Regensburg: Über das Oster-Wochenende wurden mehrere Pkws aufgebrochen.

Logo Polizei Oberpfalz (Grafik: Polizeipräsidium Oberpfalz)Über das verlängerte Oster-Wochenende wurden im Dienstbereich der Polizeiinspektion Regensburg Süd insgesamt 12 Pkws angegangen. In allen Fällen wurde versucht, Wertgegenstände aus den Fahrzeugen zu entwenden. Hierzu wurde meistens je eine Seitenscheibe eingeschlagen. In einem Fall wurde eine Handtasche aus einem unversperrten Auto entwendet. Die Tatorte verteilten sich hierbei quer über den Dienstbereich. Der Sachschaden wird im mittleren vierstelligen Bereich geschätzt, der Beuteschaden auf über 1.000 Euro.
Personen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0941/506-2001 bei der Polizeiinspektion Regensburg Süd zu melden.



Claus Feldmeier
Polizeikommissar
Polizeiinspektion Regensburg Süd