Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Schwerer Verkehrsunfall auf der A 3

DEGGENDORF, A 3, FR Passau, zw. AK Deggendorf und AS Hengersberg – Lkw fuhr auf Sattelzug auf – 1 Person verstorben.
Heute Vormittag gegen 10.15 Uhr ereignete sich auf der A 3 zwischen dem Autobahnkreuz Deggendorf und der Anschlussstelle Hengersberg ein schwerer Verkehrsunfall.
Bedingt durch eine Wanderbaustelle staute sich in Fahrtrichtung Passau der Verkehr kurzzeitig. So hielt auch ein österreichischer Sattelzug auf dem rechten Fahrstreifen mit eingeschalteter Warnblinkanlage verkehrsbedingt an.
Der Fahrer eines nachfolgenden 7,5-Tonner-Lkws aus dem Landkreis Deggendorf erkannte die Situation offenbar zu spät und fuhr mit großer Wucht auf das Heck des Anhängers hinten auf. Das Führerhaus des auffahrenden Lkws wurde dadurch massiv beschädigt und der Fahrer eingeklemmt. Der Notarzt konnte leider nur noch den Tod feststellen. Bedingt durch den Unfall musste die Autobahn in Richtung Passau komplett gesperrt werden, der Verkehr wurde am Autobahnkreuz abgeleitet. Dadurch kam es sowohl auf der Autobahn als auch auf den Ausweichstrecken zu Stauungen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde zur genauen Klärung des Unfallherganges ein Gutachter an die Unfallstelle bestellt.
Während der österreichische Sattelzug noch fahrbereit war, musste der schwer beschädigte aufgefahrene Lkw abgeschleppt werden. Da an der Unfallstelle eine Menge an Betriebsstoffen ausgelaufen war, verständigte die Autobahnmeisterei eine Spezialfirma zur Fahrbahnreinigung. Die Fahrbahn in Richtung Passau konnte um 15.05 Uhr wieder freigegeben werden.
Frankl, PHK, Verkehrspolizeiinspektion Deggendorf
Polizeiinspektion Kelheim

Faustschlag auf Weihnachtsmarkt
BAD ABBACH (LKRS. KELHEIM). Am Samstag kam es gegen 23:30 Uhr zu einem körperlichen Übergriff auf dem Saalhaupter Weihnachtsmarkt.
Ein 63-Jähriger Landkreisbewohner fragte einen Bekannten nach einer Zigarette. Daraufhin erhielt er jedoch einen Faustschlag ins Gesicht. Er musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Beim Täter handelt es sich um einen 56-jährigen Mann aus dem Landkreis Kelheim.
Bauarbeiten am Sonntag
HAUSEN (LKRS. KELHEIM). Am Sonntag wendeten sich Anwohner des Rehsteigs in Hausen an die Polizei, da in der Nachbarschaft deutlicher Baulärm die Sonntagsruhe störte. Unter anderem soll der Verantwortliche geflext und gehämmert haben. Die Streife konnte schließlich einen 53-Jährigen Mann antreffen, der noch mit vergleichsweise leisen Schaufelarbeiten beschäftigt war. Gegen den Mann wird eine Ordnungswidrigkeitenanzeige geschrieben.
Zwei Pkws beschädigt
LANGQUAID (LKRS. KELHEIM). Während des Weihnachtsmarkts am Wochenende wurden zwei Pkws in der Leierndorfer Straße beschädigt.
Ein Pkw Audi A7 und ein Ford Tourneo wurden am Samstag zwischen 17:00 Uhr und 20:00 Uhr rundherum verkratzt. Außerdem wurden auch die Reifen mit einem spitzen Gegenstand beschädigt. Weitere Fahrzeuge, die zwischen diesen Pkws standen, wurden offenbar nicht angegangen. Möglicherweise suchte sich der Täter die Fahrzeuge gezielt aus. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 10.000 €. Die Polizei bittet um Hinweise unter 09441/5042-0.
Erstellt von POK Bohms


Polizeiinspektion Mainburg

Verkehrsdelikt
SIEGENBURG. Verstoß gegen Lenk- und Ruhezeiten
Aufgrund der Mitteilung eines Verkehrsteilnehmers wurde am 01.12., zwischen 17.00 Uhr und 18.00 Uhr ein Lkw, Marke Volvo, weiß, mit türkischer Zulassung auf der B16 einer Kontrolle unterzogen. Zuvor war das Fzg aufgefallen, weil der Fahrer auf der B229, Höhe Siegenburg, wiederholt sein Fzg auf die Gegenfahrbahn lenkte. Dabei kam es lt. Angaben des Mitteilers beinahe zu einem Unfall mit einem entgegenkommenden Pkw. Der Fahrer dieses Fzges wird gebeten, sich mit der Polizei Mainburg, Tel. 08751/8633-0, in Verbindung zu setzen. Bei der Kontrolle wurden Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten festgestellt und entsprechend geahndet.

Verkehrsdelikt
SIEGENBURG. Nötigung m Straßenverkehr
Der Fahrer eines weißen Audi wurde am 01.12., gegen 15.15 Uhr auf der A93 in Fahrtrichtung München angehalten, nachdem er zuvor auf Höhe Siegenburg mehrere Pkw-Fahrer durch dichtes Auffahren und Betätigen der Lichthupe dazu nötigte, die linke Fahrspur frei zu machen. Gegen den Fahrer wird wegen Nötigung im Straßenverkehr ermittelt. Weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizei Mainburg, Tel. 08751/8633-0 in Verbindung zu setzen.
Gewalt gegen Sachen
ATTENHOFEN. Außenspiegel abgerissen
In der Zeit von 30.11., 22.00 Uhr bis 01.12., 08.45 Uhr, wurde an einem BMW, der im Bereich der Pfarrer-Schmid-Straße abgestellt war, der linke Außenspiegel von einem bisher unbekannten Täter abgerissen und in ein angrenzendes Grundstück geworfen. Der Schaden beträgt 800 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei Mainburg, Tel. 08751/8633-0.

Karl Kneitinger
Polizeioberkommissar