einem Stand-up-Paddle-Board im Murner See. Eine 25-jährige Frau konnte gerettet werden. Ein 41-jähriger Mann konnte nach intensiver Absuche heute leider nur tot geborgen werden.
Am 21. Juni 2022 kam es zu einem Unfall, als zwei Personen mit einem Stand-up-Paddle-Board (SUP) auf dem Murner See fuhren. Eine 25-jährige Frau sowie ein 41-jähriger Mann stürzten vom gemeinsam benutzten SUP. Die Frau konnte von einer Tretbootbesatzung gerettet werden, der Mann ging unter.
Die verständigten Rettungskräfte suchten den Bereich mit Tauchern und einem Rettungshubschrauber etwa bis Mitternacht ab, leider ohne Erfolg. Am 22. Juni 2022, gegen 08:00 Uhr, konnte die Absuche fortgesetzt werden. Sie erfolgte mit Booten der Wasserwacht (mit Sonar), einer Drohne, einem Tauchroboter und Tauchern.
Schließlich fanden die eingesetzten Rettungstaucher die Leiche des vermissten Mannes am 22. Juni 2022, mittags, in etwa 28 Metern Tiefe. Der Leichnam konnte gegen 13:00 Uhr von den Rettungstauchern etwa 30-50 Meter von der vermuteten Unfallstelle entfernt geborgen werden.
Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg hat die Ermittlungen übernommen. Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand der Ermittlungen.
 

Verdächtige Postsendung in Amberg

AMBERG: Am Morgen kam es in einem Briefverteilerzentrum zur Anhaltung einer verdächtigen Sendung. Nach Überprüfung bestand jedoch keine Gefahr.
Am Mittwoch, 22. Juni 2022, gegen 07.40 Uhr, meldete ein Briefverteilzentrum im Amberger Osten eine verdächtige Postsendung. Auf dieser war eine vermeintlich bedrohliche Nachricht abzulesen. Das Verteilzentrum stellte daraufhin den Betrieb ein und informierte die Polizei. Der Bereich wurde von der Polizei überprüft und ebenso die genannte Sendung. Im Ergebnis konnte keine Gefahr festgestellt werden. Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg ermittelt nun in diesem Fall.
 
 
 
Tanja Hausladen
Kriminaloberkommissarin
Polizeipräsidium Oberpfalz
Pressesprecherin
Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung