Logo Polizei Oberpfalz (Grafik: Polizeipräsidium Oberpfalz)Polizeiinspektion Regensburg Nord

Renitenter Ladendieb von Zeugen festgehalten
Am Nachmittag des 22.01.2020 beobachteten aufmerksame Angestellte eines Regensburger Kaufhauses einen 28-Jährigen, der gerade Herrenoberbekleidung entwendet hatte. Der Dieb wollte flüchten, wurde daran aber durch mehrere Zeugen bis zum Eintreffen der Polizeibeamten gehindert. Die Ermittlungen vor Ort ergaben schließlich, dass der Täter bereits zuvor Waren mit einem Kassenzettel eines vorangegangenen Einkaufs umtauschte. Diese Waren brachte er aber nicht von zu Hause mit, sondern entwendete sie kurz zuvor ebenfalls aus dem Laden, um sie sogleich wieder zurückzugeben. Der Täter ging letztendlich ohne Geld und neuer Bekleidung, dafür aber mit einem Strafverfahren in der Tasche, nach Hause.
Eine Verkehrskontrolle – mehrere Straftaten
In den frühen Morgenstunden des 23.01.2020 kontrollierte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Regensburg Nord einen Honda im Regensburger Stadtteil Sallern. Bei der Überprüfung des Fahrzeugs stellten die Beamten fest, dass bei diesem aktuell kein Versicherungsschutz besteht. Der Fahrer selbst war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und stand zudem unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Aber damit nicht genug. Bei der Durchsuchung stellten die Beamten zudem verschiedene Betäubungsmittel sicher. Der Pkw wurde vor Ort stillgelegt. Bei dem 32-Jährigen Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Ihn erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen verschiedenster Delikte.

Robert Wachtveitl
Polizeihauptmeister