REGENSTAUF, LKR. REGENSBURG: Zu einem Angriff auf Polizei und Rettungskräfte kam es am gestrigen Mittwoch. Eine Polizeibeamtin wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Logo Polizei Oberpfalz (Grafik: Polizeipräsidium Oberpfalz)Am Mittwoch, 7. Juli 2021, gegen 19.50 Uhr, wurden Polizei und Rettungsdienst von einer aus Regenstauf gerufen. Die möglicherweise psychisch kranke 22-jährige Tochter würde sich in einem Ausnahmezustand befinden.
Als Polizei und Rettungsdienst in der Wohnung eintrafen, um der jungen Frau zu helfen, wurde der anwesende Notarzt zunächst von der Beschuldigten beleidigt. Anschließend versuchte die 22-Jährige einer Polizeibeamtin die Dienstwaffe vom Gürtel zu entreißen, was ihr glücklicherweise nicht gelang. Gemeinsam mit dem Rettungsdienst konnte die Beschuldigte schließlich überwältigt werden. Dabei schlug die junge Frau einer weiteren Polizeibeamtin mehrfach gegen den Kopf.
Nach einer Blutentnahme wurde die 22-Jährige schließlich in eine Fachklinik eingewiesen. Eine 25-jährige Polizeibeamtin wurde durch den Rettungsdienst mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Nach ambulanter Versorgung musste sie ihren Dienst beenden.
Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft Regensburg wurde frühzeitig in die weiteren Ermittlungen mit eingebunden.



Florian Beck
Polizeihauptkommissar
Polizeipräsidium Oberpfalz
Präsidialbüro / Pressestelle

Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung