Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Tötungsdelikt in Passau – Tatverdächtiger stellt sich der Polizei – Update 2

Nach dem Tötungsdelikt am Donnerstag, 31.10.2019, in der Passauer Innenstadt ist es der Passauer Kripo nach intensiven Ermittlungen gelungen, einen Tatverdächtigen zu ermitteln.
Die rund 20-köpfige Ermittlungsgruppe hat einen 26-jährigen Iraner als dringend tatverdächtig ermittelt. Umfangreiche Fahndungmaßnahmen wurden eingeleitet. Der 26-Jährige stellte sich am frühen Samstagmorgen (02.11.2019) im hessischen Wiesbaden, wo er anscheinend einige Bekannte hat, der Polizei und wurde vorläufig festgenommen. Der Tatverdächtige wird heute im Laufe des Tages nach Passau überstellt, wo er auf Antrag der Staatsanwaltschaft Passau zur Prüfung der Haftfrage dem zuständigen Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Passau vorgeführt wird.
Zum Tathergang können aktuell noch keine Angaben gemacht werden, die Ermittler der Passauer Kripo bitten deshalb dringend um Zeugenhinweise. Erste Ermittlungen bestätigen, dass zwischen dem iranischen Tatverdächtigen und dem iranischen Opfer seit längerem erhebliche Beziehungsprobleme bestanden.
Personen, die am Donnerstag, 31.10.2019, in der Zeit zwischen 21.15 Uhr bis ca. 21.45 Uhr, verdächtige Beobachtungen im Bereich des ZOB/REWE-Markt gemacht haben oder einen Streit/Auseinandersetzung zwischen zwei Männern beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizeiinspektion Passau, Tel. 0851/9511-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.
Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK
Hinweis - Zeugenaufruf zum Tötungsdelikt in Passau auf Persisch/Farsi
*قتل در پاسو (Passau)- تسلیم شدن قاتل به پولیس*
بعد از قتل یک شخص در پاسو روزی پنج شنبه تاریخی 31.10.2019 پولیسی جنا. ئی پاسو به تحقیقاتی جدی اغاز کردند. در نتیجه توانستند تا مجرم را شناسایی نمایند. تیم .۲ نفری پولیس جناهی پاسو بعد از تحقیقاتی بسیار جدی شخصی۲۶ سالی ایرانی را مجرم معریفی کردند. مجرم ۲۶ ساله خود را شامی دیروز در محلی hessischen Wiesbaden تسلیم به پولیس کرد. مجرم امروز دوباره به پاسو انتقال داده شد تا به محکمه پاسو معریفی شود. بعد از معریفی شدن مجرم تصمیم گرفتاری او صادر خواهد شد.
تا حال در باره دلیل وقو ع حادثه چیز گفته نشده است. اما تحقیقاتی ابتدایی حاکی از آن است ک شخصی کشته شده و مجرم یکی دیگر را از سابق میشناختن.
اشخاصی کی در روز پنج شنبه تاریخی 31.10.2019 در اوقاتی ۹:۱۵ تا ۹:۴۵ جنجال و یا جنگی ۲ شخص را در ساحه ZOB/REWE-Markt دیده باشند لطفا به پولیس جنایی پاسو یا کدام دفترپولیس دیگر احوال بدهند. شماره تلفن 0851/95110
Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK

Bewaffneter Tankstellenüberfall - Täter festgenommen
GDE. PFARRKIRCHEN / LKR. ROTTAL-Inn:
Ein mit einer Pistole bewaffneter Täter überfällt Tankstelle und erbeutet Bargeld - Täter im Rahmen der Fahndung festgenommen.
Am Freitag, 01.11.2019, gegen 14.35 h, betrat ein zunächst unbekannter Täter, welcher eine Schusswaffe in der Hand hielt, eine Tankstelle im Stadtgebiet Pfarrkirchen und forderte von der 23-jährigen Angestellten Geld. Nachdem die Kasse geöffnet war, entnahm der Täter daraus Bargeld im dreistelligen Euro-Bereich.
Anschließend flüchtete der Täter. Im Rahmen der Fahndung wurde ein 37-jähriger Mann festgenommen, auf welchen die Beschreibung zutraf.
Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der festgenommene 37-Mann der Täter des Tankstellenüberfalles war.
Die Tatbeute sowie die Pistole, nach ersten Feststellungen eine Schreckschusswaffe, konnten in einer Wohnung sichergestellt werden.
Der 37-Jährige wurde arrestiert, dieser wird am Samstag, 02.11.19, einem Haftrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.
Die Ermittlungen zu dem Überfall werden von der KPI Passau geführt.
Polizeipräsidium Niederbayern/Einsatzzentrale, EPHK Held


Polizeiinspektion Kelheim

Hausfriedensbruch in Kelheimer Spielothek
Kelheim. Mann verstößt gegen Hausverbot
Ein 34-jähriger Mann aus Kelheim hat am 02.11.2019 in den frühen Morgenstunden eine Spielothek im Stadtgebiet betreten, obwohl er in der Vergangenheit bereits ein schriftliches Hausverbot für die Spielhalle erhalten hatte. Der Mann muss sich nun wegen Hausfriedensbruch verantworten.
Fahren ohne Fahrerlaubnis
Saal a.d. Donau (Lkrs. Kelheim). Rollerfahrer ohne Führerschein unterwegs.
Ein 16-jähriger Jugendlicher aus dem Landkreis Kelheim wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag auf der Kreisstraße zwischen Saal a.d. Donau und Unterteuerting zu Verkehrskontrolle angehalten. Dabei stellten die Beamten der PI Kelheim fest, dass der junge Fahrer die für den Roller notwendige Fahrerlaubnis nicht besitzt.
Die Konsequenz dieser Fahrt ist eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.
Körperverletzung
Kelheim. Ein Streit zwischen zwei Personen endet mit einer Ohrfeige
Am Abend des 01.11.19 geriet ein 19-jähriger Kelheimer in dessen Wohnung mit seiner 23-jährigen Besucherin in einen Streit. Dieser endete damit, dass der junge Mann der Frau eine Ohrfeige verpasste. Die Frau blieb dabei unverletzt. Eine Anzeige wegen Körperverletzung wurde von Beamten der PI Kelheim aufgenommen.
Verstoß gegen das Waffengesetz
Saal a.d. Donau (Lkrs. Kelheim). 18-jähriger führt „Einhandmesser“ mit sich
Bei einer Kontrolle am Freitagabend im Bereich des Saaler Bahnhofes fanden Beamte der PI Kelheim bei einem 18-jährigen Kelheimer ein sog. Einhandmesser auf.
Das Mitführen eines solchen Messers in der Öffentlichkeit ist durch das Waffengesetz verboten. Der Mann muss sich nun wegen einer Ordnungswidrigkeit verantworten.
Körperverletzung
Herrnwahlthann (Lkrs. Kelheim). Halloween-Party endet mit Kopfstoß
Ein männlicher Partygast einer Halloween Party in Herrnwahlthann wollte als Wegzehrung eine Flasche Schnaps mit nach Hause nehmen.
Nachdem er von einem 21-jährigen Mann auf sein Fehlverhalten angesprochen wurde, verpasste er diesem unvermittelt einen Kopfstoß. Der Geschädigte stürzte zu Boden und erlitt mehrere Verletzungen im Kopfbereich. Anschließend flüchtete der Angreifer.
Der Vorfall wurde durch mehrere Zeugen beobachtet.
Die Polizeiinspektion Kelheim hat Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen.
Verkehrsunfall nach Trunkenheitsfahrt
Teugn (Lkrs. Kelheim). Am 01.11.19 um 15:40 Uhr endet eine Trunkenheitsfahrt in einem Verkehrsunfall.
Ein 30-jähriger aus dem Landkreis Kelheim fuhr auf der Kreisstraße zwischen Saal a.d. Donau und Teugn, als er die Kontrolle über sein Auto verlor und von der Fahrbahn schleuderte.
Bei der Unfallaufnahme durch Beamte der PI Kelheim wurde festgestellt, dass der Fahrer zum Unfallzeitpunkt deutlich alkoholisiert war.
Glücklicherweise blieb der Mann bei dem Unfall unverletzt. Er muss sich jetzt aber u.a. wegen Trunkenheit im Verkehr behaupten, sein Führerschein wurde sichergestellt. An seinem Fahrzeug entstand ein Totalschaden.
Sachbeschädigung
Bad Gögging (Lkrs. Kelheim) Unbekannter beschädigt Straßenlaterne
Am 01.11.2019, in der Zeit zwischen 12:30 Uhr und 14:00 Uhr, zerstörte ein bislang unbekannter Täter eine Straßenlaterne im Kurort Bad Gögging. Die Laterne wurde möglicherweise heruntergetreten, Spuren eines Verkehrsunfalls konnten die aufnehmenden Beamten nicht feststellen.
Die Polizei Kelheim bittet um Hinweise unter 09441/5042-0.
Diebstahlsversuch
Bad Abbach (Lkrs. Kelheim) Zwei Unbekannte wollten Gegenstände aus einer offenen Garage klauen.
Am Freitagnachmittag betraten zwei bislang unbekannte Täter eine offenstehende Garage in Bad Abbach. Sie hatten bereits verschiedene Gegenstände, darunter eine Bau-Lampe und ein Starthilfekabel, in ihre mitgebrachte Tasche gesteckt, als sie von einem aufmerksamen Zeugen darauf angesprochen wurden. Die beiden Männer antworteten kurz auf Rumänisch, so der Zeuge, und ergriffen anschließend die Flucht. Ihre Beute ließen sie dabei zurück.
Die Polizei Kelheim bittet um weitere Zeugenhinweise unter 09441/5042-0.
Sachbeschädigung
Abensberg (Lkr. Kelheim) Graffiti-Sprühereien an einer Tiefgarage.
Ein bislang unbekannter Täter verunstaltete die Tiefgarageneinfahrt auf einem Firmengelände in Abensberg durch Graffiti. Ermittlungen wegen Sachbeschädigung wurden aufgenommen. Die Polizei Kelheim bittet um Hinweise unter 09441/5042-0.
Zwei Einbruchsdiebstähle
Abensberg (Lkr. Kelheim) Einbruchsdiebstähle in einer Gaststätte und in einem Hotel
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde sowohl in eine Gaststätte, als auch in ein Hotel im Stadtgebiet Abensberg eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter durchsuchten jeweils die Räumlichkeiten, entwendeten kleine Mengen Bargeld und bedienten sich in der Gaststätte an verschiedenen Speisen und Getränken. Die Sachschäden liegen im drei- bzw. vierstelligen Bereich.
Etwaige Zeugenhinweise werden von der Polizei Kelheim oder der Polizeiwache Abensberg entgegengenommen, Tel.: 09441/5042-0
Erstellt von PK Kronseder


Polizeiinspektion Mainburg

Sachbeschädigung
MAINBURG. Garagenwand beschmiert.
Ein unbekannter Täter besprühte von Donnerstag auf Freitag eine Garagenwand in der Abensberger Straße mit rosa Sprühnebel und bewarf eine Hauswand mit Eiern. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von ca. 200 €.
Albert Hermann
Polizeihauptkommissar
Dienstgruppenleiter