Einbruch in zwei Apotheken

NEUMARKT I.D.OPF.: Am vergangenen Wochenende wurde in zwei Apotheken im Stadtgebiet eingebrochen. Dabei wurden verschreibungspflichtige Medikamente entwendet.

Polizei Oberpfalz (Symbolfoto)In der Nacht auf Sonntag, den 9.Januar 2022, sowie am Nachmittag diesen Tages drang ein Einbrecher in zwei Apotheken in der Badstraße gewaltsam ein. Der Täter suchte offenbar gezielt nach bestimmten Medikamenten und durchwühlte hierzu mehrere Schränke. Des Weiteren ging er in einer der beiden Apotheken ein sich darin befindliches Wertbehältnis an. Der Täter entwendete verschreibungspflichtige Medikamente und Bargeld im unteren dreistelligen Bereich. Durch die Einbrüche entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden.

Am Sonntagabend konnte dann ein 18-jähriger Tatverdächtiger zu diesem Fall ermittelt werden. Bei dem Mann konnte diverses Diebesgut und auch Verletzungen, die mit der Spurenlage der Einbrüche übereinstimmen, festgestellt werden. Der Mann wurde von der Polizei vorläufig festgenommen. Aufgrund seines Gesundheitszustandes wurde er im weiteren Verlauf in eine Fachklinik gebracht.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen zu dem Fall übernommen.

 

Älteres Ehepaar überfallen – Zeugenaufruf

MÖTZING, LKRS. REGENSBURG: In der Nacht zum Dienstag wurde ein Ehepaar im eigenen Haus überfallen. Die Kriminalpolizei Regensburg sucht nun Zeugen.

Am Montag, den 10. Januar 2022 in den späten Abendstunden klingelten und klopften drei bislang Unbekannte bei einem Einfamilienhaus in der Kastnerstraße. Als die beiden älteren Bewohner öffneten, wurden sie von zwei Männern angegangen. Währenddessen durchsuchte ein Dritter die Wohnräume. Im Anschluss flüchteten sie in unbekannte Richtung. Bei ihrer Tat konnten die Männer einen niedrigen vierstelligen Betrag erbeuten. Das Ehepaar wurde durch den Vorfall leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Die Täter können folgendermaßen beschrieben werden:

  • männlich
  • ca. 180 cm groß

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg sicherte vor Ort die Spuren und hat nun die Ermittlungen übernommen.

Die sofort nach der Mitteilung eingeleiteten, umfangreichen Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang ergebnislos. Aus diesem Grund wendet sich die Kriminalpolizei an die Bevölkerung:

Wer hat in den späten Abendstunden, insbesondere in der Zeit zwischen 21.00 Uhr und 24.00 Uhr, in Mötzing und Umgebung eine verdächtige Wahrnehmung gemacht bzw. wem sind im fraglichen Zeitraum Personen oder Fahrzeuge aufgefallen, die mit dem Überfall auf das Ehepaar in Verbindung stehen könnten?

Jeder noch so kleine Hinweis kann für die Ermittler von Bedeutung sein!

Mögliche Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich telefonisch bei der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg unter der Telefonnummer 0941/ 506-2888 zu melden.

 

 

 

Andrea Meier
Polizeihauptkommissarin
Polizeipräsidium Oberpfalz
Präsidialbüro/ Pressestelle
Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung