Regensburg: Aufgrund eines Gewitters mit Starkregen kam es im Bereich der mittleren und nördlichen Oberpfalz zu mehreren Einsätzen wegen überschwemmter Straßen und zu mehreren Verkehrsunfällen auf den Autobahnen A3 und A6.

Logo Polizei Oberpfalz (Grafik: Polizeipräsidium Oberpfalz)In der Zeit zwischen 15.30 Uhr und 17.30 Uhr überquerte eine Gewitterfront mit Starkregen die mittlere und nördliche Oberpfalz.
Im Bereich von Sulzbach-Rosenberg wurden mehrere Straßen überschwemmt. So stand das Wasser in der Edelsfelder Str. und im OT Rummersricht ca. 30 cm hoch auf der Fahrbahn. Der gesamte Ortskern von Großalbersdorf sowie die angrenzende Bahnlinie waren ebenfalls überschwemmt.
Im Bereich Neumarkt/Opf. wurden in Seubersdorf im OT Batzhausen sowie den umliegenden Ortsteilen mehrere Fahrbahnen komplett überschwemmt.
Weiter kam es aufgrund des Starkregens, verbunden mit Aquaplaning zu insgesamt 6 Unfällen auf den Bundesautobahnen A 3 und A 6.
Die Unfälle ereigneten sich auf der A 3 zwischen den Anschlussstellen Neumarkt und Oberölsbach sowie auf der A 6 bei Amberg-Ost, am Autobahnkreuz Oberpfälzer Wald und zwischen den Anschlussstellen Vohenstrauß West und Vohenstrauß Ost.
Dabei mussten insgesamt 6 Personen mit mittelschweren Verletzungen in die umliegenden Krankenhäuser Weiden, Amberg und Neumarkt eingeliefert werden.
Der Gesamtschaden dürfte sich im unteren sechsstelligen Bereich bewegen.



Helmut Träg
Erster Polizeihauptkommissar