Logo Polizei Oberpfalz (Grafik: Polizeipräsidium Oberpfalz)Am Dienstag, 20.10.2020, stellten Polizeibeamte bei einer Verkehrskontrolle eine Trunkenheitsfahrt fest. Die Verkehrsteilnehmerin leistete bei den Folgemaßnahmen widerstand. Hierdurch wurden mehrere Polizeibeamte verletzt.

Gegen 23:00 Uhr kontrollierte eine Streife die Fahrerin eines BMW in der Landshuter Straße, nachdem diese das Rotlicht der Lichtzeichenanlage missachtet hatte. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass die 41-jährige Fahrzeugführerin alkoholisiert war. Das Ergebnis eines Alkoholtest lag deutlich über einem Promille.
Der Führerschein der Pkw-Fahrerin wurde beschlagnahmt. Im Anschluss musste sie sich einer Blutentnahme unterziehen. Hierbei leistete sie Widerstand und griff die Polizisten körperlich an. Einer Beamtin biss sie in die Hand. Insgesamt wurden vier Polizeibeamte leicht verletzt.
Die Tatverdächtige erwartet nun ein Strafverfahren unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr, tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte und gefährlicher Körperverletzung.


Markus Reitmeier
Polizeihauptmeister
Polizeiinspektion Regensburg Süd