Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Einbruch in Lagerhaus – Zeugenaufruf der Kripo Landshut

TEUGN, LKR. KELHEIM. Vermutlich vergangenes Wochenende (Freitag, 15.11.2019 – Montag, 18.11.2019) wurde ein Lagerhaus in der Saalhaupter Straße Ziel eines Einbruchs.
Bislang unbekannte Täter versuchten, nachdem sie sich über ein Fenster Zugang zum Büro des Lagerhauses verschafften, einen Tresor mit einem Trennschleifer zu öffnen. Aufgrund der massiven Bauweise ist dies jedoch misslungen. Der Sachschaden beträgt rund 1.000 Euro.
Die Kriminalpolizeiinspektion Landshut hat die weiteren Ermittlungen zu dem Einbruch übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Wer vergangenes Wochenende verdächtige Beobachtungen, Fahrzeuge oder auch verdächtige Geräusche im Bereich der Saalhaupter Straße/Liedlberg gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizeiinspektion Landshut, Tel. 0871/9252-0, in Verbindung zu setzen.
Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK

33-Jähriger randaliert im Haus seiner Eltern – Polizei findet Cannabis-Plantage
SAAL A. DONAU (VGEM), LKR. KELHEIM. Ein 33-jähriger Mann randalierte am Samstag, 16.11.2019, kurz vor Mittag, im elterlichen Anwesen in einem Gemeindeteil von Saal a. d. Donau. Ein Polizeibeamter wurde bei dem Einsatz verletzt. Der 33-Jährige wurde in einem Bezirksklinikum untergebracht.
Die aufgefundenen Cannabis-Pflanzen (Foto: Kriminalpolizeiinspektion Landshut)
Kleinholz versuchte ein 33-Jähriger aus seinem Zimmer in der Verwaltungsgemeinschaft Saal a. d. Donau zu machen. Nachdem die Polizei eintraf, verbarrikadierte sich der Mann zunächst in seinem Zimmer. Als es gelang, die Türe zu öffnen, verletzte der Mann einen Beamten an der Hand, sodass er ärztlich behandelt werden musste. In einem Nebenzimmer fanden die Beamten schließlich noch eine Cannabis-Plantage, mit zum Teil erntereifen Pflanzen und einigen Jungpflanzen.
Gegen den Mann werden nun Ermittlungen, u. a. wegen illegalem Anbau von Betäubungsmittel, Tätlicher Angriff/Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung geführt.
Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK

31-Jährige versucht auf ihren Freund einzustechen – Unterbringungsbefehl ergangen
ZWIESEL, LKR. REGEN. Eine 31-jährige Frau aus Zwiesel fügte am Samstag, 16.11.2019, gegen 16.30 Uhr, ihrem 10 Jahre älteren Freund Schnittverletzungen am Oberkörperkörper und an den Händen zu.
Der 41-Jährige, ebenfalls aus Zwiesel, wurde von seiner Freundin mit einem Messer attackiert, während er auf der Couch schlief. Gerade noch rechtzeitig bemerkte der Mann den Angriff und konnte diesen abwehren, wobei ihm die Frau eine Verletzung im Brustbereich zufügen konnte. Durch die Abwehr erlitt der Mann zudem Schnittverletzungen an beiden Händen. Er musste ambulant in einer Klinik behandelt werden. Die Frau wurde noch in der gemeinsamen Wohnung widerstandslos festgenommen und aufgrund ihres psychischen Zustandes ebenfalls in eine Klinik eingeliefert.
Kripo und Staatsanwaltschaft Deggendorf ermitteln nun gegen die 31-Jährige wegen des Verdachts des versuchten Mordes. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Deggendorf erging gegen die 31-Jährige ein Unterbringungsbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Mordes. Sie wurde am Sonntag, 17.11.2019, nach Vorführung beim Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Deggendorf, in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht.
Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK


Polizeiinspektion Kelheim

Alkohol am Steuer
NEUSTADT/DONAU (LKRS. KELHEIM). Am Sonntag kontrollierten Beamte der PI Kelheim gegen 23:40 Uhr einen Pkw Mazda im Bad Gögginger Weg in Neustadt a.d. Donau.
Bei dem 64-jährigen Fahrzeugführer wurde deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit. Der Fahrer zeigte sich mit den polizeilichen Maßnahmen nicht einverstanden. Nichtsdestotrotz wurde schließlich eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein des Neustädters beschlagnahmt. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr folgt.
KELHEIM. Am Sonntagabend wurde ein Pkw BMW 5er im Rennweg in Kelheim kontrolliert. Der 55-jährige Fahrer aus dem Landkreis Neustadt an der Aisch zeigte deutliche Anzeichen für Alkoholisierung. Ein Atemalkoholtest bestätigte die Verdachtsmomente und wies einen Wert über der 0,5 Promille-Grenze auf. Es folgt eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz.
Erstellt von POK Bohms


Polizeiinspektion Mainburg

Diebstahl
MAINBURG. Diebstahl aus Kfz
In der Zeit von 12.11. bis 17.11., 09.30 Uhr, wurde aus einem im Bereich der Ingolstädter Straße unversperrt abgestellten Pkw, VW Sharan, die Batterie aus dem Motorraum entwendet. Der Schaden wird auf ca. 50 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizei Mainburg, Tel. 08751/8633-0.

Karl Kneitinger
Polizeioberkommissar