WEIDEN I.D.OPF.: In der Nacht zum Dienstag brach in einem Mehrparteienhauses ein Feuer aus.

Polizei Oberpfalz (Symbolfoto)Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Brandstiftung. Ein Tatverdächtiger befindet sich in Haft.
Wie bereits berichtet brach am Montag, den 10. Januar 2022 gegen 23.30 Uhr im Zimmer eines Mehrparteienhauses ein Feuer aus. Am gestrigen Mittwoch waren neben den Brandfahndern der Kriminalpolizeiinspektion Weiden i.d.OPf. auch Gutachter des Bayerischen Landeskriminalamts sowie ein Brandmittelspürhund vor Ort. Hierbei kam man zu dem Schluss, dass ein technischer Defekt ausgeschlossen werden kann. Man geht nun von Brandstiftung aus. Die Polizei konnte durch weitere Ermittlungen auch bereits einen 22-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Dieser wurde noch gestern auf Antrag der Staatsanwaltschaft Weiden i.d.OPf. beim Amtsgericht Weiden i.d.OPf. vorgeführt. Der zuständige Ermittlungsrichter erließ einen Haftbefehl gegen ihn. Danach wurde der Mann in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
Die weiteren Ermittlungen zu diesem Fall führt die Kriminalpolizeiinspektion Weiden i. d. OPf.
 
 
 
Andrea Meier
Polizeihauptkommissarin
Polizeipräsidium Oberpfalz
Präsidialbüro/ Pressestelle
Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung