Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Polizeiinspektion Kelheim

Brand eines Schuppens
Kelheim, Heufeldstraße: Ein Mann trocknete Holzdielen über einem Grill, so diese in Brand gerieten.
Am 09.11.2019 um 18:30 Uhr wurden die Feuerwehren Kelheim und Affecking und die Polizei Kelheim über einen brennenden Gartenschuppen in der Heufeldstraße in Kenntnis gesetzt. Das Feuer konnte von den Feuerwehrkräften gelöscht werden. Wie sich herausstellte hat der Eigentümer zuvor über einem eingeschalteten Grill Holzdielen trocknen wollen. Diese fingen hierbei Feuer und setzten den Gartenschuppen in Brand. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.
Radfahrer bei Unfall verletzt
Neustadt a. d. Donau, Donaustraße (Lkrs. Kelheim): Pkw-Fahrer übersah beim Einfahren in die Donaustraße einen Radfahrer, so dass es zum Verkehrsunfall kam.
Am 09.11.2019 um 18:20 Uhr befuhr ein 55-jähriger Mann aus Neustadt a. d. Donau mit seinem Fahrrad die Donaustraße in Richtung Stadtmitte. Zugleich fuhr ein 71-jähriger Mann aus dem Landkreis Kelheim mit seinem Pkw aus einer Hofeinfahrt in die Donaustraße ein. Hierbei übersah der Pkw-Fahrer den Radfahrer, so dass es zum Zusammenstoß kam. Der Radfahrer stürzte und zog sich Schürfwunden und eine Rippenprellung zu. Er wurde vorsorglich zur weiteren Behandlung in die Goldbergklinik nach Kelheim transportiert. Am Pkw und am Fahrrad entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 550 Euro.
Verkehrsunfallflucht
Neustadt a. d. Donau, Gewerbepark 48 (Lkrs. Kelheim): Ein unbekannter Fahrzeugführer fuhr gegen einen geparkten Pkw und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.
Am 09.11.2019 um 13:45 Uhr stellte ein 34-jähriger Mann aus dem Landkreis Eichstätt seinen Pkw, VW Touran, auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in Neustadt a. d. Donau ab. Als er gegen ca. 15:00 Uhr zu seinem geparkten Pkw zurückkam, musste er feststellen, dass ein unbekannter Fahrzeugführer gegen die rechte Seite seines Fahrzeuges gefahren ist. Der Unfallverursacher hat sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachgekommen zu sein. Am geparkten Pkw konnte blauer Farbabrieb des unfallverursachenden Fahrzeuges festgestellt werden. Der Schaden am geparkten Pkw wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt.
Personen, welche sachdienliche Hinweise zu einem der oben genannten Fälle geben können, setzen sich bitte telefonisch unter 09441/50420 mit der Polizeiinspektion Kelheim in Verbindung.

Schomburg, PHK


Polizeiinspektion Mainburg

Verkehrsdelikt
MAINBURG. Fahren unter Drogeneinfluss.
Anlässlich einer Verkehrskontrolle wurde am Samstagabend gegen 18 Uhr in der Regensburger Straße ein Pkw-Fahrer angehalten. Dabei stellte sich heraus, dass der 20-jährige Mainburger offensichtlich unter Drogeneinwirkung stand. Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet. Im Fahrzeug wurden bei einer anschließenden Durchsuchung Betäubungsmittel aufgefunden.

Verkehrsdelikt
ROHR. Fahren unter Drogeneinfluss.
Anlässlich einer Verkehrskontrolle wurde am Samstagabend gegen 22 Uhr auf der Staatsstraße 2230 ein Pkw-Fahrer angehalten. Dabei stellte sich heraus, dass der 18-Jährige aus dem südlichen Landkreis Kelheim offensichtlich unter Drogeneinwirkung stand. Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet.
Albert Hermann
Polizeihauptkommissar
Dienstgruppenleiter