REGENSBURG: Ein Strafgefangener versuchte am Donnerstag, 2. Dezember 2021, vor einem Gerichtstermin zu fliehen.

Polizei Oberpfalz (Symbolfoto)Nach Widerstand konnte er wieder festgenommen werden.
Ein 32-Jähriger, welcher derzeit in einer bayerischen Justizvollzugsanstalt inhaftiert ist, wurde gegen 11:45 Uhr durch die Polizei zu einem Termin beim Regensburger Amtsgericht verbracht. Beim Aussteigen lief der Gefangene in Richtung eines Nebenweges weg und versuchte zu flüchten. Zur Unterbindung der Flucht wurde ein Warnschuss abgegeben. Verletzt wurde hierbei niemand. Der 32-Jährige konnte kurz darauf eingeholt und erneut gefesselt werden. Hierbei leistete er Widerstand.
Nach seinem Gerichtstermin wurde er wieder in seine bisherige Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.
 
 
 
Claus Feldmeier
Polizeioberkommissar
Polizeipräsidium Oberpfalz
Präsidialbüro / Pressestelle

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung