Fahnder waren bei Regensburg im Einsatz

Teil der Kontrollstelle auf der A3 (Foto: Verkehrspolizeiinspektion Regensburg)Teil der Kontrollstelle auf der A3 (Foto: Verkehrspolizeiinspektion Regensburg)
BAB A3/SINZING, LKR. REGENSBURG:
Zur Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität wurden am Donnerstag verschiedene Polizeikräfte auf der A3 bei Regensburg zusammengezogen, darunter auch spezialisierte Schleierfahnder. Bei der Schwerpunktkontrolle wurden verschiedenste Straftaten und Ordnungswidrigkeiten festgestellt.
Am Donnerstag, 23. September 2021, führte die Fahndungskontrollgruppe der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg mit Unterstützung durch Kräfte mehrerer Regensburger Polizeidienststellen sowie der Grenzpolizeigruppe der PI Furth im Wald eine größere Kontrollaktion auf der A3 bei Sinzing durch. Hierzu wurde in der Zeit zwischen 10.00 Uhr und 15.00 Uhr auf dem Autobahnparkplatz Erlgrund-Süd, der sich zwischen den Anschlussstellen Nittendorf und Sinzing befindet, in Fahrtrichtung Regensburg eine Kontrollstelle eingerichtet. Mit mehr als 20 Fahndern der vorgenannten Dienststellen wurden insgesamt 71 Fahrzeuge und 126 Personen kontrolliert. Die Schwerpunkte der ganzheitlichen Kontrollen lagen insbesondere in der Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität.
Im Rahmen der Überprüfungen stellten die Beamten zahlreiche Verstöße fest. So konnten beispielsweise bei den Kontrollen drei Personen angehalten werden, die sich ohne Aufenthaltstitel im Bundesgebiet aufhielten. Zudem wurden kleinere Mengen Amphetamin und Marihuana sowie ein falscher 100-Euro-Schein aufgefunden. Des Weiteren wurden zwei Autofahrer angehalten, die unter dem Einfluss von Drogen standen. Eine dieser Personen war außerdem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Überdies brachte die Kontrollaktion noch Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz und die Abgabenordnung im Zusammenhang mit der Benutzung von Kraftfahrzeugen ans Tageslicht. Gegen die Verantwortlichen wurden hierzu entsprechende polizeiliche Maßnahmen sowie Straf- und Bußgeldverfahren eingeleitet.
Die Verkehrspolizeiinspektion wird auch weiterhin derartige Kontrollaktionen durchführen.
 
Rainer Spangler
Erster Polizeihauptkommissar
Stellvertretender Dienststellenleiter
Verkehrspolizeiinspektion Regensburg
Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung