Logo Polizei NIederbayern (Foto: br-medienagentur)IT- und Wirtschaftskriminalisten verstärken die Kriminalpolizeidienststellen in Niederbayern

NIEDERBAYERN. Internet- und Wirtschaftskriminalität nehmen in der polizeilichen Arbeit einen immer größeren Raum ein. Um den ständig zunehmenden Herausforderungen und Neuerungen im Bereich der Internetkriminalität sowie der Komplexität von Ermittlungsverfahren im Bereich von Wirtschafts- und Korruptionsdelikten Paroli bieten zu können, ist der Einsatz entsprechend ausgebildeter Ermittler notwendig.
Im Kampf gegen Internet- und Wirtschaftskriminalität werden bei der Bayerischen Polizei bereits seit 2011 Spezialisten, wie Informatiker und Betriebswirte, in den Dienst der Bayerischen Polizei übernommen.
Eine 30-jährige Wirtschaftskriminalistin und ein 29-jähriger IT-Kriminalist erhielten heute aus den Händen von Polizeivizepräsident Manfred Jahn ihre Ernennungsurkunden. Sie werden ab kommenden Montag, 04. November 2019 die Kriminalpolizeiinspektion Landshut bzw. die Kriminalpolizeiinspektion mit Zentralaufgaben Niederbayern mit ihrem Fachwissen verstärken.
Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK, Tel. 09421/868-1014
Veröffentlicht: 31.10.2019, 14.00 Uhr
Stellenangebote im IT-Bereich der Bayerischen Polizei
Ukrainer mit gefälschten Identitätspapieren – Haftbefehl ergangen
PASSAU. Eine Streife der Passauer Verkehrspolizei kontrollierte am gestrigen Dienstag, 29.10.2019, gegen 11.30 Uhr, einen ukrainischen Kleintransporter auf der A 3 in Fahrtrichtung Österreich.
Auf Höhe Passau stoppten die Beamten den Mercedes Kleintransporter. Bei der näheren Überprüfung eines 24-jährigen Fahrgastes, der sich als ukrainischer Tourist ausgewiesen hatte, stellten die Beamten fest, dass nach dem Mann von der Ausländerbehörde des Landkreises Ilmenau gefahndet wurde, da er im Verdacht steht, sich bei Kontrollen oder zur Vorlage bei Behörden mit einem tschechischen Personaldokument auszuweisen. Bei der gestrigen Überprüfung des Mannes fanden die Beamten schließlich eine gefälschte tschechische Identitätskarte mit den Personalien des Ukrainers.
Die Kriminalpolizeiinspektion Passau hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Passau erging heute (30.10.2019) Haftbefehl gegen den 24-Jährigen wegen des dringenden Tatverdachts, u. a. wegen Urkundenfälschung und illegalem Aufenthalt. Der Ukrainer wurde nach Vorführung bei zuständigen Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Passau in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK


Polizeiinpsektion Mainburg

Sachbeschädigung
MAINBURG. Pkw-Scheibe eingeschlagen
Am 30.10.19 in der Zeit von 05.50 Uhr bis 14.00 Uhr wurde an einem Pkw Mazda der in der Industriestraße abgestellt war die Windschutzscheibe eingeschlagen. Schaden ca. 500 Euro.
Hinweise bitte an die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330
Trunkenheit im Verkehr
BIBURG. Betrunken mit Pkw unterwegs
Am 30.10.19, gegen 11.00 Uhr wurde auf der B 16 bei Allersdorf ein Pkw einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da der Fahrer nach Alkohol roch wurde ein Alkotest durchgeführt, der positiv verlief. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.
Infostand zum Thema Einbruchschutz
Am 30.10.19 in der Zeit von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr führten Ermittlungsbeamte der PI Mainburg eine Infoveranstaltung am Grünen Markt in Mainburg durch.
Wie jedes Jahr zu dunklen Jahreszeit steigt wieder die Gefahr von Wohnungseinbruchdiebstählen.
2018 sind die Zahlen der Einbruchsdiebstähle im Vergleich zum Vorjahr gesunken.
Die Aufklärungsarbeit vor Ort und die Arbeit der Beratungsstellen haben hier sicherlich ihren Beitrag geleistet.
Deshalb wurde auch dieses Jahr die Infoveranstaltung am Grünen Markt von PHM Lewin, PHK Buchcik, und PHMìn Wöhr

Am Grünen Markt durchgeführt
Die Bevölkerung zeigte Interesse und es konnten einige Beratungsgespräche durchgeführt werden.
Außerdem wurden Kontakte zu den Beratungsstellen bei den Kriminalpolizeidienststellen vermittelt.

Bereich Landshut:
Gabriele Bauer, Neustadt 480, 84028 Landshut, Tel. 0871/9252-2832, Telefax: 0871/9252-2999

Bereich Straubing:
Manfred Reumann, Theresienplatz 1, 94315 Straubing, Telefon: 09421/868-2222, Telefax: 09421/868-2299

Bereich Passau:
Werner Höllrigl, Nibelungenstr. 17, 94032 Passau, Telefon: 0851/9511-387, Fax: 0851/9511-290
Wolfgang Kern, Nibelungenstr. 17, 94032 Passau, Telefon: 0851/9511-385, Fax: 0851/9511-290
Heribert König
Polizeihauptkommissar
LVG