Logo Polizei Oberpfalz (Grafik: Polizeipräsidium Oberpfalz)Bilanz der heftigen Winde in der Nacht von Samstag auf Sonntag

Im Bereich der Einsatzzentrale Oberpfalz wurden zwischen 23:30 Uhr und 03:30 Uhr insgesamt 28 Einsätze registriert, bei dem der heftige Wind als Einsatzgrund genannt wurde.
Die Einsätze begannen im Bereich Neumarkt/Oberpfalz, Amberg, Sulzbach-Rosenberg und reichten über den Landkreis Neustadt/Waldnaab bis zum Landkreis Cham.
Zwei Baustellenabsperrungen wurden teilweise umgeweht, lagen auf der Straße und wurden wieder aufgestellt. Von zwei Bäumen fielen größere Äste auf geparkte Pkw – dabei wurde glücklicherweise niemand verletzt
Alle weiteren umgefallenen Bäume und größeren Zweige wurden durch die örtlichen Feuerwehren beseitigt.
Mit freundlichen Grüßen
Stefan G. Walter
EPHK

Schadensträchtiger Einbruch in einen Verkaufsraum
LANDKREIS NEUMARKT, BERG; Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen Verkaufsraum ein und entwendeten Bargeld und Medikamente
Bislang unbekannte Täter drangen mutmaßlich in der Nacht zum Samstag, 01.02.2020 gewaltsam in eine Apotheke in Berg bei Neumarkt ein und entwendeten Bargeld und Medikamente. Darüber hinaus entstand nicht unerheblicher Sachschaden an Türen und Inventar. Der entstandene Gesamtschaden beträgt mehrere tausend Euro.
Die Kriminalpolizei Regensburg hat die Ermittlungen übernommen. Sachdienliche Hinweis werden unter der Rufnummer 0941-5062888 erbeten

Bernhard Scheimer
Erster Polizeihauptkommissar

Polizeiinspektion Regensburg Nord

Brand eines Pkw
Am Nachmittag des 01.02.2020 fiel dem Fahrer eines älteren Transporters während der Fahrt auf, dass Qualm aus dem Motorraum seines Fahrzeugs kam. Er konnte seinen Pkw am Dreifaltigkeitsberg in Regensburg anhalten und verständigte die Feuerwehr. Der entstandene Brand erstreckte sich auf den hinteren Teil des Fahrzeugs, da sich der Motor bei diesem Modell im Heck befindet. Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte versuchte der Fahrer seinen Pkw noch selbst zu löschen und zog sich hierbei leichte Verletzungen an der Hand zu. Als die Feuerwehr eintraf, konnte der Brand vollständig gelöscht werden. Nach derzeitigem Stand ist von einem technischen Defekt auszugehen. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf einen mittleren vierstelligen Betrag. Die Verletzungen konnten vor Ort behandelt werden.

Andreas Kreuzer
Polizeikommissar


Polizeiinspektion Regensburg Süd

Verkehrskontrolle fördert Marihuana zu Tage
Nach einer allgemeinen Verkehrskontrolle durch Beamte der Polizeiinspektion Regensburg Süd in den Morgenstunden des Sonntag, 02.02.2020 muss ein 30-jähriger Regensburger gleich mit mehreren Anzeigen rechnen. Bereits beim Öffnen der Fahrzeugfenster drang deutlicher Marihuanageruch aus dem Pkw. Im Fahrzeuginneren konnten mehrere Päckchen mit geringer Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden. Dem nicht genug stand der Mann während der Fahrt unter dem Einfluss von Betäubungsmittel. Aus diesem Grund wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die nächtliche Spritztour wurde ebenfalls beendet.

Sebastian Lintl
Polizeioberkommissar