REGENSBURG: Während der Tatausführung am frühen Samstagnachmittag wurde ein Einbrecher vom Inhaber eines Therapiezentrums überrascht.

Polizei Oberpfalz (Symbolfoto)Der Täter flüchtete sofort aus dem Gebäude.

Am Samstag, 04.12.2021 gegen 13:45 Uhr betrat der Inhaber die Räumlichkeiten seines Therapiezentrums in der Ladehofstraße in Regensburg. Dort überraschte er einen jüngeren Mann, der zuvor durch Aufhebeln einer Seitentüre in die Praxisräume eingebrochen war. Der Täter ergriff sofort die Flucht aus dem Gebäude. Eine unmittelbar nach dem Notruf eingeleitete Fahndung nach dem flüchtigen Mann verlief leider ergebnislos.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen vor Ort übernommen.

Der durch den Einbruch entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro, der eventuelle Entwendungsschaden muss erst noch festgestellt werden.

Wer Angaben zur Flucht des Täters machen kann, wird gebeten, sich über das Hinweistelefon 0941/506-2888 mit der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg in Verbindung zu setzen. Der flüchtige Täter wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 28 bis 35 Jahre alt
  • ca. 1,75 Meter groß
  • leichter Bart
  • bekleidet mit blauer Jeans und weißer Jacke
  • maskiert mit einem schwarzen Schal
 
 
 
Christian Rödl
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeipräsidium Oberpfalz
Sachgebiet Einsatzzentrale

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung