Logo Polizei Oberpfalz (Grafik: Polizeipräsidium Oberpfalz)Einsatzzentrale Oberpfalz

Pkw-Diebstahl in Weiden i.d.OPf.
WEIDEN I.D. OPF.; Im Gewerbegebiet „Pfreimter Weiher“ wurde ein neuwertiger Pkw Kombi der Marke Opel entwendet. Hinweise auf den oder die Täter gibt es derzeit nicht.
In der Zeit von Freitag, 21.02.2020, 09 Uhr, bis Samstag, 22.02.2020, 15 Uhr, wurde in der Dr.-Johann-Stark-Straße ein schwarzer Opel Insignia Sports Tourer gestohlen. Der Zeitwert der drei Monate alten Kombilimousine beträgt ca. 58.000 Euro. Erste Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos.
Die Kripo hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Wer im Tatzeitraum im Bereich des genannten Tatortes verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Weiden, Tel. 0961/401-0, in Verbindung zu setzen.
Firmeneinbruch in Regensburg
REGENSBURG; Freitagnacht kam es im Stadtgebiet zu einem Firmeneinbruch, bei dem es die Täter hauptsächlich auf Bargeld abgesehen hatten.
Bisher unbekannte Täter gelangten in der Nacht von Freitag auf Samstag, 21./22.02.2020, zwischen 18.00 bis 07.00 Uhr, in ein im Bereich Frankenstraße/Bäckergasse gelegenes Firmengebäude. Dort verschafften sie sich gewaltsam Zutritt zu den Büro- und Personalräumen. Entwendet wurden neben Bargeld u.a. auch Mobiltelefone.
Wem Freitagnacht im Bereich des Tatortes Personen aufgefallen sind, die sich dort in verdächtiger Weise herumgetrieben haben, wird dringend gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Regensburg, Tel. 0941/506-2888, in Verbindung zu setzen.
Josef Obermeier
Erster Polizeihauptkommissar
Sachgebiet PP Oberpfalz SG EZ


Polizeiinspektion Regensburg Nord
Rauschgiftaufgriffe im Stadtnorden
Am Freitagmorgen führte die Kontrolle eines 23jährigen Regensburgers in Reinhausen zur Auffindung von mehreren Gramm Marihuana. Nach der Beschlagnahme des Rauschgifts erwartet den Mann ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz
Bei der Kontrolle von zwei männlichen Personen in einer Parkanlage im Stadtnorden fanden die kontrollierenden Beamten der PI Regensburg Nord am frühen Freitagabend einen bereits fertig gedrehten Joint auf. Den 21jährigen Besitzer erwartet nun ebenfalls eine gleichgeartete Strafanzeige.
In der Nacht zu Sonntag mussten sich gleich zwei Fahrzeuglenker einer Blutentnahme unterziehen, da sie offensichtlich ihre Pkws unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln führten. Bei einem 30jährigen BMW-Lenker schlug der Drogentest auf die Wirkstoffe THC und Amphetamin, bei einem 22jährigen Skoda-Führer nur auf THC an. Beide Verkehrsteilnehmer müssen sich im Rahmen eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens verantworten

Thomas Kolb
Polizeihauptkommissar



Polizeiinspektion Regensburg Süd
Mehrere Gartenhäuser aufgebrochen
Im Tatzeitraum von Freitag, 21.02.2020, 17:00 Uhr bis Samstag, 22.02.2020, 07:00 Uhr wurden insgesamt 40 Gartenhäuschen einer Kleingartenanlage im Weinweg in Regensburg gewaltsam aufgebrochen. Hierdurch wurden die angegangenen Gartenhäuschen erheblich beschädigt. Der Sachschaden wird mit rund 20.000 EUR beziffert. Der oder die bislang unbekannten Täter entwendeten anschließend u.a. diverse Bohrmaschinen und Motorsägen. Der Entwendungsschaden wird auf ca. 3.000 EUR geschätzt. Die Polizeiinspektion Regensburg Süd hat hierzu die Ermittlungen übernommen und umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen durchgeführt. Zeugen, insbesondere Spaziergänger und Fahrradfahrer, die sich zur Tatzeit im Bereich der Donau aufhielten und sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Regensburg Süd unter der 0941/506-2121 in Verbindung zu setzen.
Dominik Höfner
Polizeioberkommissar