Drucken
Logo Polizei Oberpfalz (Grafik: Polizeipräsidium Oberpfalz)Mitterteich

Brand in Mehrfamilienhaus
Am Sonntagmorgen gegen 07.30 Uhr wurde ein Anwohner auf einen Rauchmelder-Alarm in einer Wohnung des mehrstöckigen Gebäudes aufmerksam. Er verständigte über den Notruf die Feuerwehr. Durch die Feuerwehr wurde der Wohnungsbrand gelöscht. Die Wohnungsinhaberin gab an, dass sie auf der Couch geschlafen habe und auf dem Tisch eine brennende Kerze stand. Diese setzte vermutlich das Möbelstück in Brand. Die 59-jährige wurde zur Behandlung einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus Tirschenreuth verbracht.
Die restlichen ca. 20 Bewohner des Gebäudes hatten aufgrund der Rauchentwicklung vorsorglich das Gebäude verlassen. Die eingesetzten Feuerwehren waren mit mehreren Fahrzeugen und etwa 90 Einsatzkräften vor Ort. Bei dem Brand entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.
Rainer Gerl
Polizeihauptkommissar
Polizeiinspektion Waldsassen
Polizeiinspektion Regensburg Nord

Fahrzeugteile entwendet
Im Zeitraum vom 10.01.2020, 18 Uhr, bis 11.01.2020, 07 Uhr, wurde von einem, auf dem Dultplatz in Regensburg, geparkten Mercedes-Benz der Mercedes-Stern entwendet. Der Täter hat den Mercedes-Stern mit purer Gewalt von dem silbernen Mercedes-Benz abgerissen und an sich genommen. Sachdienliche Hinweise bitte an die PI Regensburg Nord unter der Telefonnummer 0941/506-2221.

H. Steininger
Polizeihauptkommissar


Polizeiinspektion Regensburg Süd

Diskobesucher belästigt und schlägt Frau und leistet Widerstand
Am Sonntag, den 12.01.2020 um ca. 02:30 Uhr, belästigte ein 21-jähriger Diskobesucher eine 24-Jährige in einer Diskothek im St.-Peters-Weg sexuell, indem er diese unsittlich am Gesäß berührte. Nach einer verbalen Auseinandersetzung versetzte der 21-Jährige der Besucherin einen Kopfstoß. Die mittlerweile eingetroffenen Polizeistreifen mussten den aggressiven Diskobesucher fesseln. Dabei wurden die Polizeibeamten mit mehreren Kraftausdrücken beleidigt. Da sich der Randalierer nicht beruhigen ließ, wurde dieser in Polizeigewahrsam genommen und zur Polizeiinspektion Regensburg Süd verbracht. Hierbei leistete dieser gegen die polizeiliche Maßnahme erheblichen Widerstand, trat dabei um sich und versuchte sich der Maßnahme zu entziehen. Aufgrund der hohen Alkoholisierung wurde beim Widerstandleistenden eine Blutentnahme durchgeführt. Die restliche Nacht verbrachte der Diskobesucher in den Gewahrsamsräumen der Polizeiinspektion. Die Diskobesucherin wurde durch den Kopfstoß leicht verletzt. Die eingesetzten Polizeibeamten blieben unverletzt.
Dem 21-Jährigen aus dem benachbarten Landkreis erwartet nun unter anderem eine Anzeige wegen sexueller Belästigung, Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Dominic Stigler
Polizeikommissar