Drucken
Logo Polizei Oberpfalz (Grafik: Polizeipräsidium Oberpfalz)Vermisste aus Neustadt a.d. Waldnaab aufgefunden

NEUSTADT a.d.Waldnaab. Die seit vergangenem Montag gesuchte Frau ist aufgefunden worden. Sie wird medizinisch versorgt.
Wie bereits am 16.12.2019 berichtet, war die 71-Jährige aus ihrem persönlichen Umfeld verschwunden. Trotz intensiver Suchmaßnahmen war sie zunächst nicht aufzufinden.
In den frühen Nachmittagsstunden des Mittwoch, 18.12.2019, entdeckten Passanten die Frau nahe einer Holzlagerstelle. Vorsorglich wurde die aufgefundene Frau durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht.
Die Ursache für das Verschwinden der Seniorin liegt im höchstpersönlichen Lebensbereich – hierzu können daher keine weiteren Auskünfte erteilt werden. Nach bisherigen Ermittlungen gibt es keinerlei Hinweise auf etwaige strafbare Handlungen.
Die Polizeiinspektion Neustadt a.d. Waldnaab bedankt sich bei den eingesetzten Kräften und den Medien für Ihre Beteiligung an der Suche.
Dietmar Winterberg
Kriminalhauptkommissar
Polizeipräsidium Oberpfalz
Präsidialbüro / Pressestelle
Kriminalpolizeiinspektion Regensburg

Polizei führt Anwohnerbefragung zu Einbrüchen in Burgweinting durch
REGENSBURG/BURGWEINTING. Heute Nachmittag wandte sich die Kriminalpolizei Regensburg an die Anwohner in Burgweinting, nachdem es vergangene Woche zu mehreren Einbrüchen gekommen war.
Die Polizei führt Anwohnerbefragungen durch. (Foto: Polizeipräsidium Oberpfalz)Die Polizei führt Anwohnerbefragungen durch. (Foto: Polizeipräsidium Oberpfalz)
Am Mittwoch, 18.12.2019, führte die Polizei am frühen Nachmittag Anwohnerbefragungen im Süden von Regensburg durch, um weitere Hinweise zu den Einbrüchen vom 12.12.2019 zu bekommen. Dabei sprachen Beamte der Bereitschaftspolizei mit Bewohnern und Passanten, um festzustellen, ob in den letzten Wochen verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet worden waren.
Bei den Einbrüchen von vergangenen Donnerstag hatten sich ein oder mehrere unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu Wohnungen verschafft und überwiegend Bargeld erbeutet.
Mit der Befragung sollen die Bürger gleichzeitig sensibilisiert werden. Grundsätzlich wird geraten, sich bei verdächtigen Wahrnehmungen sofort an die Polizei zu wenden. Sie ist rund um die Uhr unter 110 zu erreichen.
Derzeit finden in ganz Oberpfalz verstärkt Maßnahmen zur Bekämpfung der Einbruchskriminalität statt.
Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg führt in Burgweinting die Ermittlungen und nimmt Hinweise telefonisch unter 0941/506-2888 entgegen.
Franziska Meinl
Polizeikommissarin
Polizeipräsidium Oberpfalz
Präsidialbüro / Pressestelle


Kriminalpolizeiinspektion Weiden

Hungrige Einbrecher in Pressath und Grafenwöhr?
PRESSATH/GRAFENWÖHR. Back- und Fleischwaren waren wohl nicht im Visier von bislang unbekannten Einbrechern, die in der Nacht von Montag auf Dienstag eine Bäckerei und Metzgerei heimsuchten. Vielmehr nahmen die Diebe Bargeld an sich.
Die Schließzeit eines Verbrauchermarktes in der Pressather Bahnhofstraße nutzten die Eindringlinge in der Zeit von 20.00 Uhr bis 05:30 Uhr, um gewaltsam in die Räume der Lebensmittelverkäufer zu gelangen. Dabei richteten sie einen Sachschaden von rund 1.500 Euro an und haben letztlich einen niedrigen vierstelligen Eurobetrag erbeutet.
In beiden Fällen des besonders schweren Falls des Diebstahls ermittelt nun die Kriminalpolizei Weiden und erhofft sich Hinweise. Wer hat in der Nacht vom 16. auf den 17.12.2019 in den genannten Bereichen Personen oder Fahrzeuge bemerkt, die mit den Einbrüchen in Zusammenhang stehen könnten? Die Ermittler nehmen Mitteilungen unter der Rufnummer 0961/401-291 entgegen.
Dietmar Winterberg
Kriminalhauptkommissar
Polizeipräsidium Oberpfalz
Präsidialbüro / Pressestelle

Polizeiinspektion Regensburg Nord

Mit Rauschgift vor Streife geflüchtet
Ein 31 – jähriger Besucher Regensburgs floh am gestrigen Dienstag zur Mittagszeit beim Anblick der Polizeistreife in Stadtamhof. Am Franziskanerplatz konnte der auffällige Mann schließlich von den Beamten angehalten werden. Bei einer Durchsuchung stellte sich heraus, dass er unerlaubt eine kleine Menge an Marihuana mit sich führte und sich deshalb einer Kontrolle entziehen wollte. Die verbotenen Drogen mussten ausgehändigt werden, weiterhin erwartet den aus Niederbayern Stammenden eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Verwirrte Dame an Donau aufgegriffen
Ein aufmerksamer Passant hatte gestern Nachmittag im Stadtnorden eine ältere Dame, die nur spärlich bekleidet war, in der Nähe der Donau beobachtet, die dort herumlief und einen verwirrten Eindruck machte. Weil sich bei einem Gespräch mit der Frau sein Verdacht bestätigte, brachte der Mann die ältere Frau kurzerhand zur Polizeiinspektion Nord. Dort stellten die Beamten fest, dass die 76 – jährige schon seit einer halben Stunde in einem Altenheim überfällig war und dort schon gesucht wurde. Die Altenheimbewohnerin konnte daraufhin wieder an ihr Domizil übergeben werden.

Thomas Hasler
Polizeikommissar
SB/E


Polizeiinspektion Regensburg Süd

Dreiste Ladendiebin
Eine dreiste Ladendiebin wurde am Mittwoch, den 18.12.2019 erwischt.
Am Mittwochvormittag schob eine 39-jährige Regensburgerin, ohne zuvor bezahlt zu haben, einen vollen Einkaufswagen aus einem Einkaufsmarkt im Stadtosten. Als sie dann an ihrem Pkw vom Ladendetektiv angesprochen wurde, war sie bereits damit fertig, die nicht bezahlten Waren in ihr Fahrzeug einzuladen. Das Diebesgut hat einen Wert im mittleren dreistelligen Eurobereich. Die hinzugerufenen Beamten der PI Regensburg Süd leiteten gegen die Dame ein Ermittlungsverfahren wegen (Laden-)Diebstahl ein. Die entwendeten Waren durfte sie selbstverständlich nicht behalten.

Pkw-Außenspiegel beschädigt
Einem Regensburger wurde der Spiegel seines Pkws beschädigt.
Im Roten-Brach-Weg wurde zwischen Mittwoch, den 11.12.2019 und Mittwoch, den 18.12.2019 der Außenspiegel eines Pkws von einem bislang nicht bekannten Täter beschädigt. Das Fahrzeug war vor der Wohnanschrift des Besitzers abgestellt. Der Sachschaden beläuft sich im unteren dreistelligen Eurobereich.

Studentin im Glück
Glück hatte eine spanische Studentin, deren Geldbörse schneller als erwartet wieder aufgefunden wurde.
Am Dienstag, den 17.12.2019 gegen Mittag meldete eine spanische Studentin ihre Geldbörse bei der PI Regensburg Süd als verlustig. Besonders ärgerlich: Darin befand sich unter anderem ihr spanischer Ausweis. Diesen hätte sie am Folgetag für einen geplanten Flug in ihre Heimat dringend benötigt. Glücklicherweise meldete sich kurz darauf ein ehrlicher Finder, der nicht nur die Geldbörse, sondern gleichzeitig auch die Aussicht auf eine Reise ohne Probleme zurückbrachte.
Claus Feldmeier
Polizeikommissar